Herunterladen: AUDIO/VIDEO CONTROL RECEIVER RX-6010RBK / RX-6012RSL

AUDIO/VIDEO CONTROL RECEIVER AUDIO/VIDEO-FÖRFÖRSTÄRKARE AUDIO/VIDEO-VASTAANOTIN AUDIO/VIDEO FORFORSTÆRKER AUDIO/VIDEO-RECEIVER MIT STEUEREINHEIT AMPLI/TUNER DE COMMANDE AUDIO/VIDEO RECEPTOR DE CONTROL DE AUDIO/VÍDEO RICEVITORE DI CONTROLLO AUDIO/VIDEO RX-6010RBK / RX-6012RSL SLEEP TV VCR AUDIO SURROUND TEST – SUBWOOFER + 123SURROUND MODE EFFECT – CENTER + 45565AUDIO/VIDEO CONTROL RECEIVER SOUND – VCR CH + – REAR•L + 7/P859MENU TV/VIDEO CD-DISC – REAR•R + FM/AM TUNING FM/AM PRESET FM MODE EON PTY SEARCH TA/NEWS/INFO DISPLAY MODE 10 +10 ENTER DVD TV SOUND VCR ANALOG/DIGITAL STANDBY MEMORY MASTER...
Autor Prilder Upload-Datum 31.07.19
Downloads: 1496 Abrufe 4189

Dokumentinhalt

AUDIO/VIDEO CONTROL RECEIVER AUDIO/VIDEO-FÖRFÖRSTÄRKARE AUDIO/VIDEO-VASTAANOTIN AUDIO/VIDEO FORFORSTÆRKER AUDIO/VIDEO-RECEIVER MIT STEUEREINHEIT AMPLI/TUNER DE COMMANDE AUDIO/VIDEO RECEPTOR DE CONTROL DE AUDIO/VÍDEO RICEVITORE DI CONTROLLO AUDIO/VIDEO RX-6010RBK / RX-6012RSL

SLEEP TV VCR AUDIO SURROUND TEST – SUBWOOFER + 123

SURROUND

MODE EFFECT – CENTER + 45565AUDIO/VIDEO CONTROL RECEIVER SOUND – VCR CH + – REAR•L + 7/P859

MENU

TV/VIDEO CD-DISC – REAR•R + FM/AM TUNING FM/AM PRESET FM MODE EON PTY SEARCH TA/NEWS/INFO DISPLAY MODE 10 +10

ENTER

DVD TV SOUND VCR ANALOG/DIGITAL STANDBY

MEMORY

MASTER VOLUME CD TAPE/CDR FM/AM STANDBY/ONDIGITALMUTINGSURROUNDDIGITAL+ + TV VOL VOLUME – – 8 SURROUND ON/OFF INPUT ANALOG INPUT DIGITAL ADJUST SETTING £ PTY SEARCH 1 DVD VCR TV SOUND + INPUT ATT TV CHDIGITAL– CONTROLDSP MODE SPEAKERS ON/OFF DOWN UP PTY – 7 DISPLAY + PTY CD TAPE/CDR FM/AM RM-SRX6010R REMOTE CONTROL A/V CONTROL RECEIVER SOURCE NAME

PHONES INSTRUCTIONS BRUKSANVISNING For Customer Use: KÄYTTÖOHJE Enter below the Model No. and Serial INSTRUKTIONSBOG No. which are located either on the rear, BEDIENUNGSANLEITUNG bottom or side of the cabinet. Retain this MANUEL D’INSTRUCTIONS information for future reference. MANUAL DE INSTRUCCIONES Model No. ISTRUZIONI

Serial No.

LVT0578-006A

[EN] RX-6010&6012R[EN]COVER_f 1 01.2.14, 7:18 PM,

Varningar, att observera och övrigt/Varoitukset, huomautukset, yms/ Advarsler, forsigtighedsregler og andet/Warnung, Achtung und sostige Hinweise/Mises en garde, précautions et indications diverses/Avisos,

precauciones y otras notas/Avvertenze e precauzioni da osservare Att observera — Nätströmsknapp ( ) Attention — Commutateur ! Drag ut nätströmssladden för att stänga av strömmen helt. Déconnecter la fiche de secteur pour couper complètement le Strömbrytaren kopplar ej bort nätströmmen. Nätströmmen kan courant. Le commutateur ne coupe jamais complètement la styras med fjärrkontrollen. ligne de secteur, quelle que soit sa position. Le courant peut être télécommandé. Huomautus — -näppäin! Jos haluat katkaista laitteistosta virran kokonaan, irrota sähköpistoke Precaución –– Interruptor ! seinäpistorasiasta. Virta on päällä kaikissa virtakytkimen ( ) Desconectar el cable de alimentación para desactivar la alimentación asennoissa. Virran voi kytkeä myös kaukosäätimellä. totalmente. Cualquier que sea la posición de ajuste del interruptor , la alimentación no es cortada completamente. La alimentación puede ser controlada remotamente. Forsigtig — STRØMAFBRYDER! ( ) Tag netstikket ud for at afbryde strømtilførslen fuldstændigt. Med / Strømafbryderen alene kan man ikke helt afbryde lysnetforbindelsen. Attenzione –– L’interruttore ! Strømtilførslen kan fjernbetjenes. Disinserire la spina del cavo di alimentazione dalla presa della rete elettrica per staccare completamente l’alimentazione. L’interruttore in nessuna posizione stacca la linea di alimentazione elettrica Achtung — -Schalter! principale. È possibile il controllo remoto dell’alimentazione. Den Netzstecker aus der Steckdose ziehen, um die Stromversorgung vollkommen zu unterbrechen. Der Schalter unterbrichet in keiner Stellung die Stromversorgung vollkommen. Die Stromversorgung kann mit der Fernbedienung ein- und ausgeschaltet werden. ATT OBSERVERA HUOMAUTUS För att minska riskerna för elektriska stötar, brand, etc.: Vältä sähköiskun ja tulipalon vaara: 1. Lossa inte på skruvar, lock eller hölje. 1. Älä avaa ruuveja tai koteloa. 2. Utsätt inte enheten för regn eller fukt. 2. Älä jätä laitetta sateeseen tai kosteaan paikkaan. FÖRSIKTIGHET MUISTUTUS! • Blockera inte ventilationsöppningarna på apparaten. • Tuuletusrakoja tai -aukkoja ei saa tukkia. (Om ventilationsöppningarna blockeras av en tidning, en duk (Jos tuuletusraot tai -aukot tukitaan sanomalehdellä tai eller liknande kan värme i apparaten eventuellt inte komma vaatteella yms., lämpö ei mahdollisesti pääse ulos.) ut.) • Laitteen päälle ei saa asettaa avotulen lähteitä, kuten palavia • Placera ingenting med öppen låga, exempelvis ett tänt ljus, på kynttilöitä. apparaten. • Paristoja hävitettäessä on huomioitava ympäristöongelmat. • Använda batterier måste handhas på ett miljömässigt korrekt Näiden paristojen hävitystä koskevia paikallisia määräyksiä ja sätt och de lagar och förordningar som gäller på platsen för lakeja on noudatettava ehdottomasti. begagnade batterier måste följas noga. • Tätä laitetta ei saa käyttää kylpyhuoneessa tai kosteissa • Använd inte apparaten i badrum eller på annan plats med tiloissa. Tämän laitteen päälle ei saa asettaa myöskään vedellä vatten. Placera inte heller behållare fyllda med vatten eller tai nesteillä täytettyjä astioita (kuten kosmetiikkaa tai lääkkeitä, annan vätska (såsom kosmetika, mediciner, blomvaser, kukkavaaseja, ruukkukukkia, kuppeja yms.). blomkrukor, koppar med mera) ovanpå apparaten.

G-1

RX-6010&6012R[EN]SAFETY_f 1 01.2.14, 7:19 PM, FORSIGTIG PRECAUCIÓN For at reducere faren for elektrisk stød, brand, etc.: Para reducir riesgos de choques eléctricos, incendio, etc.: 1. Fjern ikke skruer, dæksler eller kabinet. 1. No extraiga los tornillos, los cubiertas ni la caja. 2. Udsæt ikke dette apparat for regn eller fugt. 2. No exponga este aparato a la lluviaoala humedad.

PRECAUCION

FORSIGTIG • No obstruya las rendijas o los orificios de ventilación. • Undgå at tilstoppe ventilationsåbningerne. (Si las rendijas o los orificios de ventilación quedan tapados con (Hvis de tilstoppes af avispapir, en klud el.lign., vil varmen un periódico, un trozo de tela, etc., no se podrá disipar el calor). muligvis ikke kunne komme ud). • No ponga sobre el aparato ninguna llama al descubierto, como • Undlad at anbringe åben ild (f.eks. tændte stearinlys) oven på velas encendidas. apparatet. • Cuando tenga que descartar las pilas, tenga en cuenta los • Ved bortskaffelse af batterier bør de miljømæssige konse- problemas ambientales y observe estrictamente los reglamen- kvenser tages i betragtning, ligesom de relevante lokale be- tos o las leyes locales sobre disposición de las pilas. stemmelser nøje skal overholdes. • No utilice este aparato en el cuarto de baño o en lugares donde hay agua. Tampoco coloque ningún recipiente que contenga • Apparatet må ikke bruges i et badeværelse eller i nærheden agua u otros líquidos (frascos de cosméticos o medicinas, af vand. Der bør heller ikke anbringes beholdere med vand floreros, macetas, vasos, etc.) encima de este aparato. eller anden væske (kosmetik, medicin, blomstervaser, potteplanter, kopper osv.) oven på apparatet.

ATTENZIONE

Per ridurre il rischio di scosse elettriche, incendi, ecc... ACHTUNG 1. Non togliere viti, coperchi o la scatola. Zur Verhinderung von elektrischen Schlägen, Brandgefahr, usw: 2. Non esporre l’apparecchio alla piogggia e all’umidità. 1. Keine Schrauben lösen oder Abdeckungen enternen und nicht das Gehäuse öffnen. 2. Dieses Gerät weder Regen noch Feuchtigkeit aussetzen.

AVVERTENZA

• Evitare di ostruire le apertureoifori di ventilazione con giornali, ACHTUNG indumenti etc., in quanto s’impedirebbe al calore di fuoriuscire. • Blockieren Sie keine Belüftungsschlitze oder -bohrungen. • Non collocare fiamme libere (es. candele accese) (Wenn die Belüftungsöffnungen oder -löcher durch eine Zeitung sull’apparecchio. oder ein Tuch etc. blockiert werden, kann die entstehende Hitze • Le batterie devono essere smaltite nel rispetto dell’ambiente, nicht abgeführt werden.) attenendosi ai regolamenti locali in materia. • Stellen Sie keine offenen Flammen, beispielsweise • Non usare l’apparecchio in bagno o in locali dove sia presentel’acqua. Evitare assolutamente di collocare contenitori angezündete Kerzen, auf das Gerät. contenenti acqua o liquidi (flaconi di cosmetici o medicinali, • Wenn Sie Batterien entsorgen, denken Sie an den vasi di fiori, piante in vaso , tazze etc.) sull’apparecchio. Umweltschutz. Batterien müssen entsprechend den geltenden örtlichen Vorschriften oder Gesetzen entsorgt werden. • Setzen Sie die Anlage nicht in einem Badezimmer oder an Orten ein, an denen Wasser verwendet wird. Stellen Sie auch keine Behälter, die mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten gefüllt sind (beispielsweise Kosmetik- oder Medikamentenbehälter, Blumenvasen, Topfpflanzen, Tassen etc) auf diese Anlage.

ATTENTION

Afin d’éviter tout risque d’électrocution, d’incendie, etc.: 1. Ne pas enlever les vis ni les panneaux et ne pas ouvrir le coffret de l’appareil. 2. Ne pas exposer l’appareil à la pluie ni à l’humidité.

ATTENTION

• Ne bloquez pas les orifices ou les trous de ventilation. (Si les orifices ou les trous de ventilation sont bloqués par un journal un tissu, etc., la chaleur peut ne pas être évacuée correctement de l’appareil.) • Ne placez aucune source de flamme nue, telle qu’une bougie, sur l’appareil. • Lors de la mise au rebut des piles, veuillez prendre en considération les problèmes de l’environnement et suivre strictement les règles et les lois locales sur la mise au rebut des piles. • N’utilisez pas cet appareil dans une salle de bain ou un autre endroit avec de l’eau. Ne placez aucun récipient contenant de l’eau (tel que des cosmétiques ou des médicaments, un vase de fleurs, un pot de fleurs, une tasse, etc.) sur cet appareil. Per I’ltalia: “Si dichiara che il questo prodotto di marca JVC è conforme alle prescrizioni del Decreto Ministeriale n.548 del 28/08/95 pubblicato sulla Gazzetta Ufficiale della Repubblica Italiana n.301 del 28/12/95.”

G-2

RX-6010&6012R[EN]SAFETY_f 2 01.2.14, 7:19 PM

Italiano Español Français Deutsch Dansk Suomi Svenska

, Att observera: Ordentlig ventilation Achtung: Angemessene Ventilation Placera apparaten på följande sätt för att unvika risk för elektriska Stellen Sie das Gerät zur Verhütung von elektrischem Schlag und stötar och eldsvåda, och för att skydda den mot skador: Feuer und zum Schutz gegen Beschädigung wie folgt auf: Framsidan: Öppet utrymme utan hinder. Vorderseite: Offener Platz ohne Hindernisse. Sidorna: Inga hinder inom 10 cm från sidorna. Seiten: Keine Hindernisse innerhalb 10 cm von den Seiten. Ovansidan: Inga hinder inom 10 cm ovanför ovansidan. Oberseite: Keine Hindernisse innerhalb 10 cm von der Oberseite. Baksidan: Inga hinder inom 15 cm bakom baksidan. Rückseite: Keine Hindernisse innerhalb 15 cm von der Rückseite. Undersidan: Inga hinder. Ställ apparaten på en plan yta. Unterseite: Keine Hindernisse. Auf eine ebene Oberfläche stellen. Se dessutom till att ventilationen blir så god som möjligt (se figuren). Zusätzlich die bestmögliche Luftzirkulation wie gezeigt erhalten. Huomautus: Riittävä ilmanvaihto Sijoita laite seuraavalla tavalla, jotta saadaan vältettyä sähköisku- ja tulipalovaara ja suojattua laite vaurioilta: Edessä: Esteetön avoin tila Sivuilla: 10 cm avoin tila sivuista Päällä: 10 cm avoin tila laitteen pinnasta Takana: 15 cm avoin tila laitteen takaseinästä Pohjassa: Esteetön tasainen pinta Ilmanvaihto on lisäksi pidettävä riittävänä kuvassa näytetyllä tavalla. Forsigtig: Tilstrækkelig ventilation Anbring apparatet som anvist herunder, således at risiko for elektriske stød og brand samt beskadigelse undgås: Forsiden: Åbent sted uden forhindringer. Sider: Ingen forhindringer indenfor 10 cm fra siderne. Oversiden: Ingen forhindringer indenfor 10 cm fra oversiden. Bagsiden: Ingen forhindringer indenfor 15 cm fra bagsiden. Undersiden: Ingen forhindringer. Anbringes på en plan flade. Sørg derudover altid for bedst mulig luftcirkulation som vist på illustrationen. Minst 15cm avstånd Yli 15 cm avoin tila Afstand på 15 cm eller mere Framsida Abstand von 15 cm oder mehr Edessä Forside RX-6010RBK/ Vorderseite RX-6012RSL Vägg eller hinder Seinä tai este Væg eller forhindringer Wand oder Hindernisse Stativhöjd: minst 15cm Telineen korkeus: 15 cm tal enemmän Standhøjde de 15 cm eller mere Standhöhe 15 cm oder mehr Golv Lattia Gulv Boden

G-3

RX-6010&6012R[EN]SAFETY_f 3 01.2.14, 7:19 PM, Attention: Ventilation Correcte Pour éviter les chocs électriques, l’incendie et tout autre dégât. Disposer l’appareil en tenant compte des impératifs suivants Avant: Rien ne doit gêner le dégagement Flancs: Laisser 10 cm de dégagement latéral Dessus: Laisser 10 cm de dégagement supérieur Arrière: Laisser 15 cm de dégagement arrière Dessous: Rien ne doit obstruer par dessous; poser l’appareil sur une surface plate. Veiller également à ce que l’air circule le mieux possible comme illustré. Precaución: Ventilación Adecuada Para evitar el riesgo de choque eléctrico e incendio y para proteger el aparato contra daños. Ubique el aparato de la siguiente manera: Frente: Espacio abierto sin obstrucciones Lados: 10 cm sin obstrucciones a los lados Parte superior: 10 cm sin obstrucciones en la parte superior Parte trasera: 15 cm sin obstrucciones en la parte trasera Fondo: Sin obstrucciones, colóquelo sobre una superficie nivelada Además, mantenga la mejor circulación de aire posible como se ilustra. Attenzione: Problemi di Ventilazione Per evitare il rischio di folgorazioni ed incendi e proteggere l’unità da danni, installarla nel modo seguente. Davanti: Nessun ostacolo, spazio libero Lati: Nessun ostacolo per almeno 10 cm Sopra: Nessun ostacolo per almeno 10 cm Retro: Nessun ostacolo per almeno 15 cm Fondo: Libero ed in piano Inoltre, mantenere il più possibile la circolazione dell’aria. Dégagement de 15 cm ou plus Espacio de 15 cm o más Avant 15 cm di distanza o più Frente Davanti RX-6010RBK/ RX-6012RSL Mur, ou obstruction Pared u obstrucciones Parete o ostacol Hauteur du socle: 15 cm ou plus Allura del soporte 15 cm o más Altezza del tavolino 15 cm p plù Plancher Piso Pavimento

G-4

RX-6010&6012R[EN]SAFETY_f 4 01.2.14, 7:19 PM

Italiano Español Français Deutsch Dansk Suomi Svenska

,

Inhalt

Regler und Tasten ... 2 Erste Schritte ... 3 Vor der Installation ... 3 Überprüfen der mitgelieferten Zubehörteile ... 3 Anschließen der UKW- und MW-/LW-Antenne ... 3 Anschließen der Lautsprecher ... 4 Anschließen von Audio-/Videokomponenten ... 5 Anschließen des Netzkabels ... 7 Einlegen von Batterien in die Fernbedienung ... 7 Grundbetrieb... 8 Ein- und Ausschalten der Stromversorgung (Bereitschaftsbetrieb) ... 8 Auswählen der Wiedergabesignalquelle ... 8 Einstellen der Lautstärke ... 9 Zuhören nur mit Kopfhörern ... 9 Stummschalten der Wiedergabe ... 9 Einstellen des Subwoofer-Ausgangspegels ... 10 Dämpfen des Eingangssignals ... 10 Einstellung des Klangs ... 10 Grundeinstellungen ... 11 Aufnehmen einer Signalquelle ... 11 Einstellen der Balance der Frontlautsprecher ... 11 Registrieren von Informationen zum Subwoofer ... 11 Ändern der Bezeichnung der Signalquelle ... 11 Einstellen der Lautsprecher für die DSP-Betriebsarten ... 12 Einstellen des Digitaleingangs (DIGITAL IN) ... 14 Wählen des analogen oder digitalen Eingangsmodus ... 14 Speichern der Grundeinstellungen und Einstellungs änderungen ... 15 Verwenden der Einschlafschaltuhr ... 15 Empfangen von Radiosendungen ... 16 Manuelles Abstimmen von Sendern ... 16 Verwenden des Senderspeichers ... 16 Wählen des UKW-Empfangsbetriebs ... 17 Verwenden des RDS (Radiodatensystems) beim Empfang von UKW-Sendern ... 18 Suchen einer Sendung nach PTY-Codes ... 18 Vorübergehendes Umschalten auf eine gewünschte Sendung ... 19 Verwenden der DSP-Betriebsarten ... 21 Was sind diese DSP-Betriebsarten? ... 21 Reproduktion des Soundfelds ... 22 Verfügbare DSP-Betriebsarten gemäß Lautsprecheranordnung ... 23 Anpassen der Surround-Betriebsarten ... 24 Anpassen der DAP-Betriebsarten ... 26 Aktivieren der DSP-Betriebsarten ... 27 Fernbedienungssystem COMPU LINK... 28 Bedienen von JVC-Audio-/Videokomponenten... 29 Bedienen der Audiokomponenten ... 29 Bedienen der Videokomponenten ... 30 Fehlerbeseitigung ... 31 Technische Daten ... 32 GE01-07.RX-6010&6012R[EN]f 1 2/13/01, 8:19 PM,

Regler und Tasten Machen Sie sich mit den Tasten und Reglern des Receivers vertraut, ehe Sie ihn bedienen. Weitere Einzelheiten finden Sie auf den Seiten, die in Klammern stehen.

