Herunterladen: Benutzerhandbuch

Benutzerhandbuch Ulead Systems, Inc. März 2006 Deutsche Ausgabe für Ulead® VideoStudio™ SE, März 2006. © 1992-2006 Ulead Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Es ist nicht zulässig, dieses Dokument ganz oder in Auszügen in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln, sei es auf elektronische oder mechanische Weise, einschließlich Fotokopien, Tonaufnahmen oder Speichern in abrufbaren Systemen, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Ulead Systems, Inc. zu reproduzieren oder zu übertragen oder in eine andere Sprache zu übersetzen. Software-Lizenz Die in diesem Dokument beschrieb...
Autor Kayleigh Upload-Datum 31.07.19
Downloads: 166 Abrufe 775

Dokumentinhalt

Benutzerhandbuch Ulead Systems, Inc. März 2006,

Deutsche Ausgabe für Ulead® VideoStudio™ SE, März 2006.

© 1992-2006 Ulead Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Es ist nicht zulässig, dieses Dokument ganz oder in Auszügen in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln, sei es auf elektronische oder mechanische Weise, einschließlich Fotokopien, Tonaufnahmen oder Speichern in abrufbaren Systemen, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Ulead Systems, Inc. zu reproduzieren oder zu übertragen oder in eine andere Sprache zu übersetzen.

Software-Lizenz

Die in diesem Dokument beschriebene Software unterliegt einer Lizenzvereinbarung, die im Produkt enthalten ist. Diese Lizenzvereinbarung bestimmt die erlaubte und nicht erlaubte Verwendung des Produkts.

Lizenzen und Warenzeichen

ICI Library © 1991–1992 C-Cube Microsystems. Alle Rechte vorbehalten. Ulead und das Ulead Systems-Logo sind eingetragene Warenzeichen und Ulead VideoStudio ist ein Warenzeichen von Ulead Systems, Inc. Intel, Pentium und MMX sind eingetragene Warenzeichen und/oder Warenzeichen von Intel Corporation. Microsoft, Windows, DirectX und/oder andere Microsoft-Produkte, die hier angeführt werden, sind entweder Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen im Besitz von Microsoft Corporation. Adobe, das Adobe-Logo und Acrobat sind Warenzeichen von Adobe Systems Incorporated. QuickTime und das QuickTime Logo sind in Lizenz verwendete Warenzeichen. QuickTime ist in den USA und anderen Ländern eingetragen. Alle anderen Produktnamen und alle eingetragenen oder nicht eingetragenen Warenzeichen, die in diesem Benutzerhandbuch angeführt werden, dienen hier nur zum Zwecke der Identifizierung und verbleiben im ausschließlichen Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Beispieldateien

Dateien, die als Beispiele auf der Programm-CD enthalten sind, können für persönliche Demonstrationen, Produktionen und Präsentationen verwendet werden. Es werden keine Rechte für kommerzielle Reproduktion oder Vertrieb dieser Beispieldateien vergeben.

Nord- & Südamerika International Ulead Systems Inc. Ulead Systems, Inc.

http://www.ulead.de http://www.ulead.de Support: http://www.ulead.com/tech http://www.ulead.com.tw Support:

Japan http://www.ulead.com/tech Ulead Systems Inc. http://www.ulead.com.