123456789AUDIO/VIDEO CONTROL RECEIVER FM/AM TUNING FM/AM PRESET FM MODE EON PTY SEARCH TA/NEWS/INFO DISPLAY MODE

STANDBY MEMORY

MASTER VOLUME STANDBY/ONDIGITALSURROUNDDIGITALSURROUND ON/OFF INPUT ANALOG INPUT DIGITAL ADJUST SETTING DVD VCR TV SOUND INPUT ATT

CONTROL

DSP MODE SPEAKERS ON/OFF DOWN UP CD TAPE/CDR FM/AM SOURCE NAME

PHONES

pqwertyuio;

Fernbedienung Frontplatte

1 Tasten (standby/on) (8, 30) 1 Taste STANDBY/ON und

TV, VCR, AUDIO Anzeigelampe STANDBY (8)

1 2 Taste SLEEP (15) 2 Tasten FM/AM TUNING 5/∞ (16) SLEEP TV VCR AUDIO 3 Taste SURROUND (24, 27, 29) 3 Tasten FM/AM PRESET 5/∞ (16, 17) 4 Taste SURROUND MODE 4 Taste FM MODE (17) SURROUND TEST – SUBWOOFER + 3123(25 – 27, 29) 5 Taste MEMORY (16)5

SURROUND

MODE EFFECT – CENTER + 5 Taste SOUND (10, 24 – 26, 29) 6 Display (8) 4455656Taste TV/VIDEO (30) 7 Taste ADJUST (10, 11, 24 – 26) SOUND – VCR CH + – REAR•L + q 7 Taste CD-DISC (30) 8 Fernbedienungssensor (7) 5 7/P859MENU 8 Signalquellenwahltasten (8, 9, 15) 9 RDS-Betriebstasten (18, 19) TV/VIDEO CD-DISC – REAR•R + 6 10 +10 DVD, TV SOUND, VCR, CD, EON, PTY SEARCH,

ENTER

DVD TV SOUND VCR ANALOG/DIGITAL TAPE/CDR, FM/AM TA/NEWS/INFO, DISPLAY MODE7w9Tasten TV VOL +/– (30) p Buchse PHONES (9)

CD

8 TAPE/CDR FM/AM p Tasten TV CH +/– (30) q Taste SURROUND ON/OFF (24, 27) e q • Zifferntasten zum Wählen von w Taste DSP MODE (25 – 27)MUTING + + gespeicherten Kanälen (17) e Taste SPEAKERS ON/OFF (9) 9 TV VOL VOLUME r • Zifferntasten zur Klangeinstellung r Taste INPUT ANALOG (15) – – 8 (24 – 26, 29) Taste INPUT ATT (10) £ PTY SEARCH 1 • Zifferntasten zum Betrieb der Audio-/ t Taste INPUT DIGITAL (14) + p t Videokomponenten (29, 30) y Signalquellenwahltasten (8, 9, 14)TV CH – w Taste ANALOG/DIGITAL (15) DVD, VCR, TV SOUND, CD, PTY – 7 DISPLAY + PTY e Taste MUTING (9) TAPE/CDR, FM/AM RM-SRX6010R REMOTE CONTROL r Tasten VOLUME +/– (9) u Taste SOURCE NAME (11) A/V CONTROL RECEIVER t • RDS-Betriebstasten (18, 19) *Die Taste TAPE/CDR dient auch als

PTY SEARCH, PTY +/–, DISPLAY Taste SOURCE NAME.

• Betriebstasten für Audio-/ i Tasten CONTROL UP 5/DOWN ∞

Videokomponenten (29, 30) o Taste SETTING (11 – 14)

; Regler MASTER VOLUME (9) GE01-07.RX-6010&6012R[EN]f 2 2/13/01, 8:19 PM,

Erste Schritte

In diesem Kapitel wird erläutert, wie Sie die Audio-/Videokomponenten und Lautsprecher an den Receiver anschließen und anschließend den Anschluß an die Stromversorgung herstellen.

Vor der Installation Anschließen der UKW- und MW-/LW

-Antenne Allgemein • Achten Sie darauf, daß Ihre Hände trocken sind. Anschließen der UKW-Antenne • Schalten Sie die Stromversorgung aller Komponenten aus. • Lesen Sie die Bedienungsanleitungen, die zum Lieferumfang derAAeinzelnen Komponenten gehören, die Sie anschließen wollen. A TENN NN TENA 75 B AN57FMLL

OAX

IA FM XIA C COA Aufstellungsort • Stellen Sie den Receiver an einem ebenen Ort auf, der vor AM AM Feuchtigkeit geschützt ist. AM MP XTAPXTLOO E LOO E • Die Temperatur in der Nähe des Receivers muß zwischen –5°C und 35°C liegen. • Sorgen Sie für eine gute Belüftung um den Receiver. Durch eine UKW-Antenne schlechte Belüftung könnte Überhitzung entstehen, die den Receiver beschädigen kann. ANTENNA Verlegen Sie die UKW-Antenne horizontal. FM 75

COAXIAL

Umgang mit dem Receiver • Führen Sie keinerlei Metallobjekte in den Receiver ein. • Bauen Sie den Receiver nicht auseinander, drehen Sie keine Schrauben heraus, und nehmen Sie keine Abdeckungen oder Gehäuseteile ab. • Setzen Sie den Receiver weder Regen noch Feuchtigkeit aus. AM UKW-Außenantennenkabel

Überprüfen der mitgelieferten LOOP ÜberprüfeÜberprüfen der mitgelieferten AMEXT

Überprüfen der mitgelieferten Zubehörteile Überprüfen Sie, ob die folgenden Gegenstände alle vorhanden sind. A. Verwenden der mitgelieferten UKW-Antenne Sie gehören zum Lieferumfang des Receivers. Die mitgelieferte UKW-Antenne kann vorübergehend an Die Zahl in Klammern gibt die Menge der mitgelieferten Teile an. die Buchse UKW 75 Ω COAXIAL angeschlossen werden. • Fernbedienung (1) B. Verwenden des Standardsteckers (gehört nicht zum Lieferumfang) • Batterien (2) Ein Standardstecker (gemäß IEC oder DIN45325) sollte an die Buchse UKW 75 Ω COAXIAL angeschlossen werden. • MW-/LW -Rahmenantenne (1) Hinweis: • UKW-Antenne (1) Wenn der Empfang schlecht ist, schließen Sie die Außenantenne an. Ehe Sie ein 75-Ω-Koaxialkabel anschließen (Rundkabel zur Sollten einzelne Gegenstände fehlen, setzen Sie sich sofort mit Außenantenne), demontieren Sie die mitgelieferte UKW-Wurfantenne. Ihrem Fachhändler in Verbindung. GE01-07.RX-6010&6012R[EN]f 3 2/13/01, 8:19 PM, Anschließen der MW-/LW -Antenne Standardanschlußverfahren Stecken Sie die Zungen des123Rahmens in die Schlitze des ANTENNA Sockels, um die MW-/LW FM 75 COAXIAL -Rahmenantenne zu montieren

AM

LOOP 1 Isolieren Sie die beiden Enden des AM MW-/LW -Rahmenantenne Lautsprechersignalkabels ab (gehört nicht zum

EXT Lieferumfang).

1232Öffnen Sie die Anschlußklemme, und führen Sie anschließend die Litze des Lautsprecherkabels ein. 3 Schließen Sie die Klemme. Einzelner Außendraht mit Vinylummantelung Anschließen der Frontlautsprecher (gehört nicht zum Lieferumfang) Schließen Sie die vorderen Lautsprecher an den Anschlüssen FRONT SPEAKERS an. Drehen Sie den Rahmen, bis der Empfang am besten ist.

FRONT

Hinweise: SPEAKERS RIGHT LEFT • Wenn der MW/LW Schleifenantennendraht mit Vinyl Linker Rechter überzogen ist, müssen Sie dieses, wie in der Abbildung Lautsprecher Lautsprecher dargestellt, durch Drehen entfernen. • Achten Sie darauf, daß die Antennenleiter keine anderen Anschlußklemmen, Anschlußkabel oder Netzkabel berühren. Anderenfalls könnte sich der Empfang verschlechtern. • Wenn der Empfang schlecht ist, schließen Sie einen einzelnen Außendraht mit Vinylummantelung an die Buchse AM EXT an. (Die MW-/LW -Rahmenantenne braucht nicht demontiert zu werden).

Anschließen der Lautsprecher

Sie können folgende Lautsprecher an den Receiver anschließen: Anschließen des hinteren Lautsprecherpaars • Ein Paar vordere Lautsprecher zur Erzeugung normalen Stereoklangs. • Ein hinteres Lautsprecherpaar für die Raumklangwiedergabe. und des Mittenlautsprechers • Einen Mittenlautsprecher für die Wiedergabe eines effektiveren Schließen Sie anschließend mit Hilfe der Kabel die hinteren Raumklangs (Hervorhebung der menschlichen Sprache). Lautsprecher an die Klemmen REAR SPEAKERS und den • Einen Subwoofer zur Verstärkung der Baßfrequenzen. Mittenlautsprecher an die Klemmen CENTER SPEAKER an. WICHTIG: Nachdem Sie die oben erwähnten Lautsprecher angeschlossen haben, nehmen Sie die Lautsprechereinstellungen richtig vor, um den CENTER REAR

SPEAKERS

bestmöglichen DSP effekt zu erzielen. Weitere Einzelheiten SPEAKER RIGHT LEFT hierzu finden Sie auf Seite 12. Mittenlautsprecher Linker hinterer Rechter hinterer Verbinden Sie bei jedem Lautsprecher (mit Ausnahme des Lautsprecher Lautsprecher Subwoofers), die Klemmen (+) und (–) auf der Rückseite des Receivers mit den Klemmen (+) und (–), die an den Lautsprechern gekennzeichnet sind. Informationen darüber, wie ein Subwoofer angeschlossen wird, finden Sie auf Seite 5. ACHTUNG: Verwenden Sie Lautsprecher mit der SPEAKER IMPEDANCE (Lautsprecherimpedanz), die an den Lautsprecherklemmen angegeben ist. GE01-07.RX-6010&6012R[EN]f 4 2/13/01, 8:19 PM,

Anschließen des Subwoofers Cassettendeck oder CD-Recorder

Sie können die Baßfrequenzen verstärken, indem Sie einen Subwoofer anschließen. Cassettendeck Verbinden Sie die Eingangsbuchse eines Subwoofers mit Zum Zum eingebautem Verstärker mit der Buchse SUBWOOFER OUT auf Audioeingang PHONO Audioausgang der Rückseite des Receivers. Verwenden Sie hierzu ein Kabel mit Cinchsteckern (gehört nicht zum Lieferumfang). CD

CD OUT

(REC) SUBWOOFER TAPE OUT CDR Subwoofer mit IN (PLAY) integriertem Verstärker

OUT

(REC)

VCR Anschließen von Audio-/Videokomponenten IN

(PLAY) Sie können folgende Audio-/Videokomponenten an diesen Receiver TV SOUND anschließen. Lesen Sie auch die Bedienungsanleitungen der entsprechenden Geräte. RIGHT LEFT

AUDIO Audiokomponenten Videokomponenten

• CD-Spieler* • DVD-Spieler* • Cassettendeck oder • Fernsehgerät* Zum Zum CD-Recorder* • Videorecorder Audioeingang CD-Recorder Audioausgang * Sie können diese Komponenten mit Hilfe der Verfahren anschließen, die unter „Analoge Anschlüsse“ (weiter unten) oder Hinweis: „Digitale Anschlüsse“ (siehe Seite 7) beschrieben werden. Sie können entweder ein Cassettendeck oder einen CD-Recorder an die Buchsen TAPE/CDR anschließen. Wenn Sie einen CD-Recorder

Analoge Anschlüsse an die Buchsen TAPE/CDR anschließen, schalten Sie den Namen der

Anschlieflen von Audiokomponenten Signalquelle, die im Display angezeigt wird, wenn eine Signalquelle ausgewählt wird, auf „CDR“. Auf Seite 11 finden Sie hierzu weitere Verwenden Sie Kabel mit Cinchsteckern (gehört nicht zum Informationen. Lieferumfang). Schlieflen Sie den weiflen Stecker an die linke Audiobuchse und den Ihre Audiokomponenten verfügen über einen COMPU LINK- roten Stecker an die rechte Audiobuchse an. Anschluß Auf Seite 28 finden Sie ausführliche Informationen über den ACHTUNG: Anschluß und das Fernsteuerungssystem COMPU LINK. Wenn Sie ein Gerät zur Klangverbesserung, wie z. B. einen Equalizer, zwischen die Quellenkomponenten und diesen Receiver schalten, klingt die Wiedergabe über diesen Receiver möglicherweise verzerrt. CD-Spieler CD-Spieler

CD OUT

(REC)

TAPE

Zum Audioausgang CDR

IN

(PLAY)

OUT

(REC)

VCR IN

(PLAY) TV SOUND RIGHT LEFT

AUDIO

GE01-07.RX-6010&6012R[EN]f 5 2/13/01, 8:19 PM,

Anschließen von Videokomponenten DVD-Spieler Verwenden Sie Kabel mit Cinchsteckern (gehört nicht zum Lieferumfang). A DVD-Spieler B Schließen Sie den weißen Stecker an die linke Audiobuchse, den

roten Stecker an die rechte Audiobuchse und den gelben Stecker an DVD die Videobuchse an.

Fernsehgerät MONITOR

LEFT OUTRIGHT

Fernsehgeräts DVD DVD CD AUDIO

OUT MONITOR OUT (REC) (REC)OUT TAPE VCR CDR IN IN DVD (PLAY) (PLAY)

VIDEO

OUT OUT (REC) (REC) VCR VCR Å Zum linken/rechten Frontaudioausgang (oder ggf. zum

Zum Audio- IN IN Audiomischausgang)

ausgang (PLAY) (PLAY) ı Zum Videoausgang

VIDEO

TV SOUND RIGHT LEFT Hinweis:

AUDIO

Um Software abzuspielen, die mit Dolby Digital oder DTS Digital

Zum Videoeingang Surround kodiert wurde, müssen Sie den DVD-Spieler an den

digitalen Anschluss auf der Rückseite des Empfängers anschließen (siehe „Digitale Anschlüsse“ auf Seite 7). Schließen Sie das Fernsehgerät an die Buchse MONITOR OUT an, um das Bild der anderen angeschlossenen Videokomponenten anzeigen zu können.

Videorecorder A Videorecorder C B D CD

OUT MONITOR (REC) OUT

TAPE CDR

IN DVD (PLAY) OUT OUT (REC) (REC) VCR VCR IN IN (PLAY) (PLAY)

VIDEO

TV SOUND RIGHT LEFT

AUDIO Å Zum linken/rechten Audioausgangskanal

ı Zum linken/rechten Audioeingangskanal

Ç Zum Videoausgang Î Zum Videoeingang

GE01-07.RX-6010&6012R[EN]f 6 2/13/01, 8:19 PM,

Digitale Anschlüsse Anschließen des Netzkabels

Dieser Receiver ist mit zwei Eingängen DIGITAL IN — einem digitalen Koaxialeingang und ein digitalen Ehe Sie den Receiver an eine Netzsteckdose anschließen, Lichtwellenleitereingängen. vergewissern Sie sich, daß Sie alle Anschlüsse vorgenommen haben. Sie können jede Komponente mit allen digitalen Anschlüssen über ein koaxiales Digitalkabel (gehört nicht zum Lieferumfang) oder optisches Verbinden Sie das Netzkabel mit einer Netzsteckdose. Digitalkabel (gehört nicht zum Lieferumfang) verbinden. Achten Sie darauf, daß das Netzkabel nicht mit den Anschlußkabeln und dem Antennenkabel in Berührung kommt. Wir empfehlen WICHTIG: Ihnen, ein Koaxialkabel zu verwenden, um die Antenne • Wenn Sie den DVD-Spieler oder den digitalen TV-Empfänger an die anzuschließen, da es gut gegen Störungen abgeschirmt ist. digitalen Anschlüsse anschließen, müssen Sie auch eine Verbindung zum Videoanschluss auf der Rückseite herstellen. Ohne Hinweis: diese Verbindung können Sie kein Wiedergabebild sehen. • Nach dem Anschluß der obigen Komponenten an die Buchsen Benutzerdefinierte Einstellungen, wie beispielsweise gespeicherte DIGITAL IN, stellen Sie ggf. folgendes richtig ein. Sender und Klangeinstellungen, können in den folgenden Fällen – Geben Sie die Einstellungen Eingänge (DIGITAL IN) richtig ein. innerhalb weniger Tage gelöscht werden: Einzelheiten finden Sie unter „Einstellen des Digitaleingangs –Das Netzkabel wird abgezogen. (DIGITAL IN)“ auf Seite 14. –Die Stromversorgung fällt aus. – Wählen Sie den richtigen digitalen Eingangsbetrieb. Einzelheiten finden Sie unter „Wählen des analogen oder digitalen ACHTUNG: Eingangsmodus“ auf Seite 14. • Berühren Sie das Netzkabel nicht mit nassen Händen. • Ziehen Sie nicht am Netzkabel, um den Receiver vom Netz zu trennen. Wenn Sie den Receiver vom Netz abtrennen wollen, Digitale TV halten Sie stets den Stecker selbst, und drücken Sie beim Abziehen gegen die Steckdose, um das Kabel nicht zu beschädigen. DVD-Spieler DVD Einlegen von Batterien in die

Fernbedienung

CD-Spieler CD-Recorder Ehe Sie die Fernbedienung verwenden können, müssen Sie die beiden mitgelieferten Batterien einlegen. Wenn Sie die Fernbedienung verwenden, richten Sie sie direkt auf den Fernbedienungssensor des Receivers. Wenn die Komponente über einen koaxialen Digitalausgang verfügt, 123schließen Sie sie an die Buchse DIGITAL 1 (DVD) mit Hilfe eines koaxialen Digitalkabels an (gehört nicht zum Lieferumfang). Wenn die Komponente über einen DIGITAL 1 (DVD) optischen Digitalausgang verfügt, schließen Sie sie an die Buchse DIGITAL 2 (CD), mit Hilfe eines optischen Digitalkabels an (gehört 1. Nehmen Sie die Abdeckung des Batteriefachs aufDIGITAL 2 ( CD ) nicht zum Lieferumfang). der Rückseite der Fernbedienung ab. Ehe Sie ein optisches Digitalkabel anschließen, DIGITAL IN 2. Legen Sie die Batterien ein. Achten Sie darauf, ziehen Sie den die richtige Polarität einzuhalten: (+) an (+) und Schutzstecker ab. (–) an (–). 3. Bringen Sie die Abdeckung wieder an. Hinweise: Wenn die Reichweite oder die Funktion der Fernbedienung nachläßt, tauschen Sie die Batterien aus. Verwenden Sie zwei • Vor der Auslieferung ab Werk wurden die Anschlüsse DIGITAL IN Trockenzellenbatterien des Typs R6P(SUM-3)/AA(15F). so eingestellt, daß folgende Komponenten an sie angeschlossen werden können. – DIGITAL 1 (koaxial): Für DVD-Spieler ACHTUNG: – DIGITAL 2 (optisch): Für CD-Spieler Halten Sie sich an folgende Vorsichtsmaßnahmen, um zu verhindern, • Wenn Sie den CD-Spieler oder CD-Recorder mit Hilfe des daß die Batterien auslaufen oder rissig werden: Fernbedienungssystems COMPU LINK bedienen wollen, schließen • Legen Sie die Batterien entsprechend der richtigen Polarität in die Sie die Zielkomponente auch so an, wie es unter „Analoge Fernbedienung ein: (+) an (+) und (–) an (–). Anschlüsse“ beschrieben wird (siehe Seite 5). • Verwenden Sie immer den richtigen Batterietyp. Batterien, die nur ähnlich aussehen, können andere Spannungswerte aufweisen. • Tauschen Sie immer beide Batterien gleichzeitig aus. • Setzen Sie die Batterien weder Hitze noch offener Flamme aus. GE01-07.RX-6010&6012R[EN]f 7 2/13/01, 8:19 PM,

Grundbetrieb

Die folgenden Vorgänge werden im allgemeinen ausgeführt, wenn Sie eine Signalquelle wiedergeben wollen.

Ein- und Ausschalten der Die Bezeichnung der gewählten Stromversorgung (Bereitschaftsbetrieb) signalquelle wird angezeight

Auf der Frontplatte: DIGITAL AUTO SPK INPUT ATT EON RDS SLEEPANALOGLCRPRO LOGIC DSP H.PHONE AUTO MUTING TUNED STEREO TA NEWS INFO VOLUME LINEAR PCM S.WFR LFE Um die Stromversorgung einzuschalten, STANDBY DIGITAL LS S RS drücken Sie die Taste STANDBY/ON . CH- Die Anzeige STANDBY schaltet sich aus. Die STANDBY/ON Bezeichnung der aktuell gewählten Tonquelle DVD Hiermit wählen Sie den DVD-Spieler als (oder Sendefrequenz) wird im Display Signalquelle. angezeigt. TV SOUND Die TV-Tonwiedergabe wird aktiviert. Die Bezeichnung der aktuell gewählten VCR Hiermit wählen Sie den Videorecorder als Signalquelle wird angezeigt Signalquelle, der an die Buchsen VCR angeschlossen ist.

SPK

ANALOGLRVOLUME CD * Hiermit wählen Sie den CD-Spieler als Signalquelle. TAPE/CDR * Hiermit wählen Sie das Cassettendeck (oder Der aktuell eingestellte Lautstärkepegel den CD-Recorder als Signalquelle). wird an dieser Stelle angezeigt FM/AM * Hiermit wählen Sie eine UKW- oder MW/LW- Sendung als Signalquelle. • Wenn Sie diese Taste wiederholt drücken, Um die Stromversorgung abzuschalten wird der Frequenzband abwechselnd (auf Bereitschaftsbetrieb), drücken Sie STANDBY zwischen UKW und MW/LW umgeschaltet. erneut auf die Taste STANDBY/ON . Die STANDBY-Anzeigeleuchte leuchtet auf. Hinweise: STANDBY/ON Im Bereitschaftsbetrieb wird eine kleine • Ändern Sie den Quellennamen, der auf dem Display erscheint, Strommenge verbraucht. Wenn Sie die wenn Sie einen CD-Recorder (an den Anschlüssen TAPE/CDR) Stromversorgung vollständig ausschalten anschließen. Nähere Angaben auf Seite 11. wollen, ziehen Sie das Netzkabel ab. • Wenn Sie ein digitales Gerät an die digitalen Anschlüsse (siehe Seite 7) angeschlossen haben, müssen die den digitalen Von der Fernbedienung aus: Eingangsmodus wählen.• Wenn Sie eine der Signalquellenwahltasten, die weiter oben mit Schalten Sie das Gerät ein, drücken Sie AUDIO einem Stern (*) gekennzeichnet sind, auf der Fernbedienung AUDIO im Feld (standby/on). drücken, wird der Receiver automatisch eingeschaltet. Die STANDBY-Anzeigeleuchte erlischt. Der Name Signal- und Lautsprecheranzeigen im Display der gegenwärtig ausgewählten Quelle (oder die Senderfrequenz) erscheint auf dem Display. Die Signalanzeigen leuchten in den folgenden Fällen auf:• Nur die Anzeigen für eingehende Signale leuchten auf. • „L“ und „R“ leuchten immer auf, wenn analoger Eingang gewählt Zum Abschalten des Geräts (in dem Standby- ist. Modus), drücken Sie wieder AUDIO im Die Lautsprecheranzeiger leuchten nur auf —: Feld (standby/on). • Wenn der entsprechende Lautsprecher gewählt ist. Die STANDBY-Anzeigeleuchte leuchtet auf. UND • Wenn der entsprechende Lautsprecher für den gegenwärtig ausgewählten DSP-Modus benötigt wird.

Auswählen der Wiedergabesignalquelle

Signalanzeigen leuchten rot: Lautsprecheranzeiger Drücken Sie eine der Tasten, mit denen Sie die Signalquelle leuchten weiß: direkt wählen können. LCRLCRAuf der Frontplatte: S.WFR LFE S.WFR LFE

LS S RS

DVD VCR TV SOUND LS S RS CD TAPE/CDR FM/AM L: • Der Digitaleingang ist aktiviert: Leuchtet, wenn ein Signal für den linken Kanal eingeht. SOURCE NAME • Der Analogeingang ist aktiviert: Leuchtet immer. R: • Der Digitaleingang ist aktiviert: Leuchtet, wenn ein Signal für den rechten Kanal eingeht. Auf der Fernbedienung: • Der Analogeingang ist aktiviert: Leuchtet immer. C: Leuchtet, wenn ein Signal für den Mittenkanal eingeht. DVD TV SOUND VCR LS: Leuchtet, wenn ein Signal für den linken hinteren Kanal eingeht. RS: Leuchtet, wenn ein Signal für den rechten hinteren Kanal eingeht. CD TAPE/CDR FM/AM S: Leuchtet, wenn ein Monosignal für die hinteren Kanäle eingeht. LFE: Leuchtet, wenn ein Signal für den LFE-Kanal eingeht. Hinweis: Wenn für „SUBWOOFER“ die Einstellung „YES“ aktiviert wurde (siehe Seite 11), leuchtet S.WFR . 8 GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 8 2/13/01, 8:19 PM, Auswählen verschiedener Signalquellen für Bild und Zuhören nur mit Kopfhörern Ton Sie können das Bild einer Videokomponente und gleichzeitig den Sie müssen die Lautsprecher abschalten, wenn Sie die Kopfhörer Ton einer anderen Signalquelle wiedergeben. Drücken Sie eine der benutzen. Wahltasten für Audiosignalquellen (CD, TAPE/CDR, FM/AM), während das Bild einer Videokomponente wiedergegeben wird, wie 1. Schließen Sie die Kopfhörer an den Anschlüssen PHONES auf z. B. Videorecorder oder DVD-Spieler, etc. der Vorderseite des Geräts an. 2. Drücken Sie SPEAKERS ON/OFF, so dass der SPK-Anzeiger Auf der Frontplatte: nicht mehr auf dem Display erscheint. Dadurch wird der gegenwärtig gewählte DSP-Modus abgeschaltet und der HEADPHONE-Modus aktiviert (siehe CD TAPE/CDR FM/AM unten). SOURCE NAME • Es erscheint „HEADPHONE“ und der Anzeiger H. PHONE auf dem Display leuchtet auf. HEADPHONE-Modus: Auf der Fernbedienung: Dieser Modus kann die Signale des LFE-Kanals reproduzieren und diese mit den Signalen des vorderen Kanals mischen. Sie verpassen also nicht den Klang des Subwoofers, selbst wenn Sie CD TAPE/CDR FM/AM einer Quelle mit Kopfhörern zuhören. Hinweise: • Sie können keinen DSP-Modus benutzen, während Sie im HEADPHONE-Modus sind (siehe Seite 21). • Eine Aktivierung der Lautsprecher schaltet den HEADPHONE- Modus aus und den vorher gewählten DSP-Modus wieder ein.

Einstellen der Lautstärke

ACHTUNG: Auf der Frontplatte: Achten Sie darauf, die Lautstärke abzusenken, ehe Sie Kopfhörer Um die Lautstärke anzuheben, drehen Sie MASTER VOLUME anschließen und aufsetzen, da eine zu hohe Lautstärke Ihr den Regler MASTER VOLUME im Hörvermögen und auch den Kopfhörer schädigen kann. Uhrzeigersinn. Um die Lautstärke abzusenken, drehen Sie ihn entgegen dem Uhrzeigersinn. Stummschalten der Wiedergabe • Wenn Sie den Regler MASTER VOLUME schnell drehen, ändert sich der Lautstärkepegel NUR auf der Fernbedienung: ebenfalls schnell. • Wenn Sie den Regler MASTER VOLUME Drücken Sie die Taste MUTING, um die

MUTING

langsam drehen, ändert sich der Lautstärkepegel Wiedergabe über alle angeschlossenen ebenfalls langsam. Lautsprecher und den Kopfhörer stummzuschalten. Auf der Fernbedienung: Im Display wird „MUTING“ angezeigt, und die Um die Lautstärke anzuheben, Lautstärke wird abgeschaltet (die Anzeige des+ drücken Sie VOLUME +. VOLUME Lautstärkereglers schaltet sich aus). – Um die Lautstärke abzusenken, Drücken Sie die Taste MUTING erneut, um die Wiedergabe erneut drücken Sie VOLUME –. einzuschalten, so daß „OFF“ im Display angezeigt wird. • Wenn Sie den Regler MASTER VOLUME auf der Frontplatte ACHTUNG: betätigen oder die Tasten VOLUME +/– auf der Fernbedienung Stellen Sie die Lautstärke immer auf einen geringen Pegel ein, ehe drücken, wird die Lautstärke ebenfalls wiederhergestellt. Sie eine Signalquelle wiedergeben. Wenn die Lautstärke auf einen hohen Pegel eingestellt ist, kann der plötzlich einsetzende Druck der Schallenergie Ihr Hörvermögen und/oder Ihre Lautsprecher dauerhaft schädigen. Hinweis: Der Lautstärkepegel kann im Bereich zwischen „0“ (Minimum) und „80“ (Maximum) eingestellt werden. GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 9 2/13/01, 8:19 PM,

Einstellen des Subwoofer-Ausgangspegels SPK INPUT ATT

ANALOGLRSie können den Subwoofer-Ausgangspegel einstellen, wenn Sie „YES“ für den „SUBWOOFER“ gewählt haben (siehe Seite 11). Sobald die Einstellung vorgenommen worden ist, speichert sie der Receiver. Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes... SPK ANALOGLR• Es gibt ein Zeitlimit zur Durchführung der folgenden Schritte. Wenn der Einstellungsvorgang abgebrochen wird, bevor Sie Ihre Eingaben vorgenommen haben, beginnen Sie erneut mit Schritt 1. • Wenn alle Frontlautsprecher ausgeschaltet sind, kann der Subwoofer-Pegel nicht verändert werden. Hinweise: • Diese Funktion steht nur für die Signalquellen zur Verfügung, die an Auf der Frontplatte: die analogen Anschlüsse angeschlossen wurden. • Diese Funktion hat keine Auswirkung, wenn der Digitaleingang 1. Drücken Sie wiederholt die Taste ADJUST SETTIN aktiviert wird.

ADJUST, bis „SUBWFR LEVEL“

im Display angezeigt wird. Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt. SPK Einstellung des Klangs ANALOGLRS.WFR Sie können die Höhen unds Tiefen je nach Wunsch einstellen. Sobald die Einstellung vorgenommen worden ist, speichert sie der 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROL Receiver.DOWN UP

DOWN ∞, um den Ausgangspegel Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes...

des Subwoofers (+10 dB bis • Es gibt ein Zeitlimit zur Durchführung der folgenden Schritte. –10 dB) einzustellen. Wenn der Einstellungsvorgang abgebrochen wird, bevor Sie IhreEingaben vorgenommen haben, beginnen Sie erneut mit Schritt 1.

SPK

ANALOGLRNUR auf der Frontplatte: S.WFR 1. Drücken Sie wiederholt ADJUST, ADJUST SETTIN bis „BASS“ oder „TREBLE“ auf Auf der Fernbedienung: dem Display erscheint. 1. Drücken Sie die Taste SOUND. SOUND • Wählen Sie „BASS“, um die Tiefen einzustellen. Die Zifferntasten werden aktiviert, um • Wählen Sie „TREBLE“, um die Höhen einzustellen. Klangeinstellungen vornehmen zu können.

SPK

ANALOGLR2. Drücken Sie SUBWOOFER +/–, – SUBWOOFER + um den Ausgangspegel des23oder

Subwoofers (+10 dB bis –10 dB)

einzustellen. SPK ANALOGLR

Dämpfen des Eingangssignals CONTROL

Wenn der Eingangssignalpegel der Signalquelle zu hoch ist, kann 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ DOWN UP die Wiedergabe verzerrt sein. Wenn dieser Fall eintritt, müssen DOWN ∞, um die Hohen oder Sie den Eingangssignalpegel dämpfen, um Verzerrung bei der Tiefen einzustellen (+10 dB bis Wiedergabe zu verhindern. –10 dB). Sobald die Einstellung vorgenommen worden ist, speichert sie der Receiver. • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken ändert sich die Lautstärke um ± 2 Stufen. NUR auf der Frontplatte:

Drücken Sie die Taste INPUT ATT, INPUT ANALOG

und halten Sie sie gedrückt, so daß INPUT ATT sich im Display die Anzeigelampe

INPUT ATT einschaltet.

• Wenn Sie die Taste mehrfach hintereinander drücken, wird die Eingangsdämpfung eingeschaltet („INPUT ATT ON“) oder ausgeschaltet („INPUT NORMAL“). GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 10 2/13/01, 8:19 PM,

Grundeinstellungen

Einige der folgenden Einstellungen müssen ausgeführt werden, nachdem Sie Ihre Lautsprecher in Ihrem Hörraum aufgestellt und angeschlossen haben. Andere Einstellungen vereinfachen den Betrieb.

Aufnehmen einer Signalquelle Registrieren von Informationen zum Subwoofer

Sie können jede Quelle, die durch den Empfänger abgespielt wird, mit einem Kassettenrecorder (oder einem CD-Recorder) aufnehmen, Registrieren sie im System, ob ein Subwoofer angeschlossen ist oder nicht. wenn dieser an den Anschlüssen TAPE/CDR und der Videorecorder gleichzeitig an den Anschlüssen VCR abgeschlossen ist. Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes... • Es gibt ein Zeitlimit zur Durchführung der folgenden Schritte. Während der Aufnahme können Sie die gewählte Signalquelle mit Wenn der Einstellungsvorgang abgebrochen wird, bevor Sie Ihre beliebigem Lautstärkepegel hören, ohne daß dadurch der Eingaben vorgenommen haben, beginnen Sie erneut mit Schritt 1. Aufnahmepegel beeinflußt wird. NUR auf der Frontplatte: Hinweis: 1. Drücken Sie wiederholt die Taste T SETTING Die Einstellungen, Klang (siehe Seite 10) und DSP-Modus (siehe SETTING, bis „SUBWOOFER“ im Seite 21) habe keinen Einfluss auf die Aufnahme. Display angezeigt wird. Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt.

Einstellen der Balance der 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROL

DOWN UP

Frontlautsprecher DOWN ∞, um zu registrieren, ob

ein Subwoofer angeschlossen ist Wenn das Klangbild zwischen des rechten und linken oder nicht. Frontlautsprechers nicht ausgeglichen zu sein scheint, können Sie • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, wechselt die die Balance einstellen. Subwoofer-Einstellung zwischen „YES“ und „NO“. Sobald die Einstellung vorgenommen worden ist, speichert sie der Receiver. YES: Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn ein Subwoofer verwendet wird. Die Anzeige S.WFR im Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes... Display schaltet sich ein (siehe Seite 8). • Es gibt ein Zeitlimit zur Durchführung der folgenden Schritte. NO: Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie keinen Wenn der Einstellungsvorgang abgebrochen wird, bevor Sie Ihre Subwoofer angeschlossen haben. Eingaben vorgenommen haben, beginnen Sie erneut mit Schritt 1.

Ändern der Bezeichnung der Signalquelle

NUR auf der Frontplatte: 1. Drücken Sie wiederholt die Taste ADJUST SETTIN Ändern Sie den Quellennamen, der auf dem Display angezeigt wird,

ADJUST, bis „L/R BALANCE“ im wenn Sie den CD-Recorder an den Anschlüssen TAPE/CDR Display angezeigt wird. angeschlossen haben und diesen als Quelle auswählen.

Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt. NUR auf der Frontplatte: 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROL Ändern des Namens der Signalquelle von „TAPE“ in „CDR“:DOWN UP

DOWN ∞, um die Balance

einzustellen. 1. Drücken Sie die Taste TAPE/ TAPE/CDR • Drücken der Taste CONTROL UP 5 CDR. SOURCE NAME verringert die Lautstärke des linken Kanals • Vergewissern Sie sich, daß „TAPE“ im von CNTR (Mitte) um –21. Display angezeigt wird. • Drücken der Taste CONTROL DOWN ∞ verringert die Lautstärke des rechten Kanals 2. Drücken Sie die Taste SOURCE NAME (TAPE/ von CNTR (Mitte) um –21. CDR), und halten Sie sie gedrückt, bis „ASSGN.

CDR“ im Display angezeigt wird.

Wenn Sie den Namen der Signalquelle von „CDR“ in „TAPE“ ändern wollen, wiederholen Sie das oben beschriebene Verfahren (vergewissern Sie sich in Schritt 1, daß „CDR“ im Display angezeigt wird). Hinweise: Sie können die angeschlossenen Geräte auch benutzten, ohne den Quellennamen zu ändern. Es können jedoch Unstimmigkeiten auftreten. – „TAPE“ erscheint auf dem Display, wenn Sie den CD-Recorder auswählen. – Sie können den digitalen Eingang nicht für den CD-Recorder benutzen (siehe Seite 14). – Sie können die COMPU LINK Fernbedienung nicht benutzen, um den CD-Recorder zu bedienen (siehe Seite 28). GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 11 2/13/01, 8:20 PM,

Einstellen der Lautsprecher für die DSP- Einstellen der Verzögerungszeit für den Betriebsarten Mittenlautsprecher

Registrieren Sie die Verzögerungszeit des Schalls des Um den bestmöglichen Raumklang der DSP-Betriebsarten zu Mittenlautsprechers im Vergleich zum Schall der Frontlautsprecher.Wenn der Abstand von Ihrem Sitzplatz zum Mittenlautsprecher dem erzielen, müssen Sie die Informationen über die Abstand zu den Frontlautsprechern entspricht, wählen Sie 0 ms. Wenn Lautsprecheranordnung registrieren, nachdem Sie alle Anschlüsse der Abstand zum Mittenlautsprecher kürzer ist als zu den vorgenommen haben. Frontlautsprechern, erhöhen Sie die Verzögerungszeit. • Eine Vergrößerung (order Verringerung) der Verzögerungszeit Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes... von 1 ms entspricht einer Vergrößerung (order Verkleinerung) • Es gibt ein Zeitlimit zur Durchführung der folgenden Schritte. des Abstands von 30 cm. Wenn der Einstellungsvorgang abgebrochen wird, bevor Sie Ihre • Werkseitig wurde eine Verzögerungszeit von 0 ms vorgegeben. Eingaben vorgenommen haben, beginnen Sie erneut mit Schritt 1. NUR auf der Frontplatte: ST SETTING Einstellung für die Frontlautsprecher, den 1. Drücken Sie wiederholt die Taste Mittenlautsprecher und die hinteren SETTING, bis „CENTER DELAY“ Lautsprecher im Display angezeigt wird. Registrieren Sie die Größe der anderen Lautsprecher. Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt. • Wenn Sie Ihre Lautsprecher auswechseln, müssen Sie die 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROL Informationen über die Lautsprecher erneut registrieren. DOWN UPDOWN ∞, um die

Verzögerungszeit der mittleren

NUR auf der Frontplatte: Lautsprecher auszuwählen. 1. Drücken Sie wiederholt die Taste T SETTING • Drücken der Taste CONTROL UP 5 erhöht die

SETTING, bis „FRONT SPK“ Verzögerungszeit von 0 ms („C_DELAY 0MS“) auf 5 ms

(Frontlautsprecher), „CENTER („C_DELAY 5MS“).

SPK“ (Mittenlautsprecher) oder • Drücken der Taste CONTROL DOWN ∞ verringert die

„REAR SPK“ (hintere Lautsprecher) Verzögerungszeit von 5 ms („C_DELAY 5MS“) auf 0 ms im Display angezeigt wird. („C_DELAY 0MS“). Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt. Hinweis: 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROL • Sie können die Verzögerungszeit für den Mittenkanal nicht ändern, wenn DOWN UP

DOWN ∞, um die entsprechende Sie für „CENTER SPK“ die Einstellung „NO“ ausgewählt haben. Einstellung für die in den Einstellen der Verzögerungszeit für die hinteren

vorhergehenden Schritt Lautsprecher ausgewählten Lautsprecher zu Registrieren Sie die Verzögerungszeit des Schalls der hinteren wählen. Lautsprecher im Vergleich zum Schall der Frontlautsprecher. • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, Wenn der Abstand von Ihrem Sitzplatz bis zu den hinteren Lautsprechern wechselt das Display wie folgt: dem Abstand zu den Frontlautsprechern entspricht, wählen Sie 0 ms. Wenn der Abstand zu den hinteren Lautsprechern kürzer ist als zu den LARGE SMALL NO Frontlautsprechern, erhöhen Sie die Verzögerungszeit. • Eine Vergrößerung (order Verringerung) der Verzögerungszeit von 1 ms entspricht einer Vergrößerung (order Verkleinerung) des Abstands von 30 cm. LARGE: Wählen Sie diese Betriebsart, wenn der Lautsprecher • Die Verzögerungszeit der hinteren Lautsprecher für die relativ grofl ist. Wiedergabeverfahren Dolby Digital und DTS Digital Surround SMALL: Wählen Sie diese Betriebsart, wenn der Lautsprecher muß auf 5 ms eingestellt werden. relativ klein ist. • Werkseitig wurde eine Verzögerungszeit von 5 ms vorgegeben. NO: Wählen Sie diese Betriebsart, wenn Sie keinen NUR auf der Frontplatte: Lautsprecher verwenden. (Kann bei den 1. Drücken Sie wiederholt die Taste ST SETTING Frontlautsprechern nicht gewählt werden)

SETTING, bis „REAR DELAY“

im Display angezeigt wird. 3. Wiederholen Sie Schritt 1 und 2, um die Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt. geeigneten Einstellungen für die anderen

Lautsprecher zu aktivieren. 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROLDOWN UP DOWN ∞, um die

Hinweise: Verzögerungszeit der hinteren • Denken Sie an die folgende Faustregel, wenn Sie diese Einstellungen vornehmen. Lautsprecher auszuwählen. – Wenn der Durchmesser des Hauptchassis, das in Ihren • Drücken der Taste CONTROL UP 5 erhöht die Lautsprecher integriert ist, größer als 12 cm ist, wählen Sie Verzögerungszeit von 0 ms („R_DELAY 0MS“) „LARGE“, und wenn er kleiner als 12 cm ist, wählen Sie „SMALL“. auf 15 ms („R_DELAY 15MS“). • Wenn Sie unter der obigen Einstellung für den Subwoofer „NO“ • Drücken der Taste CONTROL DOWN ∞ verringert die gewählt haben, können Sie als Einstellung für die Frontlautsprecher Verzögerungszeit von 15 ms („R_DELAY 15MS“) nur „LARGE“ wählen. auf 0 ms („R_DELAY 0MS“). • Wenn Sie „SMALL“ als Einstellung für die Frontlautsprecher gewählt haben, können Sie nicht „LARGE“ als Einstellung für den Hinweis: Mittenlautsprecher und die hinteren Lautsprecher wählen. • Sie können die Verzögerungszeit für die hinteren Kanäle nicht ändern, wenn Sie für „REAR SPK“ die Einstellung „NO“ ausgewählt haben. GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 12 2/13/01, 8:20 PM, Einstellung der Crossover-Frequenz Einstellen der Baßfrequenzdämpfung Kleine Lautsprecher können die tiefen Töne nicht gut wiedergeben. Wenn die Wiedergabe der tiefen Frequenzen verzerrt klingt, Wenn Sie also an dem vorderen, mittleren oder hinteren Kanal einen während eine Signalquelle mit den Verfahren Dolby Digital oder kleinen Lautsprecher angeschlossen haben, schickt der Empfänger DTS Digital Surround wiedergegeben wird, führen Sie den nachstehend beschriebenen Vorgang aus: automatisch den Bassanteil des Kanals, an dem der kleine Lautsprecher angeschlossen ist, zu einem anderen Kanal (an dem NUR auf der Frontplatte: Sie die großen Lautsprecher angeschlossen haben). ST SETTING Wenn Sie für alle Kanäle „LARGE“ angegeben haben (siehe Seite 1. Drücken Sie wiederholt die Taste 12), hat diese Funktion keine Wirkung. Um diese Funktion richtig SETTING, bis „LFE ATT“ benutzen zu können, müssen Sie die Crossover-Frequenz (Baßfrequenzdämpfung) im Display entsprechend der Größe des angeschlossenen kleinen Lautsprechers angezeigt wird. einstellen. Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt. 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROLDOWN UP NUR auf der Frontplatte: DOWN ∞, um die 1. Drücken Sie wiederholt die Taste T SETTING Niederfrequenzeffekt-

SETTING, bis „CROSSOVER FRQ“ Dämpfungsstufe auszuwählen.

(Crossover-Frequenz) im Display • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, wechselt das Display wie folgt: angezeigt wird. Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt. 0dB 10dB 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROL 0dB: Wählen Sie für den Normalfall diese Einstellung.DOWN UP

DOWN ∞, um die Crossover- 10dB: Wählen Sie diese Einstellung, wenn der Baß Frequenz passend zu dem verzerrt wiedergegeben wird.

angeschlossenen kleinen Hinweis:

Lautsprecher auszuwählen. Diese Funktion wird nur wirksam, wenn die Subwoofer (LFE) -Signale

• Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, ankommen (wenn „SUBWOOFER“ auf „YES“ gestellt ist). wechselt das Display wie folgt: 80HZ 100HZ 120HZ Einstellung der Pressung des Dynamikbereichs Sie können den Dynamikbereich (Differenz zwischen maximalem und minimalem Schalldruck) des reproduzierten Schalls • Verwenden Sie die folgenden Faustregeln für die Einstellung. komprimieren. Diese Einstellung ist dann nützlich, wenn Sie nachts 80HZ: Wählen Sie diese Übergangsfrequenz, wenn der Raumklangeffekte genießen möchten. Durchmesser des Hauptchassis, das in den • Diese Funktion ist nur dann wirksam, wenn eine Signalquelle in Lautsprecher integriert ist, etwa 12 cm beträgt. den Verfahren Dolby Digital. 100HZ: Wählen Sie diese Übergangsfrequenz, wenn der NUR auf der Frontplatte: Durchmesser des Hauptchassis, das in den Lautsprecher integriert ist, etwa 10 cm beträgt. 1. Drücken Sie wiederholt die Taste T SETTING 120HZ: Wählen Sie diese Übergangsfrequenz, wenn der SETTING, bis „D_ RANGE COMP“ Durchmesser des Hauptchassis, das in den (Dynamische Bereichskompression) Lautsprecher integriert ist, etwa 8 cm beträgt. im Display angezeigt wird. Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt. Hinweis: Die Crossover-Frequenz gilt nicht für den HEADPHONE-Modus. 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROLDOWN UP

DOWN ∞, um die entsprechende Auswahl für die Kompressionsstufe auszuwählen.

• Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, wechselt das Display wie folgt: OFF MID MAX OFF: Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie den vollen Dynamikbereich bei den Raumklangbetriebsarten genieflen wollen. (Kein Effekt aktiviert). MID: Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie den Dynamikbereich bei den Raumklangbetriebsarten geringfügig einschränken wollen. (Werkseitige Einstellung). MAX: Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie den Dynamikbereich bei den Raumklangbetriebsarten stark einschränken wollen. (Sinnvoll bei nächtlichem Hörgenufl). Hinweis: Die Dynamische Bereichskompression gilt nicht für DTS Digital Surround . GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 13 2/13/01, 8:20 PM, Einstellen des Digitaleingangs (DIGITAL IN) Wählen des analogen oder digitalen Wenn Sie die digitalen Eingänge verwenden, müssen Sie Eingangsmodus registrieren, welche Komponenten an welche Anschlüsse angeschlossen sind (DIGITAL IN 1/2). Wenn Sie digitale Quellengeräte angeschlossen haben und sowohl die digitale als auch die analoge Anschlussmethode verwendet Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes... haben (siehe Seiten 5 und 7), müssen Sie den richtigen • Es gibt ein Zeitlimit zur Durchführung der folgenden Schritte. Eingangsmodus wählen. Wenn der Einstellungsvorgang abgebrochen wird, bevor Sie Ihre Eingaben vorgenommen haben, beginnen Sie erneut mit Schritt 1. Auf der Frontplatte: NUR auf der Frontplatte: 1. Drücken Sie eine der 1. Drücken Sie wiederholt die Taste T SETTING DVD VTR TV SOUNDQuellenauswahltasten

SETTING, bis „DIGITAL IN“ im (DVD, TV SOUND, CD TAPE/CDR FM/AM Display angezeigt wird. CD oder TAPE/CDR)*, SOURCE NAME

Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt. für die Sie den Einstellung Anschluss DIGITAL 2 Eingangsmodus ändern möchten. Hinweis: * Bei den oben angeführten Signalquellen können Sie den digitalen Eingangsmodus nur für die Signalquellen auswählen, für die Sie den entsprechenden Digitaleingang aktiviert haben. Einstellung Anschluss DIGITAL 1 (Weitere Informationen finden Sie unter „Einstellen des Digitaleingangs (DIGITAL IN)“). 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROLDOWN UP

DOWN ∞, um die entsprechenden Einstellungen für den 2. Drücken Sie INPUT DIGITAL, INPUT DIGITAL Digitaleingang auszuwählen. um den digitalen Eingangsmodus

• Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, zu wählen (AUTO). wechselt das Display wie folgt: Der Anzeiger DIGITAL AUTO leuchtet auf dem Display auf, außerdem leuchtet der digitale 1 DVD 2 CD “ 1 DVD 2 TV “ 1 DVD 2 CDR “ Signalanzeiger des erkannten Signals auf*. 1 CD 2 DVD “ 1 CD 2 TV “ 1 CD 2 CDR “ • Wenn „AUTO“ gewählt wird, erkennt der Empfänger 1 TV 2 DVD “ 1 TV 2 CD “ 1 TV 2 CDR “ automatisch das Format des eingehenden Signals. 1 CDR 2 DVD “ 1 CDR 2 CD “ 1 CDR 2 TV “ (zurück zum Angang) DIGITAL AUTO SPKLRHinweis: Im Versandzustand ab Werk können die Anschlüsse DIGITAL IN als digitale Eingänge für die folgenden Geräte benutzt werden: „AUTO“ wird angezeigt etwa 4 Sekunden lang. • DIGITAL 1 (koaxial): Für DVD-Spieler • DIGITAL 2 (optisch): Für CD-Spieler * Nachfolgend sind die Anzeiger der analogen/digitalen Signale auf dem Display aufgeführt, die anzeigen, welche Art von Signal in den Empfänger eingespeist wird. DIGITAL AUTO : Dies leuchtet auf, wenn „AUTO“ als digitaler Eingangsmodus gewählt ist. ANALOG : Dies leuchtet auf, wenn der analoge Eingang gewählt ist. LINEAR PCM : Dies leuchtet auf, wenn lineare PCM-Signale eintreffen. DIGITAL: Dies leuchtet auf, wenn Dolby Digital Signale eintreffen. : Dies leuchtet auf, wenn DTS Digital Surround Signale eintreffen. Fortsetzung auf der nächsten Seite. GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 14 2/13/01, 8:20 PM, Wenn Sie eine Software abspielen, die mit DTS Digital Surround kodiert wurde, kann es sein, dass „AUTO“ nicht Speichern der Grundeinstellungen und richtig funktioniert und die folgenden Symptome auftreten: Einstellungsänderungen • Der Ton erscheint nicht bei Beginn des Abspielens. • Es tritt beim den Funktionen Suchen oder Überspringen ein Sie können jeder Abspielquelle eigene Toneinstellungen zuweisen Geräusch auf. und diese speichern. Durch diese Funktion brauchen Sie nicht jedes Mal die Einstellungen ändern, wenn Sie die Quelle wechseln. Die Drücken Sie in diesem Fall CONTROL CONTROL gespeicherten Einstellungen für die neu gewählte Quelle werden DOWN UP UP 5/DOWN ∞, um „DTS“ zu wählen, automatisch wieder abgerufen. während „AUTO“ auf dem Display leuchtet. Für jede Quelle kann folgendes gespeichert werden: • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, • Subwoofer-Lautstärke (siehe Seite 10) wechselt der Eingangsmodus wie folgt: • Eingangsdämpfungsmodus (siehe Seite 10) • Klangeinstellung (siehe Seite 10) AUTO DTS • Balance (siehe Seite 11) (Digital) (Digital) • DSP-Betriebsarten Der Anzeiger DIGITAL AUTO auf dem Display leuchtet nicht – Surround-Betriebsart (siehe Seite 24) auf, während „DTS“ gewählt ist. – DAP-Betriebsart (siehe Seite 26) Drücken Sie CONTROL UP 5/DOWN ∞, während „DTS“ auf Die oben genannten Einstellungen werden in den folgenden Fällen dem Display aufleuchtet, nachdem Sie INPUT DIGITAL automatisch gespeichert: gedrückt haben, um wieder zu dem Eingansmodus „AUTO“ • Wenn Sie den Strom einschalten. zurückzukehren. • Wenn Sie die Quelle wechseln. Wählen Sie „AUTO“, wenn blinkt, während „DTS“ ais • Wenn Sie einen Quellennamen zuweisen. Eingangsmodus gewählt ist. Hinweis: Hinweise: Wenn Sie das Gerät ausschalten oder eine andere Quelle • Sie können für den digitalen Eingangsmodus und für den analogen wählen, wird die „DTS“-Einstellung deaktiviert und der digitale Eingangsmodus unterschiedliche Einstellungen zuweisen und Eingangsmodus wird automatisch auf „AUTO“ zurückgesetzt. speichern. • Wenn die Quelle UKW oder MW/LW ist, kann für jedes Band eine Drücken Sie INPUT ANOLOG, INPUT ANALOG unterschiedliche Einstellung zugewiesen werden. um den Eingangsmodus auf INPUT ATT Analog zurückzustellen. „ANALOG“ erscheint für eine Weile auf dem Display. Verwenden der Einschlafschaltuhr Auf der Fernbedienung: Wenn Sie die Einschlafschaltuhr aktivieren, können Sie einschlafen, 1. Drücken Sie die Taste für die DVD TV SOUND während Sie Musik hören, und sicher sein, daß der Receiver gewünschte Signalquelle ausgeschaltet wird und nicht die ganze Nacht spielt. CD TAPE/CDR (DVD,TV SOUND, CD oder

TAPE/CDR)*, für die Sie den NUR auf der Fernbedienung: Eingangsmodus ändern Drücken Sie wiederholt die Taste SLEEP

möchten. SLEEP. Die Anzeige SLEEP schaltet sich im Display ein, Hinweis: und die Ausschaltzeit ändert sich wie folgt (in * Bei den oben angeführten Signalquellen können Sie den Minuten): digitalen Eingangsmodus nur für die Signalquellen auswählen, für die Sie den entsprechenden Digitaleingang aktiviert haben. 10 20 30 40 50 60 70 80 90 (Weitere Informationen finden Sie unter „Einstellen des Digitaleingangs (DIGITAL IN)“). 00 (Deaktiviert) 2. Drücken Sie die Taste ANALOG/ ANALOG/DIGITAL Erreichen der Ausschaltzeit

DIGITAL, um den Der Receiver schaltet sich automatisch aus. Eingangsmodus zu ändern.

So überprüfen oder ändern Sie die Restzeit bis zur Ausschaltzeit • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, Drücken Sie einmal die Taste SLEEP. wechselt der Eingangsmodus wie folgt: Die Restzeit bis zur Ausschaltzeit wird in Minuten angezeigt. ANALOG AUTO • Um die Ausschaltzeit zu ändern, drücken Sie wiederholt die Taste (Digital) SLEEP. Wenn Sie eine Software abspielen, die mit DTS Digital Surround kodiert wurde, kann es sein, dass „AUTO“ nicht So deaktivieren Sie die Einschlafschaltuhr richtig funktioniert. Drücken Sie in diesem Fall CONTROL Drücken Sie wiederholt die Taste SLEEP, bis „SLEEP 00 MIN.“ im UP 5/DOWN ∞ auf der Vorderseite des Geräts, um „DTS“ Display angezeigt wird. (Die Anzeige SLEEP schaltet sich ab). zu wählen. (Siehe oben). • Wenn Sie die Stromversorgung ausschalten, wird auch die Hinweis: Einschlafschaltuhr deaktiviert. Sie können „ANALOG“ und „AUTO“ nur mit der Fernbedienung wählen. GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 15 2/13/01, 8:20 PM,

Empfangen von Radiosendungen

Sie können alle Sender einzeln einstellen oder den Senderspeicher verwenden, um einen bestimmten Sender direkt anzuwählen.

MEMORY Manuelles Abstimmen von Sendern 2. Drücken Sie die Taste MEMORY.

NUR auf der Frontplatte: 1. Drücken Sie FM/AM, um ein SPKANALOGLRTUNED VOLUME FM/AM

Band auszuwählen (UKW oder

CH-

MW/LW).

• Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, „CH-“ wird angezeigt, und die Kanalnummer blinkt im Display wechselt das Band zwischen UKW und MW/LW. etwa 5 Sekunden lang. SPK FM/AM PRESET ANALOGLRTUNED VOLUME 3. Drücken Sie FM/AM PRESET 5/ ∞, um eine Kanalnummer auszuwählen, während die 2. Drücken Sie FM/AM TUNING FM/AM TUNING Kanalnummerposition blinkt. 5/ ∞, bis Sie die gewünschte

Frequenz gefunden haben. SPKANALOGLRTUNED VOLUME

• FM/AM TUNING 5 erhöht die Frequenz. CH- • FM/AM TUNING ∞ verringert die Frequenz. Hinweise: Hinweis: • Wenn Sie die Tasten FM/AM TUNING 5/ ∞ in Schritt 2 gedrückt Sie können die 10 Zifferntasten auf der Fernbedienungverwenden, um eine Kanalnummer zu wählen. Wenn Sie diese 10 halten, ändert sich die Frequenz so lange, bis ein Sender Zifferntasten verwenden, achten Sie darauf, daß sie für den Tuner empfangen wird. und nicht für den CD-Spieler und andere Signalquellen gewählt • Wenn ein Sender mit ausreichender Signalstärke eingestellt ist, wurden. (Siehe Seite 29). schaltet sich die Anzeige TUNED im Display ein. • Wenn eine UKW-Stereosendung empfangen wird, schaltet sich die 4. Drücken Sie die Taste MEMORY MEMORY Anzeige STEREO ebenfalls ein. erneut, während die gewählte

Kanalnummer im Display blinkt.

Die gewählte Kanalnummer blinkt anschließend

Verwenden des Senderspeichers nicht mehr.

Der Sender wird der gewählten Kanalnummer Sobald ein Sender einer Kanalnummer zugeordnet worden ist, kann zugeordnet. dieser Sender schnell eingestellt werden. Sie können maximal 30 UKW-Sender und 15 MW/LW-Sender speichern. SPK ANALOGLRTUNED VOLUME So speichern Sie Sender CH- Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes... • Es gibt ein Zeitlimit zur Durchführung der folgenden Schritte. Wenn der Einstellungsvorgang abgebrochen wird, bevor Sie Ihre 5. Wiederholen Sie Schritt 1 bis 4, um alle Eingaben vorgenommen haben, beginnen Sie erneut mit Schritt 1. gewünschten Sender zu speichern. NUR auf der Frontplatte: So löschen Sie einen gespeicherten Sender Wenn Sie auf einem bereits belegten Kanal einen neuen Sender 1. Stellen Sie den Sender ein, den Sie speichern wollen speichern, wird der zuvor gespeicherte Sender gelöscht. (siehe „Manuelles Abstimmen von Sendern“). Wenn Sie den UKW-Empfangsbetrieb für diesen Sender speichern wollen, müssen Sie den gewünschten UKW -Empfangsbetrieb wählen. Weitere Informationen finden Sie unter „Wählen des UKW-Empfangsbetriebs“ auf Seite 17.

SPK

ANALOGLRVOLUME GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 16 2/13/01, 8:20 PM,

So rufen Sie einen gespeicherten Sender ab Wählen des UKW-Empfangsbetriebs

Auf der Frontplatte: 1. Drücken Sie FM/AM, um ein Eine UKW-Stereosendung läßt sich nur mit FM/AM

Band auszuwählen (UKW oder Schwierigkeiten einstellen oder ist verrauscht MW/LW). Sie können den UKW-Empfangsbetrieb ändern, während Sie einen

Der zuletzt empfangene Sender des UKW-Sender empfangen. • Sie können den UKW-Empfangsbetrieb zusammen mit einem gewählten Frequenzbandes wird einstellt. Sender speichern. SPK NUR auf der Frontplatte: ANALOGLRTUNED VOLUME

Drücken Sie die Taste FM MODE. FM MODE

• Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, wird der UKW-Empfangsbetrieb abwechselnd zwischen 2. Drücken Sie FM/AM PRESET FM/AM PRESET „AUTO“ und „MONO“ umgeschaltet. 5/ ∞, bis Sie den gewünschten

Kanal gefunden haben. SPK

ANALOGLRAUTO MUTING TUNED STEREO • FM/AM PRESET 5 erhöht die Kanalnummer. • FM/AM PRESET ∞ verringert die Kanalnummer. Auf der Fernbedienung:

SPK

ANALOGLRTUNED 1. Drücken Sie die Taste FM/AM. FM/AM • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, wechselt das Band zwischen UKW und MW/LW. AUTO: Wenn eine Sendung stereophon übertragen wird, hören

SPK

ANALOGLRTUNED VOLUME Sie Stereoklang. Wenn eine Sendung monophon übertragen wird, hören Sie Monoklang. Diese Betriebsart ist auch nützlich, um das Rauschen zwischen den einzelnen Sendern zu unterdrücken. 2. Drücken Sie die 10 Zifferntasten, TEST – SUBWOOFER + Die Anzeige AUTO MUTING schaltet sich in diesem1235Fall im Display ein.um einen gespeicherten Sender EFFECT – CENTER + abzurufen. 4556MONO: Der Empfang wird verbessert, auch wenn der5 – VCR CH + – REAR•L + Stereoeffekt verlorengeht. In dieser Betriebsart hören• Drücken Sie 5, um Kanal 5 auszuwählen. 7/P859Sie das Rauschen beim Abstimmen zwischen den • Drücken Sie +10 und 5, um Kanal 15 MENU – REAR•R + einzelnen Sendern. Die Anzeige AUTO MUTING auszuwählen. 10 +10 ENTER schaltet sich im Display aus. • Drücken Sie +10 und 10, um Kanal 20 auszuwählen. • Drücken Sie +10, +10 und dann 10, um Kanal 30 auszuwählen. Hinweis: Wenn Sie die 10 Zifferntasten auf der Fernbedienung verwenden, achten Sie darauf, daß sie für den Tuner und nicht für den CD-Spieler und andere Signalquellen aktiviert wurden. (Siehe Seite 29). GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 17 2/13/01, 8:20 PM,

Verwenden des RDS (Radiodatensystems) Hinweise:

beim Empfang von UKW-Sendern • Wenn Sie die Taste DISPLAY auf der Fernbedienung drücken,vergewissern Sie sich, ob Sie einen UKW-Sender mit der Fernbedienung gewählt haben. Wenn dies nicht der Fall ist, Das Radiodatensystems (RDS) ermöglicht es UKW-Sendern, funktioniert die Taste DISPLAY nicht für den Tunerbetrieb. (Wenn zusammen mit den regulären Sendesignalen ein zusätzliches Signal Sie die Taste FM/AM drücken, wird die Fernbedienung für den zu übertragen. Beispielsweise können Sender ihren Stationsnamen Tunerbetrieb aktiviert). sowie Informationen über die aktuelle Sendung übermitteln, wie • Wenn die Suche sofort beendet wird, werden „PS“, „PTY“ und „RT“ z. B. Sport oder Musik etc. nicht im Display angezeigt. Wenn Sie einen UKW-Sender eingestellt haben, der den RDS-Dienst bietet, schaltet sich die Anzeige RDS im Display ein. Suchen einer Sendung nach PTY-Codes Mit diesem Receiver können Sie folgenden Typen von Einer der Vorteile des RDS-Dienstes besteht darin, daß Sie die RDS-Signalen empfangen. gespeicherten Sender na ch einem bestimmten Sendungstyp durchsuchen können (siehe Seite 16), indem Sie die entsprechenden PS (Sendername): Allgemein bekannte Sendernamen PTY-Codes eingeben. werden angezeigt PTY (Sendungstyp): Der Sendungstyp wird angezeigt So suchen Sie mit Hilfe der PTY-Codes eine Sendung RT (Radiotext): Es werden Textmeldungen angezeigt, Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes... die der Sender überträgt • Die Funktion PTY-Suche steht nur für gespeicherte Sender zur EON (vorübergehendes Umschalten Verfügung. auf eine gewünschte Sendung): Siehe Seite 19. • Drücken Sie die Taste PTY SEARCH während der Suche, um die Suche zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Suche abzubrechen. Hinweise: • Es gibt ein Zeitlimit zur Durchführung der folgenden Schritte. Wenn der Einstellungsvorgang abgebrochen wird, bevor Sie Ihre • RDS steht für MW/LW-Sender nicht zur Verfügung. • RDS funktioniert möglicherweise nicht richtig, wenn der eingestellte Eingaben vorgenommen haben, beginnen Sie erneut mit Schritt 1. Sender das RDS-Signal nicht ordnungsgemäß überträgt oder die • Wenn Sie die Tasten auf der Fernbedienung drücken, vergewissern Sie Signalstärke nicht ausreicht. sich, ob Sie einen UKW-Sender mit der Fernbedienung gewählt haben. Wenn dies nicht der Fall ist, funktionieren die RDS-Steuertasten nicht Welche Informationen können RDS-Signale enthalten? für den RDS-Betrieb. (Wenn Sie die Taste FM/AM drücken, wird die Fernbedienung für den RDS-Betrieb aktiviert). Die RDS-Signale, die der Sender überträgt, werden im Display angezeigt. So zeigen Sie die RDS-Signale an £ PTY SEARCHFM/AM 1 Drücken Sie DISPLAY MODE auf der Frontplatte oder DISPLAY auf der Fernbedienung, während Sie einen UKW -Sender hören. PTY – 7 DISPLAY + PTY £ PTY SEARCH DISPLAY MODE PTY – 7 DISPLAY + PTY Auf der Frontplatte: 1. Drücken Sie die Taste PTY SEARCH, PTY SEARCH Auf der Frontplatte Auf der Fernbedienung während Sie einen UKW-Sender hören. • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, wechselt das Display wie folgt: „PTY SELECT“ blinkt im Display. PS PTY 2. Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROLDOWN UP Sendefrequenz RT DOWN ∞, bis der im vorhergehenden Schritt PS (Sendername): ausgewählte PTY-Code auf dem Während der Suche erscheint „PS“, und anschließend werden die Display erscheint, während Sendernamen angezeigt. „NO PS“ wird angezeigt, wenn kein Signal „PTY SELECT“ blinkt. übertragen wird. Das Display gibt Ihnen die PTY-Codes, die auf Seite 19 PTY (Sendungstyp): beschrieben sind. Während der Suche erscheint „PTY“, und anschließend wird der Sendungstyp angezeigt. „NO PTY“ wird angezeigt, wenn kein 3. Drücken Sie erneut die Taste PTY PTY SEARCH Signal übertragen wird. SEARCH, während der PTY-Code, der RT (Radiotext): im vorausgegangenen Schritt gewählt Während der Suche erscheint „RT“, und anschließend wird der wurde, noch im Display angezeigt wird. Meldungstext angezeigt, den der Sender überträgt. „NO RT“ Während der Suche werden „SEARCH“ und der erscheint, wenn kein Signal übertragen wird. gewählte PTY-Code abwechselnd im Display angezeigt. Sendefrequenz: Der Receiver durchsucht 30 gespeicherte Sender, Sendefrequenz (kein RDS-Dienst) beendet die Suche, wenn er den gewählten Code findet, und gibt diesen Sender wieder. Auf dem Display erscheinenden Zeichen So setzen Sie die Suche fort, nachdem ein Sender bereits Wenn PS, PTY oder RT auf dem Display erscheint, werden die gefunden wurde folgenden Zeichen benutzt. Drücken Sie die Taste PTY SEARCH erneut, während die Anzeigen • Das Display kann nicht zwischen großen und kleinen Buchstaben im Display blinken. unterscheiden und benutzt immer Großbuchstaben. Wenn keine Sendung gefunden werden konnte, wird „NOTFOUND“ • Das Display kann keine Buchstaben mit Akzentzeichen darstellen. im Display angezeigt. „A“, kann zum Bespiel für „Å“, „Ä“, „Ó, „Á“, „À“ und „” stehen. 18 GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 18 2/13/01, 8:20 PM, Auf der Fernbedienung: Vorübergehendes Umschalten auf eine 1. Drücken Sie die Taste PTY £ PTY SEARCH1 gewünschte Sendung

SEARCH, während Sie einen UKW-Sender hören. Ein weiterer praktischer RDS-Dienst wird „EON (vorübergehendes

„PTY SELECT“ blinkt im Display. PTY – 7 DISPLAY + PTY Umschalten auf eine gewünschte Sendung)“ genannt. Der EON-Anzeiger leuchtet auf, wenn ein Sender mit einem 2. Drücken Sie die Taste PTY+ £ PTY SEARCH1 EON-Code empfangen wird. (Der EON-Anzeiger leuchtet auch auf, oder PTY –, und halten Sie wenn ein MW/LW-Sender empfangen wird, die EON-Funktion sie gedrückt, bis der arbeitet jedoch nicht). gewünschte PTY-Code im PTY – 7 DISPLAY + PTY Der Receiver kann vorübergehend auf eine gewünschte Sendung

Display angezeigt wird, solange (NEWS, TA und/oder INFO) eines anderen Senders mit Ausnahme

„PTY SELECT“ blinkt. der folgenden Fälle umschalten: Im Display werden die PTY-Codes angezeigt, • Sie hören einen UKW-Sender ohne RDS-Dienst (alle MW/LW- die auf der rechten Seite beschrieben sind. Sender und einige UKW-Sender). • Der zuletzt empfangene Sender ist ein Sender ohne RDS-Dienst. 3. Drücken Sie erneut die Taste PTY £ PTY SEARCH • Der Receiver ist auf Bereitschaft geschaltet.1

SEARCH, während der PTY- Code, der im vorausgegangenen Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes... Schritt gewählt wurde, noch im PTY – 7 DISPLAY + PTY • Die EON-Funktion steht nur für gespeicherte Sender zur Verfügung. Display angezeigt wird.

Während der Suche werden „SEARCH“ und der gewählte PTY- Code abwechselnd im Display angezeigt. NUR auf der Frontplatte: Der Receiver durchsucht 30 gespeicherte Sender, beendet die Suche, 1. Drücken Sie die Taste EON, so daß EON wenn er den gewählten Code findet, und gibt diesen Sender wieder. der zuletzt gewählte Sendungstyp So setzen Sie die Suche fort, nachdem ein Sender bereits im Display angezeigt wird. gefunden wurde Der Receiver wird auf EON-Bereitschaftsbetrieb Drücken Sie die Taste PTY SEARCH erneut, während die Anzeigen geschaltet. Wenn der Receiver sich im im Display blinken. EON-Bereitschaftsbetrieb befindet, ist er bereit, Wenn keine Sendung gefunden werden konnte, wird „NOTFOUND“ die EON-Daten (TA/NEWS/INFO) zu empfangen, im Display angezeigt. ie Sie wählen. PTY-Codes NONE 2. Drücken Sie die Taste TA/NEWS/ TA/NEWS/INFO ALARM NEWS INFO, bis der gewünschte

Sendungstyp im Display angezeigt

TEST AFFAIRS wird. DOCUMENT • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, wechselt das DisplayINFO (Informationen) wie folgt: FOLK M (Folkmusik) SPORT TA NEWS INFO TA/NEWS OLDIES EDUCATE (Erziehung) TA/NEWS/INFO NEWS/INFO TA/INFO NATION M (Volksmusik) DRAMA TA: Verkehrsdurchsagen in Ihrem Sendebereich. COUNTRY CULTURE NEWS: Nachrichten. SCIENCE INFO: Sendung mit dem Zweck, Informationen imJAZZ weitesten Sinn zu vermitteln. LEISURE VARIED TRAVEL POP M (Popmusik) PHONE IN ROCK M (Rockmusik) RELIGION EASY M (Leichte Unterhaltungsmusik) SOCIAL LIGHT M (Leichte Musik) (Gesellschaftliche Angelegenheiten)

CLASSICS CHILDREN

OTHER M (Sonstige Musik)

FINANCE WEATHER

GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 19 2/13/01, 8:20 PM, Es wird ein Notruf (ALARM signal) von einem UKW-Sender FALL 1 Kein Sender überträgt zur Zeit eine Sendung übertragen: des von Ihnen gewünschten Typs Der Receiver stellt diesen Sender automatisch ein. Ausgenommen Der Receiver setzt die Wiedergabe der aktuell gewählten hiervon sind jedoch folgende Fälle: Signalquelle fort (alle Signalquellen mit Ausnahme von MW/LW). • Sie hören einen Sender ohne RDS-Dienst (alle MW/LW -Sender ‘ und einige UKW-Sender).• Der Receiver ist auf Bereitschaft geschaltet. Wenn ein Sender eine Sendung überträgt, die dem von Ihnen Wenn eine Notrufdurchsage gesendet wird, wird „ALARM“ im gewünschten Typ entspricht, schaltet der Receiver automatisch Display angezeigt. auf diesen Sender um. Die Anzeige des empfangenen PTY-Codes beginnt zu blinken. Das Testsignal wird zum Testen des Geräts verwendet, um zu überprüfen, ob das ALARM signal richtig empfangen wird. ‘ Bei einem Testsignal funktioniert der Receiver wie im Fall einesALARM signals. Wird ein Testsignal empfangen, schaltet der Wenn die Sendung beendet ist, schaltet der Receiver auf die zuvor Receiver automatisch auf den Sender um, der das Testsignal ausgewählte Signalquelle zurück, bleibt jedoch weiterhin im überträgt. Solange ein Testignal empfangen wird, wird „TEST“ im EON-Bereitschaftsbetrieb. Die Anzeige des empfangenen Display angezeigt. PTY-Codes blinkt nicht mehr und bleibt eingeschaltet. Hinweise: FALL 2 Ein Sender überträgt zur Zeit eine Sendung des • EON-Daten, die einige Sender übermitteln, sind möglicherweise von Ihnen gewünschten Typs nicht mit diesem Receiver kompatibel. • Im EON-Bereitschaftsbetrieb können Sie synchronisierte Der Receiver ändert die Signalquelle (alle Signalquellen mit Aufnahmen machen (siehe Seite 28). Der EON- Ausnahme von MW/LW), und stellt den Sender ein. Die Bereitschaftsbetrieb wird für diese Zeit unterbrochen. Der Anzeige des empfangenen PTY-Codes beginnt zu blinken. Empfänger schaltet wieder in den EON-Bereitschaftsbetrieb, wenn ‘ diese Prozess beendet ist.• Der EON-Modus funktioniert nur, wenn ein UKW-Sender mit dem EON-Code empfangen wird. (Der EON-Anzeiger leuchtet auf, wenn Wenn die Sendung beendet ist, schaltet der Receiver auf die ein MW/LW-Sender empfangen wird, die EON-Funktion arbeitet zuvor ausgewählt Signalquelle zurück, bleibt jedoch weiterhin jedoch nicht). im EON-Bereitschaftsbetrieb. Die Anzeige des empfangenen • Wenn Sie eine Sendung hören, die über die EON-Funktion PTY-Codes blinkt nicht mehr und bleibt eingeschaltet. eingestellt wurde, können Sie die Signalquellenwahltasten und die Taste PTY SEARCH nicht verwenden. ACHTUNG: FALL 3 Der UKW-Sender, den Sie hören, überträgt eine Wenn die Wiedergabe abwechselnd zwischen dem Sender, der von Sendung des von Ihnen gewünschten Typs der EON-Funktion eingestellt wurde, und der aktuell gewählten Signalquelle umschaltet, drücken Sie die Taste EON, um die Der Receiver empfängt weiterhin den Sender, aber die Anzeige EON-Funktion auszuschalten. des empfangenen PTY-Codes beginnt zu blinken. Wenn Sie die Taste nicht drücken, wird der aktuell gewählte Sender eingestellt, und der im Display blinkende EON-Sendungstyp wird ‘ nicht mehr angezeigt. Wenn die Sendung beendet ist, hört die Anzeige des empfangenen PTY-Codes auf zu blinken und bleibt eingeschaltet, aber der Receiver bleibt im EON-Bereitschaftsbetrieb. So beenden Sie die Wiedergabe der durch EON eingestellten Sendung Drücken Sie die Taste EON, so daß die Anzeige (TA/NEWS/INFO) im Display nicht mehr leuchtet. Der Receiver deaktiviert die Funktion EON und schaltet auf die zuvor gewählte Signalquelle zurück. • Wenn Sie die Taste EON mehrmals hintereinander drücken, wird die Funktion EON auf Bereitschaft geschaltet oder ausgeschaltet. GE08-20.RX-6010&6012R[EN]f 20 2/13/01, 8:20 PM,

Verwenden der DSP-Betriebsarten

Der eingebaute Surround-Prozessor bietet zwei Arten von DSP-Modus (Digital Signal Processor Mode) — Surround- Modus und DAP-Modus (Digital Acoustic Processor Mode).

Was sind diese DSP-Betriebsarten? DTS Digital Surround**

DTS Digital Surround ist ein anderes diskretes 5,1 Kanal digitales Surround-Betriebsarten Audioformat, das auf CDs, LDs und DVD-Software vorkommt. Im Vergleich zu Dolby Digital ist die Audio-Kompressionsrate Mit diesem Empfänger können Sie drei Arten von Surround-Modus relativ niedrig. Dadurch erhält die Wiedergabe mit DTS Digital benutzen. Surround mehr Tiefe. DTS Digital Surround gibt daher einen Die folgenden Modi können nicht benutzt werden, wenn nur die natürlichen, vollen und klaren Sound. vorderen Lautsprecher (ohne hintere Lautsprecher oder • Um die Software genießen zu können, die mit DTS Digital Mittenlautsprecher) an den Empfänger angeschlossen sind. Surround kodiert wurde, muss das Quellengerät an dem digitalen Anschluss auf der Rückseite dieses Empfängers angeschlossen Dolby Surround (Dolby Digital und Dolby Pro Logic)* werden. (Siehe Seite 7). Dieser Modus wird für Soundtracks von Software benutzt, die mit Dolby Digital (markiert mit ) oder Dolby SurroundDIGITALJVC Theater Surround (markiert mit DOLBY SURROUND ) kodiert wurden. Um ein realistischeres Soundfeld in Ihrem Musikzimmer zu Bei dem Dolby Surround Kodierformat werden die Signale des erzeugen, wenn Sie Soundtracks abspielen, die mit Dolby Surround linken vorderen Kanals, des rechten vorderen Kanals, des (markiert mit DOLBY SURROUND ) kodiert wurden, können Sie JVC Mittelkanals und des hinteren Kanals (insgesamt 4 Kanäle) in 2 Kanälen aufgenommen. Der in diesem Empfänger eingebaute Dolby Theater Surround einsetzen. Pro Logik-Decoder dekodiert die Signale dieser zwei Kanäle zurück zu den originalen Signalen der 4 Kanäle — Multi-Kanal- Reproduktion auf Matrix-Basis – und gibt Ihnen den realistischen Stereoklang in Ihren Musikzimmer. Andererseits nimmt die Dolby Digital-Kodiermethode (das sogenannte diskrete 5,1 Kanal digitale Audioformat) die Signale des linken vorderen Kanals, des rechten vorderen Kanals, des Mittelkanals, des linken hinteren Kanals, des rechten hinteren Kanals und des LFE-Kanals (insgesamt 6 Kanäle, aber der LFE- Kanal wird als 0,1 Kanal gezählt, daher 5,1 Kanäle) digital auf und komprimiert diese. Das Signal jedes Kanals ist völlig getrennt von den Signalen der anderen Kanäle, um eine Beeinflussung zu vermeiden. Daher erhalten Sie eine viel bessere Soundqualität und guten Stereo- und Surround-Effekt. Der in diesem Empfänger eingebaute Dolby Digital Decoder kann ein viel realistischeres Soundfeld in Ihrem Musikzimmer erzeugen. Es kommt Ihnen vor, als seien Sie in einem richtigen Theater. Außerdem ermöglicht Dolby Digital hinteren Sound in Stereo und stellt die Abtrenn-Frequenz der hinteren Höhen auf 20 kHz anstatt 7 kHz wie bei Dolby Pro Logic ein. Dadurch wird die Soundbewegung und das Gefühl, mitten dabei zu sein, viel stärker als bei Dolby Pro Logic. • Um die Software genießen zu können, die mit Dolby Digital Hinweise: kodiert wurde, muss das Quellengerät an dem digitalen Anschluss • Die DSP-Betriebsarten haben keinen Einfluss auf monaurale auf der Rückseite dieses Empfängers angeschlossen werden. Quellen. (Siehe Seite 7). • Der PRO LOGIC Anzeiger leuchtet auf, wenn der in diesem Empfänger eingebaute Dolby Pro Logic Decoder aktiviert wird. * Hergestellt in Lizenz der Dolby Laboratories. „Dolby“, „Pro Logic“ **Hergestellt unter Lizenz von Digital Theater Systems, Inc. und das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen der Dolby Amerikanisches Patent Nr. 5,451,942 Weitere weltweite Patente Laboratories. Unveröffentlichte vertrauliche Dokumente. wurden erteilt bzw. angemeldet. „DTS“ und „DTS Digital Surround“ ©1992–1997 Dolby Laboratories, Inc. Alle Rechte vorbehalten. sind Warenzeichen von Digital Theater Systems, Inc. ©1996 Digital Theater Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. GE21-27.RX-6010&6012R[EN]f 21 2/13/01, 8:18 PM,

DAP-Betriebsarten Reproduktion des Soundfelds

Wenn Sie bei der Wiedergabe von Stereosignalquellen ein Der Sound, den man in einer Konzerthalle hört, besteht aus direktem räumlicheres Klangbild in Ihrem Hörraum erzielen möchten, können Sound und indirektem Sound — frühe Reflektionen und Sie die DAP-Modi verwenden. Dieser Modus kann verwendet Reflektionen von hinten. Direkter Sound erreicht den Zuhörer ohne werden, wenn Front- und hintere Lautsprecher an diesen Reflektion. Indirekter Sound wird durch die Entfernung zur Decke Receiver angeschlossen sind (dabei ist unerheblich, ob ein oder den Wänden verzögert. Diese direkten und indirekten Töne Mittenlautsprecher angeschlossen ist oder nicht). sind das wichtigste Element des akustischen Surround-Effekts. Sie können je nach Geschmack eine der folgenden Optionen Der DAP-Betriebsarten kann diese wichtigen Elemente erstellen und auswählen. Ihnen das Gefühl vermitteln, „mittendrin“ zu sein. LIVE CLUB: Bei dieser Einstellung wird das Gefühl vermittelt, sich in einem Musikclub mit niedriger Decke zu Rückwärtige befinden. Frühe Reflexionen DANCE CLUB: Bei dieser Einstellung werden satte Baßklänge Reflexionen wiedergegeben. HALL: Bei dieser Einstellung werden Stimmen klar wiedergegeben, und es wird Ihnen das Gefühl vermittelt, sich in einer Konzerthalle zu befinden. PAVILION: Diese Einstellung vermittelt den räumlichen Eindruck eines Pavillons mit hoher Decke. Direktschall Je nach Eingangsmodus zur Verfügung stehende DSP-Modi V: Möglich 2: Nicht möglich * Sie können auch SURROUND auf der Fernbedienung benutzen, um den Surround-Modus zu aktivieren. TASTE SURROUND MODE (Auf der Fernbedienung) TASTE SURROUND ON/OFF* DSP MODE (Auf der Frontplatte) DSP OFF MODUS SURROUND ON THEATER LIVE CLUB DANCE CLUB HALL PAVILION (SURROUND OFF) ANALOG V (2 Kanäle) (DOLBY PRO LOGIC) VVVVVV

V

LINEAR PCMVVVVVV(DOLBY PRO LOGIC) V *1 DOLBY DIGITAL22222V(DOLBY DIGITAL) V *2 DTS (DTS SURROUND) 22222V*1 Wenn 2 Kanalsignale eintreffen, wird DOLBY PRO LOGIC gewählt. Wenn andere Signale eintreffen, wird DOLBY DIGITAL gewählt. *2 Wenn 2 Kanalsignale eintreffen, wird DOLBY PRO LOGIC gewählt. Wenn andere Signale eintreffen, wird DTS SURROUND gewählt. GE21-27.RX-6010&6012R[EN]f 22 2/13/01, 8:18 PM

EINGANG

,

Verfügbare DSP-Betriebsarten gemäß Lautsprecheranordnung

Die verfügbaren DSP-Betriebsarten hängen davon ab, wie viele Lautsprecher an diesen Receiver angeschlossen sind. Vergewissern Sie sich, ob die Lautsprecherinformationen richtig eingegeben wurden (siehe Seite 12). Lautsprecheranordnung Verfügbare DSP-Betriebsarten Wenn Sie die Taste DSP MODE auf der Frontplatte oder die Taste SURROUND Frontlaut- Fernsehgerät Frontlaut- MODE auf der Fernbedienung mehrfach hintereinander drücken, ändern sich sprecher sprecher Mittenlautsprecher die DSP-Betriebsarten nacheinander wie folgt: Durch Drücken von DSP MODE: Durch Drücken von SURROUND • THEATER MODE: • LIVE CLUB • SURROUND ON Hinterer Hinterer • DANCE CLUB (DOLBY PRO LOGIC, DOLBY Laut- Laut- • HALL DIGITAL, oder DTS SURROUND) sprecher sprecher • PAVILION • THEATER • DSP OFF (Die DSP-Betriebsarten • LIVE CLUB werden deaktiviert) • DANCE CLUB • HALL • PAVILION • DSP OFF (Die DSP-Betriebsarten Frontlaut- Fernsehgerät Frontlaut- werden deaktiviert) sprecher sprecher Drücken Sie SURROUND ON/ Drücken Sie SURROUND auf OFF auf der Vorderseite des der Fernbedienung, um den Geräts, um den Surround- Surround-Modus zu Modus zu aktivieren. aktivieren. Hinterer Hinterer Laut- Laut- sprecher sprecher Wenn Sie die Taste DSP MODE auf der Frontplatte oder die Taste SURROUND Frontlaut- Fernsehgerät Frontlaut- MODE auf der Fernbedienung mehrfach hintereinander drücken, ändern sich sprecher sprecher die DSP-Betriebsarten nacheinander wie folgt: Mittenlautsprecher Durch Drücken von DSP-Modus: Durch Drücken von SURROUND • THEATER MODE: • DSP OFF (Die DSP-Betriebsarten • SURROUND ON werden deaktiviert) (DOLBY PRO LOGIC, DOLBY DIGITAL, oder DTS SURROUND) • DSP OFF (Die DSP-Betriebsarten werden deaktiviert) Drücken Sie SURROUND ON/ Drücken Sie SURROUND auf OFF auf der Vorderseite des der Fernbedienung, um den Geräts, um den Surround- Surround-Modus zu Modus zu aktivieren. aktivieren. GE21-27.RX-6010&6012R[EN]f 23 2/13/01, 8:18 PM, – CENTER +

Anpassen der Surround-Betriebsarten 5. Passen Sie den Pegel der Lautsprecher an. 5 6

Sobald Sie die Surround-Betriebsarten eingestellt haben, wird diese • Drücken Sie die Taste CENTER +/–, um den Anpassung für jede einzelne Surround-Betriebsart gespeichert. Pegel des Mittenlautsprechers (von +10 dB bis –10 dB) einzustellen. – REAR•L + Anpassungen für Dolby und DTS Surround • Drücken Sie die Taste REAR•L +/–, um den89Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes... Pegel des linken hinteren Lautsprechers (von MENU • Vergewissern Sie sich, ob die Lautsprecherinformationen +10 dB bis –10 dB) einzustellen. richtig eingegeben wurden (siehe Seite 12). • Drücken Sie die Taste REAR•R +/–, um den • Es gibt ein Zeitlimit zur Durchführung der folgenden Schritte. Pegel des rechten hinteren Lautsprechers (von – REAR•R + Wenn der Einstellungsvorgang abgebrochen wird, bevor Sie Ihre +10 dB bis –10 dB) einzustellen. 10 +10 Eingaben vorgenommen haben, beginnen Sie erneut mit Schritt 3. ENTER • Sie können den Pegel der hinteren Lautsprecher nicht ändern, wenn Sie für die Option „REAR SPK“ die Einstellung „NO“ gewählt haben. Siehe Seite 12. TEST • Sie können den Pegel und die Tonlage des Mittenlautsprechers 6. Drücken Sie erneut die Taste TEST, 1 nicht ändern, wenn Sie für die Option „CENTER SPK“ die um den Testton zu deaktivieren. Einstellung „NO“ gewählt haben. Siehe Seite 12. Auf der Fernbedienung: Auf der Frontplatte: 1. Wählen Sie eine Signalquelle, und geben Sie sie Sie können auch die Tasten auf der Frontplatte verwenden, um die wieder. Surround-Betriebsarten anzupassen. Sie können den Testton jedoch • Wenn Sie Dolby Pro Logic genießen möchten, geben Sie nicht über die Frontplatte aktivieren. Nehmen Sie die erforderlichen Software wieder, die mit dem Verfahren Dolby Surround Anpassungen daher bei der Wiedergabe der Signalquelle vor. codiert wurde und die Kennzeichnung DOLBY SURROUND trägt. • Wenn Sie Dolby Digital genießen möchten, geben Sie 1. Wählen Sie eine Signalquelle, und geben Sie sie Software wieder, die mit dem Verfahren Dolby Digital codiert wieder. wurde und die Kennzeichnung trägt. DIGITAL• Wenn Sie DTS Digital Surround genießen möchten, geben Sie • Wenn Sie Dolby Pro Logic genießen möchten, geben Sie Software wieder, die mit dem Verfahren DTS Digital Surround Software wieder, die mit dem Verfahren Dolby Surround codiert wurde und die Kennzeichnung trägt. codiert wurde und die Kennzeichnung DOLBY SURROUND trägt. • Wenn Sie Dolby Digital genießen möchten, geben Sie 2. Drücken Sie die Taste SURROUND SURROUND Software wieder, die mit dem Verfahren Dolby Digital codiert um die entsprechende Surround- wurde und die Kennzeichnung trägt.DIGITAL

Betriebsart zu aktivieren — PRO SURROUND • Wenn Sie DTS Digital Surround genießen möchten, geben Sie MODE LOGIC, DOLBY DIGITAL oder Software wieder, die mit dem Verfahren DTS Digital Surroundcodiert wurde und die Kennzeichnung trägt. DTS SURROUND.

Wenn „PRO LOGIC“ gewählt wird, schaltet 2. Drücken Sie die Taste SURROUND ON/OFF sich die Anzeige PRO LOGIC im Display ein. SURROUND ON/OFF, um die • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, wird die Surround- entsprechende Surround- Betriebsart abwechselnd ein- und ausgeschaltet. Betriebsart zu aktivieren — Hinweis: PRO LOGIC, DOLBY DIGITAL Sie können auch die Taste SURROUND MODE drücken, um eine oder DTS SURROUND. entsprechende Surround-Betriebsart zu aktivieren — PRO Wenn „PRO LOGIC“ gewählt wird, schaltet sich die Anzeige LOGIC, DOLBY DIGITAL oder DTS SURROUND. PRO LOGIC im Display ein. 3. Drücken Sie die Taste SOUND. SOUND • Wenn Sie die Taste mehrfach hintereinander drücken, wird die Die 10 Zifferntasten können jetzt für die Surround-Betriebsart abwechselnd ein- und ausgeschaltet. Klangeinstellungen verwendet werden. 3. Passen Sie die Ausgangspegel der Lautsprecher 4. Drücken Sie die Taste TEST, um TEST an. die Balance der Lautsprecher zu 1 1) Drücken Sie wiederholt ADJUST, bis ADJUST SETTING einer der folgenden Anzeiger auf dem überprüfen. Display erscheint. „TEST TONE L“ blinkt im Display, und ein Testton wird in der folgenden Reihenfolge „CENTER LEVEL“:Der Pegel des Mittenlautsprechers kann über die Lautsprecher wiedergegeben. eingestellt werden. TEST TONE L TEST TONE C TEST TONE R „REAR L LEVEL“: (Linker Frontlautsprecher) (Mittenlautsprecher) (Rechter Frontlautsprecher) Der Pegel des linken hinteren Lautsprechers kann eingestellt werden. TEST TONE LS TEST TONE RS „REAR R LEVEL“: (Linker hinterer Lautsprecher) (Rechter hinterer Lautsprecher) Der Pegel des rechten hinteren Hinweise: Lautsprechers kann eingestellt werden. 2) Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROL • Sie können die Pegel der Lautsprecher anpassen, ohne den ∞ DOWN UPDOWN , um die Lautstärke des Testton wiederzugeben. ausgewählten Lautsprechers • Wenn Sie für die Option „CENTER SPK“ die Einstellung „NO“ einzustellen (von +10 dB bis –10 dB). gewählt haben (siehe Seite 12), wird über den 3) Wiederholen Sie Punkt 1) und 2), um Mittenlautsprecher kein Testton wiedergegeben. den Ausgangspegel des anderen • Wenn Sie für die Option „REAR SPK“ die Einstellung „NO“ Lautsprechers einzustellen. gewählt haben (siehe Seite 12), wird über die hinteren Lautsprecher kein Testton wiedergegeben. GE21-27.RX-6010&6012R[EN]f 24 2/13/01, 8:19 PM, Anpassungen für JVC Theater Surround 6. Drücken Sie die Taste EFFECT, um die EFFECT Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes... gewünschte Effektstufe zu wählen. • Vergewissern Sie sich, ob die Lautsprecherinformationen • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, richtig eingegeben wurden (siehe Seite 12). ändert sich die Stärke des Effekts wie folgt: • Es gibt ein Zeitlimit zur Durchführung der folgenden Schritte. Wenn der Einstellungsvorgang abgebrochen wird, bevor Sie Ihre DSP EFFECT 1 DSP EFFECT 2 DSP EFFECT 3 Eingaben vorgenommen haben, beginnen Sie erneut mit Schritt 2. • Sie können den Pegel der hinteren Lautsprecher nicht ändern, DSP EFFECT 5 DSP EFFECT 4 wenn Sie für die Option „REAR SPK“ die Einstellung „NO“ gewählt haben. Siehe Seite 12. Je höher die Zahl wird, desto stärker wird der JVC Theater • Sie können den Pegel und die Tonlage des Mittenlautsprechers Surround Effekt (normalerweise auf „DSP EFFECT 3“ nicht ändern, wenn Sie für die Option „CENTER SPK“ die eingestellt). Einstellung „NO“ gewählt haben. Siehe Seite 12. Auf der Frontplatte: Auf der Fernbedienung: Sie können auch die Tasten auf der Frontplatte verwenden, um die Surround-Betriebsarten anzupassen. Sie können den Testton jedoch 1. Drücken Sie wiederholt die Taste SURROUND nicht über die Frontplatte aktivieren. Nehmen Sie die erforderlichen

SURROUND MODE, bis Anpassungen daher bei der Wiedergabe der Signalquelle vor.

„THEATER“ im Display angezeigt SURROUNDMODE wird. 1. Drücken Sie wiederholt die Taste DSP MODE Die Anzeigen PRO LOGIC und DSP des DSP MODE, bis „THEATER“ im Displays schalten sich ebenfalls ein. Display angezeigt wird. Die Anzeigen PRO LOGIC und DSP des 2. Drücken Sie die Taste SOUND. SOUND Displays schalten sich ebenfalls ein. Die 10 Zifferntasten können jetzt für die Klangeinstellungen verwendet werden. 2. Passen Sie die Ausgangspegel der

Lautsprecher an.

3. Drücken Sie die Taste TEST, um TEST 1) Drücken Sie wiederholt ADJUST, bis ADJUST SETTING die Balance der Lautsprecher zu 1 einer der folgenden Anzeiger auf dem überprüfen. Display erscheint. „TEST TONE L“ blinkt im Display, und ein „CENTER LEVEL“: Testton wird in der folgenden Reihenfolge Der Pegel des Mittenlautsprechers über die Lautsprecher wiedergegeben. kann eingestellt werden. „REAR L LEVEL“: TEST TONE L TEST TONE C TEST TONE R Der Pegel des linken hinteren (Linker Frontlautsprecher) (Mittenlautsprecher) (Rechter Frontlautsprecher) Lautsprechers kann eingestellt werden. „REAR R LEVEL“: TEST TONE LS TEST TONE RS Der Pegel des rechten hinteren (Linker hinterer Lautsprecher) (Rechter hinterer Lautsprecher) Lautsprechers kann eingestellt werden. 2) Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROL Hinweise: DOWN ∞, um die Lautstärke DOWN UP • Sie können die Pegel der Lautsprecher anpassen, ohne den des ausgewählten Lautsprechers Testton wiederzugeben. einzustellen (von +10 dB bis –10 dB). • Wenn Sie für die Option „CENTER SPK“ die Einstellung „NO“ 3) Wiederholen Sie Punkt 1) und 2), um gewählt haben (siehe Seite 12), wird über den den Ausgangspegel des anderen Mittenlautsprecher kein Testton wiedergegeben. Lautsprechers einzustellen. • Wenn Sie für die Option „REAR SPK“ die Einstellung „NO“ gewählt haben (siehe Seite 12), wird über die hinteren 3. Passen Sie die Effektstufe an. Lautsprecher kein Testton wiedergegeben. 1) Drücken Sie wiederholt ADJUST, bis ADJUST SETTIN „DSP EFFECT“ auf dem Display 4. Passen Sie den Pegel der – CENTER + erscheint.

Lautsprecher an. 5 6 Das Display ändert sich und zeigt die

• Drücken Sie die Taste CENTER +/–, um den momentane Einstellung. Pegel des Mittenlautsprechers (von +10 dB 2) Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROL DOWN UP bis –10 dB) einzustellen. – REAR•L + DOWN ∞, um die Stärke des Effekts • Drücken Sie die Taste REAR•L +/–, um den89einzustellen. Pegel des linken hinteren Lautsprechers (von MENU • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, +10 dB bis –10 dB) einzustellen. ändert sich die Stärke des Effekts wie folgt: • Drücken Sie die Taste REAR•R +/–, um den Pegel des rechten hinteren Lautsprechers (von – REAR•R + DSP EFFECT 1 DSP EFFECT 2 DSP EFFECT 3 10 +10 +10 dB bis –10 dB) einzustellen. ENTER DSP EFFECT 5 DSP EFFECT 4 Je höher die Zahl wird, desto stärker wird der JVC Theater Surround Effekt (normalerweise auf „DSP EFFECT 3“ 5. Drücken Sie erneut die Taste TEST, TEST eingestellt). um den Testton zu deaktivieren. GE21-27.RX-6010&6012R[EN]f 25 2/13/01, 8:19 PM,

Anpassen der DAP-Betriebsarten Auf der Fernbedienung:

1. Drücken Sie wiederholt die Taste SURROUND Sobald Sie die DAP-Betriebsarten eingestellt haben, wird diese SURROUND MODE, bis die DAP- Anpassung für jede einzelne DAP-Betriebsart gespeichert. Betriebsart — LIVE CLUB, SURROUNDMODE

DANCE CLUB, HALL oder

Bevor Sie beginnen, denken Sie an folgendes... PAVILION — im Display • Vergewissern Sie sich, ob die Lautsprecherinformationen richtig eingegeben wurden (siehe Seite 12). angezeigt wird. • Es gibt ein Zeitlimit zur Durchführung der folgenden Schritte. Die Anzeige DSP schalten sich im Display ein. Wenn der Einstellungsvorgang abgebrochen wird, bevor Sie Ihre Eingaben vorgenommen haben, beginnen Sie erneut mit Schritt 1. 2. Drücken Sie die Taste SOUND. SOUND • Sie können den Pegel der hinteren Lautsprecher nicht ändern, wenn Die 10 Zifferntasten können jetzt für die Sie für die Option „REAR SPK“ die Einstellung „NO“ gewählt haben. Klangeinstellungen verwendet werden. Siehe Seite 12. Auf der Frontplatte: 3. Passen Sie den Ausgangspegel der – REAR•L + 8 9 1. Drücken Sie wiederholt die Taste DSP MODE Lautsprecher an. MENU• Drücken Sie die Taste REAR•L +/–, um

DSP MODE, bis die den Pegel des linken hinteren DAP-Betriebsart — LIVE CLUB, Lautsprechers (von +10 dB bis –10 dB) DANCE CLUB, HALL oder einzustellen. PAVILION — im Display • Drücken Sie die Taste REAR•R +/–, um – REAR•R +

angezeigt wird. den Pegel des rechten hinteren 10 +10 Lautsprechers (von +10 dB bis –10 dB) ENTER Die Anzeige DSP schalten sich im Display ein. einzustellen. 2. Passen Sie die Ausgangspegel der

Lautsprecher an. 4. Drücken Sie die Taste EFFECT, EFFECT

1) Drücken Sie wiederholt ADJUST, ADJUST SETTIN um die gewünschte Effektstufe zu 4 bis einer der folgenden Anzeiger wählen. auf dem Display erscheint. • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, „REAR L LEVEL“: ändert sich die Stärke des Effekts wie folgt: Der Pegel des linken hinteren Lautsprechers kann eingestellt werden. DSP EFFECT 1 DSP EFFECT 2 DSP EFFECT 3 „REAR R LEVEL“: Der Pegel des rechten hinteren Lautsprechers kann DSP EFFECT 5 DSP EFFECT 4 eingestellt werden. Mit steigender Nummer werden die Effekte der gewählten DAP- 2) Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROL ∞ DOWN UP Betriebsart ausgeprägter (normalerweise auf „DSP EFFECT 3“DOWN , um die Lautstärke des ausgewählten Lautsprechers eingestellt). einzustellen (von +10 dB bis –10 dB). 3) Wiederholen Sie Punkt 1) und 2), um den Ausgangspegel des anderen Lautsprechers einzustellen. 3. Passen Sie die Effektstufe an. 1) Drücken Sie wiederholt ADJUST, bis ADJUST SETTIN „DSP EFFECT“ auf dem Display erscheint. Das Display ändert sich und zeigt die momentane Einstellung. 2) Drücken Sie CONTROL UP 5/ CONTROL DOWN UP DOWN ∞, um die Stärke des Effekts einzustellen. • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, ändert sich die Stärke des Effekts wie folgt: DSP EFFECT 1 DSP EFFECT 2 DSP EFFECT 3 DSP EFFECT 5 DSP EFFECT 4 Mit steigender Nummer werden die Effekte der gewählten DAP- Betriebsart ausgeprägter (normalerweise auf „DSP EFFECT 3“ eingestellt). GE21-27.RX-6010&6012R[EN]f 26 2/13/01, 8:19 PM,

Aktivieren der DSP-Betriebsarten Andere DSP-Betriebsarten

Es können nicht mehrere DSP-Betriebsarten gleichzeitig aktiviert Auf der Frontplatte: werden. Wenn eine DSP-Betriebsart gewählt wird, wird eine ggf. 1. Drücken Sie wiederholt die Taste DSP MODEaktivierte andere DSP-Betriebsart deaktiviert.

DSP MODE, bis die gewünschte

Dolby Pro Logic, Dolby Digital und DTS Digital Betriebsart im Display angezeigt Surround wird. • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, ändern sich die DSP- Auf der Frontplatte: Betriebsarten. (Weitere Informationen finden Sie auf Seite 23). 1. Drücken Sie die Taste SURROUND ON/OFF 2. Wählen Sie eine Signalquelle, und geben Sie sie

SURROUND ON/OFF. wieder.

• Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, • Wenn Sie JVC Theater Surround genießen möchten, geben Sie wird die Surround-Betriebsart Dolby/DTS Software wieder, die mit dem Verfahren Dolby Surround abwechselnd ein- und ausgeschaltet. codiert wurde und die Kennzeichnung DOLBY SURROUND trägt. 2. Wählen Sie eine Signalquelle, und geben Sie sie wieder. • Wenn Sie Dolby Pro Logic genießen möchten, geben Sie So deaktivieren Sie die DSP-Betriebsart Software wieder, die mit dem Verfahren Dolby Surround Drücken Sie wiederholt die Taste DSP MODE, DSP MODE codiert wurde und die Kennzeichnung DOLBY SURROUND trägt. bis „DSP OFF“ im Display angezeigt wird. • Wenn Sie Dolby Digital genießen möchten, geben Sie Software wieder, die mit dem Verfahren Dolby Digital codiert wurde und die Kennzeichnung trägt. DIGITAL• Wenn Sie DTS Digital Surround genießen möchten, geben Sie Auf der Fernbedienung: Software wieder, die mit dem Verfahren DTS Digital Surround 1. Drücken Sie wiederholt die Taste SURROUND codiert wurde und die Kennzeichnung trägt. SURROUND MODE, bis die DSP-Betriebsart im SURROUND So deaktivieren Sie die Surround-Betriebsart MODEDisplay angezeigt wird. Dolby/DTS • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, Drücken Sie erneut die Taste SURROUND ON/ SURROUND ON/OFF ändern sich die DSP-Betriebsarten. OFF. („SURROUND OFF“ wird im Display angezeigt). 2. Wählen Sie eine Signalquelle, und geben Sie sie wieder. Auf der Fernbedienung: • Wenn Sie JVC Theater Surround genießen möchten, geben Sie 1. Drücken Sie die Taste SURROUND. Software wieder, die mit dem Verfahren Dolby SurroundSURROUND • Jedes Mal, wenn Sie die Taste drücken, wird codiert wurde und die Kennzeichnung DOLBY SURROUND trägt. die Surround-Betriebsart Dolby/DTS SURROUND abwechselnd ein- und ausgeschaltet. MODE So deaktivieren Sie die DSP-Betriebsart • Sie können die Surround-Betriebsart Dolby/ DTS auch einschalten, indem Sie die Taste Drücken Sie die Taste SURROUND MODE SURROUND SURROUND MODE drücken. mehrfach hintereinander, bis “DSP OFF” im Display angezeigt wird. SURROUND

MODE

2. Wählen Sie eine Signalquelle, und geben Sie sie wieder. • Wenn Sie Dolby Pro Logic genießen möchten, geben Sie Software wieder, die mit dem Verfahren Dolby Surround codiert wurde und die Kennzeichnung DOLBY SURROUND trägt. • Wenn Sie Dolby Digital genießen möchten, geben Sie Software wieder, die mit dem Verfahren Dolby Digital codiert wurde und die Kennzeichnung trägt. DIGITAL• Wenn Sie DTS Digital Surround genießen möchten, geben Sie Software wieder, die mit dem Verfahren DTS Digital Surround codiert wurde und die Kennzeichnung trägt. So deaktivieren Sie die Surround-Betriebsart Dolby/DTS Drücken Sie erneut die Taste SURROUND.

SURROUND

(„SURROUND OFF“ wird im Display angezeigt).

SURROUND MODE

GE21-27.RX-6010&6012R[EN]f 27 2/13/01, 8:19 PM,

Fernbedienungssystem COMPU LINK

Mit dem Fernbedienungssystem COMPU LINK können Sie JVC-Audiokomponenten über den Fernbedienungssensor des Receivers steuern. Damit Sie dieses Fernbedienungssystem nutzen können, müssen Sie Automatisch Netz An/Aus (Bereitschaftsbetrieb): die JVC-Audiokomponenten zusätzlich zu den anderen Anschlüssen nur möglich in Verbindung mit COMPU LINK-3 und über die Buchsen COMPU LINK (SYNCHRO) (siehe unten) mit dem COMPU LINK-4 mitgelieferten Cinchsteckerkabel verbinden (siehe Seite 5). • Vergewissern Sie sich, daß das Netzkabel dieser Komponenten Sowohl der CD-Spieler als auch das Cassettendeck (oder der abgezogen wurde, ehe Sie die Anschlüsse vornehmen. Stecken Sie CD-Recorder) werden zusammen mit dem Receiver ein- und das Netzkabel wieder in die Netzsteckdose, nachdem Sie alle ausgeschaltet (Bereitschaftsbetrieb). Anschlüsse vorgenommen haben. Wenn Sie den Receiver einschalten, wird der CD-Spieler oder das Cassettendeck (oder der CD-Recorder) automatisch in Abhängigkeit davon eingeschaltet, welche Komponente zuvor gewählt wurde. Cassettendeck Wenn Sie den Receiver ausschalten, werden der CD-Spieler und das oder Cassettendeck (oder der CD-Recorder) ebenfalls ausgeschaltet CD-Recorder (Bereitschaftsbetrieb). Synchronaufnahmen COMPU LINK-4 (SYNCHRO) Unter Synchronaufnahme versteht man, daß der Cassettendeck mit der Aufnahme beginnt, sobald eine CD wiedergegeben wird. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Synchronaufnahmen CD-Spieler durchzuführen: 1. Legen Sie eine Cassette in den Cassettendeck oder eine CD in den CD-Spieler ein. Hinweise: 2. Drücken Sie die Aufnahmetaste (¶) und • Es gibt vier Versionen des COMPU LINK Fernbedienungssystems. Der Empfänger ist mit der vierten Version ausgestattet — Pausentaste (8) am Cassettendeck gleichzeitig. COMPU LINK-4. Diese Version hat im Vergleich zu der früheren Auf diese Weise wird das Cassettendeck auf Aufnahmepause Version COMPU LINK-3 zusätzliche Systemfunktionen für den geschaltet. CD-Recorder. • Wenn Ihre Audiokomponente zwei Buchsen mit der Bezeichnung Wenn Sie die Aufnahmetaste (¶) und Pausentaste (8) nicht COMPU LINK besitzt, können Sie nur eine Buchse benutzen. Wenn gleichzeitig drücken, arbeitet die Synchronaufnahmefunktion die Komponente nur über eine Buchse COMPU LINK verfügt, nicht. schließen Sie sie so an, daß sie das letzte Glied in der Komponentenkette bildet. (Beispielsweise der Plattenspieler oder 3. Drücken Sie die Wiedergabetaste (3) am CD-Spieler in der obigen Abbildung). • Um das Cassettendeck oder den CD-Recorder mit dem CD-Spieler. Fernbedienungssystem COMPU LINK bedienen zu können, ändern Die Signalquelle wird am Receiver geändert, sobald die Sie den Namen der Signalquelle entsprechend. (Siehe Seite 11). Wiedergabe beginnt, und der Cassettendeck beginnt mit der • In den Bedienungsanleitungen der Audiokomponenten, die zum Aufnahme. Wenn die Wiedergabe beendet ist, schaltet sich der Lieferumfang gehören, finden Sie entsprechende Informationen. Cassettendeck zunächst auf Pausenbetrieb und vier Sekunden später aus. Mit diesem Fernbedienungssystem können Sie die vier Funktionen ausführen, die nachstehend aufgelistet werden. Hinweise: Fernbedienung über den Fernbedienungssensor des • Während der Synchronaufnahme kann die gewählte Receivers Aufnahmequelle nicht geändert werden. • Wenn die Stromversorgung einer Komponente während der Sie können JVC-Audiokomponenten mit dieser Fernbedienung über Synchronaufnahme abgeschaltet wird, funktioniert das den Fernbedienungssensor des Receivers steuern. Zielen Sie mit der Fernbedienungssystem COMPU LINK möglicherweise nicht richtig. Fernbedienung direkt auf diesen Sensor des Receivers. Weitere In diesem Fall müssen Sie die Aufnahme von vorn beginnen. Einzelheiten finden Sie auf Seite 29 und 30. Automatische Auswahl der Tonquelle Wenn Sie die Wiedergabetaste (3) einer angeschlossenen Komponente drücken oder die Wiedergabetaste auf der jeweiligen Fernbedienung drücken, wird der Receiver automatisch eingeschaltet und auf Wiedergabe der jeweiligen Komponente geschaltet. Wenn Sie andererseits eine neue Wiedergabequelle am Receiver oder mit der Fernbedienung wählen, beginnt die gewählte Komponente unmittelbar mit der Wiedergabe. In beiden Fällen wird die Wiedergabe der zuvor gewählten Quelle einige Sekunden lang ohne Ton fortgesetzt. GE28-32.RX-6010&6012R[EN]f 28 2/13/01, 8:20 PM,

Bedienen von JVC-Audio-/Videokomponenten

Die können JVC-Audio- und -Videokomponenten mit der Fernbedienung dieses Receivers bedienen, da die Steuersignale für JVC-Komponenten in der Fernbedienung gespeichert sind.

Bedienen der Audiokomponenten Tuner

Nachdem Sie die Taste FM/AM gedrückt haben, können Sie WICHTIG: folgende Operationen ausführen: So bedienen Sie JVC-Audiokomponenten über diese Fernbedienung: • Sie müssen die JVC-Audiokomponenten über die Buchsen COMPU FM/AM: Es wird zwischen UKW und MW/LW LINK (SYNCHRO) (siehe Seite 28) miteinander verbinden. Und umgeschaltet. darüber hinaus müssen diese JVC-Audiokomponenten mit den 1 – 10, +10: Eine gespeicherte Kanalnummer wird direkt Cinchkabeln an den Receiver angeschlossen werden (siehe Seite 5). gewählt. • Zielen Sie mit der Fernbedienung direkt auf den Drücken Sie 5, um Kanal 5 auszuwählen. Fernbedienungssensor des Receivers. Drücken Sie +10 und 5, um Kanal 15 • Wenn Sie die Tasten auf der Frontplatte oder die Menüfunktion auszuwählen. verwenden, um eine Signalquelle zu wählen, können Sie diese Drücken Sie +10 und dann 10, um Kanal 20 Signalquelle nicht mit der Fernbedienung ansteuern. Wenn Sie eine auszuwählen. Signalquelle mit der Fernbedienung ansteuern wollen, muß die PTY SEARCH: Es wird eine Sendung nach PTY-Codes gesucht. Signalquelle mit Hilfe der Signalquellenwahltasten der PTY +/–: Die PTY-Codes werden gewählt. Fernbedienung gewählt werden. DISPLAY: Die RDS-Signale werden gewählt. • Um das Cassettendeck oder den CD-Recorder mit Hilfe des Fernbedienungssystems COMPU LINK betätigen zu können, müssen Sie den Namen der Signalquelle richtig eingeben. (Siehe Seite 11). Klangsteuerung (Verstärker) • Lesen Sie auch die Bedienungsanleitungen, die zum Lieferumfang Sie können immer die folgenden Operationen ausführen: der einzelnen Komponenten gehören. SURROUND: Die Surround-Betriebsarten Dolby Pro Logic, Dolby Digital und DTS Digital Surround werden ein- oder ausgeschaltet. SURROUND MODE:Die DSP-Betriebsarten werden geändert. Nachdem Sie die Taste SOUND gedrückt haben, können Sie folgende Operationen ausführen: SUBWOOFER +/–: Der Subwoofer-Ausgangspegel wird geändert. SLEEP TV VCR AUDIO CENTER +/–: Der Pegel des Mittenlautsprechers wird angepaßt. SURROUND TEST – SUBWOOFER + 123REAR•L +/–: Der Pegel für den linken hinteren SURROUND Lautsprecher wird angepaßt. MODE EFFECT – CENTER + 4556REAR•R +/–: Der Pegel für den rechten hinteren SOUND – VCR CH + – REAR•L + Lautsprecher wird angepaßt. 7/P859EFFECT: Die Effektstufe wird gewählt.

MENU

TV/VIDEO CD-DISC – REAR•R + TEST: Die Ausgabe eines Testtons. 10 +10

ENTER

DVD TV SOUND VCR ANALOG/DIGITAL Hinweis: CD TAPE/CDR FM/AM Nachdem Sie den Klang eingestellt haben, drücken Sie auf die entsprechende Taste oder die Taste CD-DISC um die gewünschte MUTING Signalquelle zu wählen, um die Zielsignalquelle mit Hilfe der + + Zifferntasten zu bedienen. Anderenfalls können die Zifferntasten nicht TV VOL VOLUME – – 8 verwendet werden, um die Zielsignalquelle zu betätigen. £ PTY SEARCH + TV CH CD-Spieler – Nachdem Sie die Taste CD gedrückt haben, können Sie folgende PTY – 7 DISPLAY + PTY RM-SRX6010R Operationen beim CD-Spieler ausführen: REMOTE CONTROL A/V CONTROL RECEIVER 3: Die Wiedergabe wird gestartet. 4: Es wird an den Anfang des aktuellen (oder vorherigen) Titels zurückgesprungen. ¢: Es wird an den Anfang des nächsten Titels gesprungen. 7: Die Wiedergabe wird gestoppt. 8: Die Wiedergabe wird auf Pausenbetrieb geschaltet. Drücken Sie 3, um die Wiedergabe fortzusetzen. 1 – 10, +10: Eine Titelnummer wird direkt gewählt. Drücken Sie 5, um Titel 5 auszuwählen. Drücken Sie +10 und 5, um Titel 15 auszuwählen. Drücken Sie +10 und dann 10, um Titel 20 auszuwählen. Drücken Sie +10, +10 und dann 10, um Titel 30 auszuwählen. GE28-32.RX-6010&6012R[EN]f 29 2/13/01, 8:20 PM, CD-Spieler-Wechsler Bedienen der Videokomponenten Nachdem Sie die Taste CD-DISC, können die folgenden Operationen an CD-Wechsler ausführen: WICHTIG: 3: Die Wiedergabe wird gestartet. Um JVC-Videokomponenten mit dieser Fernbedienung betätigen zu 4: Es wird an den Anfang des aktuellen (oder können, achten Sie auf folgendes: vorherigen) Titels zurückgesprungen. • Einige JVC-Videorecorder sind in der Lage, zwei Typen von ¢: Es wird an den Anfang des nächsten Titels Steuersignalen zu akzeptieren: Fernbedienungscode „A“ und „B“. gesprungen. Ehe Sie diese Fernbedienung verwenden, vergewissern Sie sich, 7: Die Wiedergabe wird gestoppt. deß der Fernbedienungscode des Videorecorders auf Code „A“ 8 esetzt wurde.: Die Wiedergabe wird auf Pausenbetrieb geschaltet. • Bei Benutzung der Fernbedienung: Drücken Sie 3, um die Wiedergabe fortzusetzen. –Richten Sie die Fernbedienung direkt auf die Sensoren des 1 – 6, 7/P: Es wird die Nummer eines CD gewählt, die in den jeweiligen Geräts, nicht auf den Empfänger, um den DVD-Spieler, CD-Wechsler eingelegt worden ist. das Fernsehgerät oder den VCR zu bedienen. Cassettendeck Nachdem Sie die Taste TAPE/CDR, können die folgenden VCR Operationen an Cassettendeck ausführen: Sie können immer die folgenden Operationen ausführen: VCR: Schaltet den VCR ab. 3: Die Wiedergabe wird gestartet. (in Feld (standby/on)) 1: Die Cassette wird von rechts nach links umgespult. ¡ Nachdem Sie die Taste VCR, können Sie folgende Operationen am: Die Cassette wird von links nach rechts umgespult. 7 Videorecorder ausführen:: Der aktuelle vorgang wird gestoppt. 8: Die Wiedergabe wird auf Pausenbetrieb geschaltet. 3: Die Wiedergabe wird gestartet. Drücken Sie 3, um die Wiedergabe fortzusetzen. 1: Das Videoband wird zurückgespult. ¡: Das Videoband wird vorgespult. Hinweis: 7: Der aktuelle Vorgang wird gestoppt. Bevor Sie die oben beschriebenen Vorgänge durchführen, 8: Die Wiedergabe wird auf Pausenbetrieb geschaltet. vergewissern Sie sich, daß Sie den Namen der Signalquelle Drücken Sie 3, um die Wiedergabe fortzusetzen. ordnungsgemäß geändert haben. Siehe Seite 11. VCR CH +/–: Kanäle am Videorecorder werden weitergeschaltet. CD-Recorder DVD-Spieler Nachdem Sie die Taste TAPE/CDR, können die folgenden Nachdem Sie die Taste DVD, können Sie folgende Operationen am Operationen an CD-Recorder ausführen: DVD-Spieler ausführen: 3: Die Wiedergabe wird gestartet. 3: Die Wiedergabe wird gestartet. 4: Es wird an den Anfang des aktuellen (oder 4: Es wird an den Anfang des aktuellen (oder vorherigen) Titels zurückgesprungen. vorherigen) Titels zurückgesprungen. ¢: Es wird an den Anfang des nächsten Titels ¢: Es wird an den Anfang des nächsten Titels gesprungen. gesprungen. 7: Die Wiedergabe wird gestoppt. 7: Die Wiedergabe wird gestoppt. 8: Die Wiedergabe wird vorübergehend auf 8: Die Wiedergabe wird auf Pausenbetrieb geschaltet. Pausenbetrieb geschaltet. Drücken Sie 3, um die Drücken Sie 3, um die Wiedergabe fortzusetzen. Wiedergabe fortzusetzen. Hinweis: Nachdem Sie die Taste DVD, können – SUBWOOFER + Bevor Sie die oben beschriebenen Vorgänge durchführen, Sie diese Tasten für das DVD-Menü 5EFFECT – CENTER + vergewissern Sie sich, daß Sie den Namen der Signalquelle verwenden: 4556ordnungsgemäß geändert haben. Siehe Seite 11. – REAR•L + 8 9 Hinweis: 5 MENU – REAR•R + Informationen über detaillierte Menüoperationen +10

ENTER

finden Sie in den Anweisungen, die zum Lieferumfang von CD oder des DVD-Spielers gehören. Fernsehgerät Sie können immer die folgenden Operationen ausführen: TV: Das Fernsehgerät wird ein- oder ausgeschaltet. (in Feld (standby/on)) TV/VIDEO: Der Eingangsbetrieb wird eingestellt (entweder TV oder VIDEO). TV VOL +/–: Die Lautstärke wird verändert. TV CH +/–: Die Kanäle werden weitergeschaltet. GE28-32.RX-6010&6012R[EN]f 30 2/13/01, 8:20 PM,

Fehlerbeseitigung

Mit dieser Tabelle können Sie allgemeine Betriebsprobleme lösen. Wenn Sie ein Problem nicht beheben können, setzen Sie sich mit dem Kundendienstzentrum von JVC in Verbindung. PROBLEM MÖGLICHE URSACHE LÖSUNG Das Display schaltet sich nicht ein. Das Netzkabel ist nicht angeschlossen. Schließen Sie das Netzkabel an eine Netzsteckdose an. Es erfolgt keine Wiedergabe über die Die Lautsprecherkabel sind nicht Überprüfen Sie den Kabelanschluß, und stellen Lautsprecher. angeschlossen. Sie den Anschluß ggf. erneut her. Die Taste SPEAKERS ON/OFF ist nicht Drücken Sie die Taste SPEAKERS ON/OFF. richtig eingestellt. Es wurde eine falsche Wiedergabequelle Wählen Sie die richtige Wiedergabequelle. gewählt. Die Stummschaltung ist aktiviert. Drücken Sie die Taste MUTING, um die Stummschaltung aufzuheben. Es wurde ein falscher Eingangsmodus Wählen Sie den korrekten Eingangsmodus gewählt (analog oder digital). (analog oder digital). Die Anschlüsse sind inkorrekt. Überprüfen Sie die Anschlüsse. Für analoge Anschlüsse, siehe Seite 5. Für digitale Anschlüsse, siehe Seite 7. Die Wiedergabe erfolgt nur über einen Die Lautsprecherkabel sind nicht Überprüfen Sie die Lautsprecherkabel, und Lautsprecher. ordnungsgemäß angeschlossen. schließen Sie sie ggf. erneut an. Die Lautsprecherbalance wurde auf einer Stellen Sie den Balancregler richtig ein (siehe Seite bis zum Anschlag gedreht. Seite 11). Während des UKW-Empfangs ist ein Das einfallende Signal ist zu schwach. Schließen Sie eine UKW-Außenantenne an, oder ständiges Zischen oder Brummen zu hören. setzen Sie sich mit Ihrem Fachhändler in Verbindung. Der Sender ist zu weit entfernt. Wählen Sie einen anderen Sender aus. Es wird eine falsche Antenne verwendet. Fragen Sie bei Ihrem Händler nach, ob Sie die richtige Antenne verwenden. Die Antennen sind nicht richtig Überprüfen Sie die Anschlüsse. angeschlossen. Während des UKW-Empfangs sind Es handelt sich um Zündgeräusche von Bringen Sie die Antenne an einem Ort an, der gelegentlich Knackgeräusche zu hören. Autos. vom Autoverkehr weiter entfernt ist. Im Display blinkt „OVERLOAD“. Die Lautsprecher werden aufgrund einer 1. Drücken Sie die Taste STANDBY/ON hohen Lautstärke überlastet. auf der Frontplatte, um den Receiver auszuschalten. 2. Stoppen Sie die Wiedergabequelle. 3. Schalten Sie den Receiver erneut ein, und stellen Sie die Lautstärke ein. Die Lautsprecher sind wegen eines Drücken Sie die Taste STANDBY/ON auf Kurzschlusses der Lautsprecherklemmen der Frontplatte, und überprüfen Sie die überlastet. Lautsprecherverdrahtung. Sollte „OVERLOAD“ immer noch angezeigt werden, ziehen Sie das Netzkabel ab, und stecken Sie es erneut in die Netzsteckdose. Wenn die Lautsprecherverdrahtung nicht kurzgeschlossen ist, setzen Sie sich mit Ihrem Händler in Verbindung. „DSP MICON NG“ blinkt auf dem Display. Der eingebaute Mikrocomputer arbeitet Drücken Sie STANDBY/ON auf der nicht ordnungsgemäß. Frontplatte, um den Empfänger auszuschalten. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose und kontaktieren Sie Ihren Händler. Die STANDBY-Leuchte leuchtet nach Der Empfänger ist auf Grund hoher Drücken Sie STANDBY/ON auf der Einschalten des Geräts auf, das Gerät Spannung überlastet. Frontplatte, um den Empfänger auszuschalten. schaltet danach aber wieder ab (in Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose Bereitschaftsbetrieb). und kontaktieren Sie Ihren Händler. Die Fernbedienung funktioniert nicht. Zwischen Fernbedienungssensor des Beseitigen Sie das Hindernis. Receivers und Fernbedienung befindet sich ein Hindernis. Die Batterien sind zu schwach. Tauschen Sie die Batterien aus. Die Fernbedienung funktioniert nicht ricting. Es wurde ein falscher Betriebsmodus der Wählen Sie den richtigen Betriebsmodus der Fernbedienung gewählt. Fernbedienung (siehe Seite 29). Hinweis: Wenn Sie den digitalen Koaxialanschluß verwenden, kann die Wiedergabe durch externe Einflüsse, z. B. Blitze, zeitweilig aussetzen. Die Wiedergabe wird aber automatisch wiederhergestellt. Dies ist keine Fehlfunktion. GE28-32.RX-6010&6012R[EN]f 31 2/13/01, 8:20 PM,

Technische Daten

Verstärker UKW-Tuner (IHF) Ausgangsleistung Empfangsbereich: 87,50 MHz bis 108,00 MHz Stereoempfang: Nutzbare Empfindlichkeit: Mono: 17,0 dBf (1,95 µ V/75 Ω) Frontkanäle: Sinus-Dauertonleistung: 100 W pro Kanal, beide Kanäle betrieben, an8Ωbei 1 kHz, Empfindlichkeit bei 50 dB Rauschabstand: Gesamtklirrgrad: nicht größer als 0,9% Mono: 21,3 dBf (3,2 µV/75 Ω) (IEC268-3/DIN) Stereo: 41,3 dBf (31,5 µV/75 Ω) Raumklangbetrieb: Signal-Rauschabstand (IHF-A-Wichtung): Frontkanäle: Sinus-Dauertonleistung: 100 W pro Kanal an8ΩMono: 78 dB bei 85 dBf bei 1 kHz, Gesamtklirrgrad: nicht größer als Stereo: 73 dB bei 85 dBf 0,8%. Gesamtklirrgrad: Mittenkanal: Sinus-Dauertonleistung: 100 W an8Ωbei Mono: 0,4% bei 1 kHz 1 kHz, Gesamtklirrgrad: nicht größer als 0,8%. Stereo: 0,6% bei 1 kHz Hintere Kanäle:Sinus-Dauertonleistung: 100 W pro Kanal an8Ωbei 1 kHz, Gesamtklirrgrad: nicht größer als Kanaltrennung bei REC OUT: 35 dB bei 1 kHz 0,8%. Trennschärfe: 60 dB: (±400 kHz) Audio Frequenzgang: 30 Hz bis 15 kHz: (+0,5 dB, –3 dB) Audioeingangsempfindlichkeit/Impedanz (1 kHz): CD, TAPE/CDR, TV SOUND, VCR, DVD: 220 mV/47 kΩ MW/LW-Tuner Audioeingang (DIGITAL IN)* : Empfangsbereich: MW: 522 kHz bis 1 629 kHz Koaxial: DIGITAL 1 (DVD): 0,5 V(p-p)/75 Ω LW: 144 kHz bis 288 kHz Optisch: DIGITAL 2 (CD): –21 dBm bis –15 dBm Nutzbare Empfindlichkeit: Rahmenantenne: 400 µV/m (MW) (660 nm ±30 nm) * Entsprechend Linear PCM, Dolby Digital und DTS Signal-Rauschabstand: 50 dB (100 mV/m) Digital Surround (mit den Sampling-Frequenzen — 32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz) Allgemein Audioausgangsspannung: TAPE/CDR, VCR: 220 mV Anschlußkennwerte: 230 V Wechselstrom, 50 Hz Signal-Rauschabstand (’66 IHF/DIN): Leistungsaufnahme: 200 W (im Betrieb) CD, TAPE/CDR, TV SOUND, VCR, DVD: 2 W (Bereitschaftsbetrieb) 87 dB/67 dB Abmessungen (BxHxT): 435 mm x 146,5 mm x 416 mm Frequenzgang (8 Ω): Gewicht: 8,6 kg CD, TAPE/CDR, TV SOUND, VCR, DVD: 20 Hz bis 20 kHz (±1 dB) Klangsteuerung: Tiefen (100 Hz): ±10 dB Höhen (10 kHz): ±10 dB Konstruktion und technische Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Video Videoingangsemplifindichkeit/Impedanz: FBAS-Signal: VCR, DVD: 1 V(p-p)/75 Ω Videoausgangspegel: FBAS-Signal: VCR, MONITOR OUT: 1 V(p-p)/75 Ω Synchronisation: Negativ Signal-Rauschabstand: 45 dB GE28-32.RX-6010&6012R[EN]f 32 2/13/01, 8:20 PM, VICTOR COMPANY OF JAPAN, LIMITED

SW, FI, DA, GE, FR, SP, IT JVC 0301NHMMDWJEIN

RX-6010&6012R[EN]COVER_f 2 01.2.14, 7:18 PM]
15

Similar documents

POWERED WOOFER CD SYSTEM RV-DP200BK
LVT0703-004A / RV-DP200BK / Cover RV-DP200(EN)_Cover.fm Page 1 Wednesday, February 7, 2001 3:47 PM POWERED WOOFER CD SYSTEM CD-SYSTEM MED POWER WOOFER TEHOBASSOLLA VARUSTETTU CD-JÄRJESTELMÄ WOOFER CD SYSTEM TIL LYSNET CD-SYSTEM MIT POWER WOOFER CHAIN CD A WOOFER AMPLIFIE CD CON ALTAVOZ DE GRAVES Y A
AUDIO/VIDEO CONTROL RECEIVER RX-7010RBK / RX-7012RSL
AUDIO/VIDEO CONTROL RECEIVER AUDIO/VIDEO-FÖRFÖRSTÄRKARE AUDIO/VIDEO-VASTAANOTIN AUDIO/VIDEO FORFORSTÆRKER AUDIO/VIDEO-RECEIVER MIT STEUEREINHEIT AMPLI/TUNER DE COMMANDE AUDIO/VIDEO RECEPTOR DE CONTROL DE AUDIO/VÍDEO RICEVITORE DI CONTROLLO AUDIO/VIDEO RX-7010RBK / RX-7012RSL CATV/DBS VCR TV AUDIO DV
DVD DIGITAL KINO SYSTEM SYSTEME DVD DIGITAL CINEMA DVD DIGITALE BIOSCOOP TH-A9R
DVD DIGITAL KINO SYSTEM SYSTEME DVD DIGITAL CINEMA DVD DIGITALE BIOSCOOP TH-A9R Bestehend aus XV-THA9R, SP-PWA9, SP-XCA9 und SP-XSA9. Se compose de XV-THA9R, SP-PWA9, SP-XCA9 et SP-XSA9. Bestaat uit XV-THA9R, SP-PWA9, SP-XCA9, en SP-XSA9. STANDBY/ON TV AUDIO VCR AUX FM/AM DVD TITLE SUBTITLE DECODE A
CD RECEIVER KD-SX991R/KD-SX911R
CD RECEIVER CD-RECEIVER RECEPTEUR CD CD-RECEIVER KD-SX991R/KD-SX911R KD-SX991R KD-SX991R DISP TP DAB RDS PTY78910 11 12 MO KD-SX911R KD-SX911R DISP TP DAB RDS PTY78910 11 12 MO For installation and connections, refer to the separate manual. Angaben zu Einbau und Verkabelung entnehmen Sie bitte der g
PARTS LIST
PARTS LIST CAUTION ! The parts identified by the ! symbol are important for the safety. Whenever replacing these parts, be sure to use specified ones to secure the safety . ! The parts not indicated in this Parts List and those which are filled with lines in the Parts No. columns will not be supplie
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the ! symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers.
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the ! symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers. 5.1 PACKING AND ACCESSORY ASSEMBLY The instruction manual to be provided with this product will differ according to the destination. ADHESIVE TAPE 308 313 306A 3
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers.
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers. 5.1 PACKING AND ACCESSORY ASSEMBLY The instruction manual to be provided with this product will differ according to the destination. 306A 311 312 ADHESIVE TAPE 303
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers. 5.1 PACKING AND ACCESSORY ASSEMBLY <M1>
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers. 5.1 PACKING AND ACCESSORY ASSEMBLY The instruction manual to be provided with this product will differ according to the destination. 306A 311 312 ADHESIVE TAPE 303
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers. 5.1 PACKING AND ACCESSORY ASSEMBLY <M1>
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers. 5.1 PACKING AND ACCESSORY ASSEMBLY The instruction manual to be provided with this product will differ according to the destination. 306A 318 311 ADHESIVE TAPE 302
SECTION 5 PARTS LIST
SECTION 5 PARTS LIST 5.1 MECHANISM ASSEMBLY 124 139 128 122 143 129 130 137 43 44 AA 120 105 A/C HEAD BOARD ASSY 107 51 AA 121 57 75 10 BB 40 LOADING MOTOR 74 52 BOARD ASSY 72 106 104 7 AA 13 5839 AA 89 5 55 21 BB 107 12 54 132 616 AA 76 AA 53 AA 13 26 83 60 AA AA 88 73 142 4 AA 3 82 AA AA AA 135 85
SECTION 5 MODEL MARK PARTS LIST GR-DVL210U A SAFETY PRECAUTION GR-DVL515U C Parts identified by the symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers.
SECTION 5 MODEL MARK PARTS LIST GR-DVL210U A GR-DVL310U B SAFETY PRECAUTION GR-DVL515U C Parts identified by the symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers. 5.1 ELECTRICAL PARTS LIST ****************************** Q1003 DTC143EE TRANSISTORQ1004 DTA114EE TRANSISTOR MAIN
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers. # REF No. PART No. PART NAME, DESCRIPTION
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers. # REF No. PART No. PART NAME, DESCRIPTION - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
DVD VIDEO PLAYER DVD-VIDEO-SPIELER LECTEUR DVD VIDEO DVD VIDEO-SPELER XV-S40BK/XV-S42SL XV-E100SL
S40-En-Cover_006.fm Page 1 Wednesday, February 21, 2001 5:51 PM DVD VIDEO PLAYER DVD-VIDEO-SPIELER LECTEUR DVD VIDEO DVD VIDEO-SPELER XV-S40BK/XV-S42SL XV-E100SL OPEN STANDBY/ON /CLOSE PLAY 3D MODE PHONIC CANCEL RETURN12345678910 0 +10 THEATER ANGLE SUBTITLE AUDIO POSITION DIGEST ZOOM REVIOUSNPEXT 4
A AI=mixed data A&I
I=scanned image A=printed from application A AI=mixed data A&I DIVISION MANUAL MODEL NO. CODE NO. YEAR CD-ROM NO. DATA CODE A-10X R 2543 1981 NO DISC A-203E R 1247 1974 NO DISC AA-C11E K 6380 1984 NO DISC AA-C11U K 6380 1984 NO DISC AA-C19E K 6349 1981 NO DISC AA-C19U K 6348 1981 NO DISC AA-C20U K 6
PARTS LIST
PARTS LIST CAUTION ! The parts identified by the ! symbol are important for the safety. Whenever replacing these parts, be sure to use specified ones to secure the safety . ! The parts not indicated in this Parts List and those which are filled with lines in the Parts No. columns will not be supplie
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the ! symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers.
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the ! symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers. 5.1 PACKING AND ACCESSORY ASSEMBLY The instruction manual to be provided with this product will differ according to the destination. ADHESIVE TAPE 308 SPEC OF BA
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the ! symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers.
SECTION 5 PARTS LIST SAFETY PRECAUTION Parts identified by the ! symbol are critical for safety. Replace only with specified part numbers. 5.1 PACKING AND ACCESSORY ASSEMBLY The instruction manual to be provided with this product will differ according to the destination. ADHESIVE TAPE 313 308 SPEC O
A AI=mixed data A&I
I=scanned image A=printed from application A AI=mixed data A&I DIVISION MANUAL MODEL NO. CODE NO. YEAR CD-ROM NO. DATA CODE A-10X R 2543 1981 NO DISC A-203E R 1247 1974 NO DISC AA-C11E K 6380 1984 NO DISC AA-C11U K 6380 1984 NO DISC AA-C19E K 6349 1981 NO DISC AA-C19U K 6348 1981 NO DISC AA-C20U K 6
Einleitung 2 Grundlagen 6 Vor der ersten Benutzung 17 Grundbetrieb 26
Einleitung 2 Grundlagen 6 Vor der ersten Benutzung 17 Grundbetrieb 26 TV DVD DISC STANDBY/ON SELECT TV DVD 3D TV/VIDEO REPEAT PHONIC CANCEL RETURN TV1 TV2 TV3123TV4 TV5 TV6456TV7 TV8 TV9789TV -/- TV0 MUTING 10 0 +10 Fortgeschrittener Betrieb 32 ANGLE SUBTITLE AUDIO VFP S.FREQ DIGEST PAGE - ZOOM + PR
Handheld PC MP-C33DE-BU BEDIENUNGSANLEITUNG
MP-C33DE-BU BEDIENUNGSANLEITUNG DE Handheld PC MP-C33DE-BU VICTOR COMPANY OF JAPAN, LIMITED Handheld PC BEDIENUNGSANLEITUNG Dieses Ger t istfrden Betrieb in Deutschland, sterreich und der Schweiz vorgesehen. DE Printed in Japan 2001 VICTOR COMPANY OF JAPAN, LIMITED 1001KHY*OZ*OZ LET0197-001A Vorsich
MICRO COMPONENT SYSTEM UX-M3R
MICRO COMPONENT SYSTEM MIKRO-KOMPONENTEN-SYSTEM SYSTEME DE MICROCOMPOSANTS MIKRO KOMPONENTENSYSTEEM UX-M3RMICROCOMPONENTSYSTEMUX- M3RSTANDBY OPEN /ON /CLOSE DISPLAY REMAIN MODE /RDS MODE STANDBY/ON TIMER ON/OFF INTRO/RDS SEARCH TUNER SET CD/RANDOM /BAND TAPE RANDOM BAND CD TUNER TAPE REC PROGRAM PRO
BLOCK Diagram LCDBatetry Connector Connector(Page2-17) System BLOCK Diagram
ABCDEFGHBLOCK Diagram LCDBatetry Connector Connector(Page2-17) MO DE M-JACK System BLOCK Diagram PC MC IA Connector CJM1 (Page2-23) DC Charge Jack 1 (Page2-14) VMNCACI V5CC 68 VSSD 3 Power 34 VSSD62(Page2-15) V3CC 67 PCD12V1C8C 33 PW1P 6 PC N1 66 PC1D10 (page2-15) VDMCRCAV2C5C 32 PC1D2 VPECALCN MO D
A AI=mixed data A&I
I=scanned image A=printed from application A AI=mixed data A&I DIVISION MANUAL MODEL NO. CODE NO. YEAR CD-ROM NO. DATA CODE A-10X R 2543 1981 NO DISC A-203E R 1247 1974 NO DISC AA-C11E K 6380 1984 NO DISC AA-C11U K 6380 1984 NO DISC AA-C19E K 6349 1981 NO DISC AA-C19U K 6348 1981 NO DISC AA-C20U K 6
Block diagrams5VFDCE
F_C_R_S/W 1-3 19,20 A/D IN 16,17 A/D IN Block diagrams Main section AUXLRDI5VFDCE TUNER CL CL CE DI UIC1 UIC10 MICROCONTROLLER VFD DRIVER KEY CLK FIC6 LPF GND FIC5 6ohm LPF AUX LTUN L (35W) IC5 FIC12 FIC11 POWER AUX R TUN R AMP DIC11 39-41 LPF 6ohm DPS (1/2) (35W) 27 FIC4 LPF 3 (2/2) 6ohm 23 LPF FL
COMPACT COMPONENT SYSTEM CA-MXDVA9R INSTRUCTIONS
COMPACT COMPONENT SYSTEM KOMPAKT-KOMPONENTEN-SYSTEM SYSTEME DE COMPOSANTS COMPACT CA-MXDVA9R INSTRUCTIONS BEDIENUNGSANLEITUNG For Customer Use: MANUEL D’INSTRUCTIONS Enter below the Model No. and Serial No. which are located either on the rear, bottom or side of the cabinet. Retain this information
Block diagrams5VFDCE
F_C_R_S/W 1-3 19,20 A/D IN 16,17 A/D IN Block diagrams Main section AUXLRDI5VFDCE TUNER CL CL CE DI UIC1 UIC10 MICROCONTROLLER VFD DRIVER KEY CLK FIC6 LPF GND FIC5 6ohm LPF AUX LTUN L (35W) IC5 FIC12 FIC11 POWER AUX R TUN R AMP DIC11 6ohm 39-41 LPF DPS (1/2) (35W) 27 FIC4 LPF 3 (2/2) 6ohm 23 LPF FL
CD RECEIVER CD-RECEIVER RECEPTEUR CD CD-RECEIVER KD-S621 FM LOUD SEL SSM COMPACT
CD RECEIVER CD-RECEIVER RECEPTEUR CD CD-RECEIVER KD-S621 FM LOUD CD ¢ SEL SSM DISP AM78MO 9 10 11 RPT 12 RND MODE SCM COMPACT DIGITAL AUDIO For installation and connections, refer to the separate manual. Für den Einbau und die Anschlüsse siehe das eigenständige Handbuch. Pour l’installation et les r
KS-FX202 KS-F162 KS-FX202 INSTRUCTIONS
CASSETTE RECEIVER CASSETTEN-RECEIVER RADIOCASSETTE RADIO/CASSETTESPELER KS-FX202 KS-F162 KS-FX202 KS-FX202 KS-F162 KS-F162 For installation and connections, refer to the separate manual. Für den Einbau und die Anschlüsse siehe das eigenständige Handbuch. Pour l’installation et les raccordements, se
KS-FX202 KS-F162 KS-FX202 INSTRUCTIONS
CASSETTE RECEIVER CASSETTEN-RECEIVER RADIOCASSETTE RADIO/CASSETTESPELER KS-FX202 KS-F162 KS-FX202 KS-FX202 KS-F162 KS-F162 For installation and connections, refer to the separate manual. Für den Einbau und die Anschlüsse siehe das eigenständige Handbuch. Pour l’installation et les raccordements, se
PARTS LIST CAUTION ABBREVIATIONS OF RESISTORS, CAPACITORS AND TOLERANCES
AV-36D302 PARTS LIST CAUTION q The parts identified by the symbol are important for the safety . Whenever replacing these parts, be sure to use specified ones to secure the safety . q The parts not indicated in this Parts List and those which are filled with lines - in the Parts No. columns will not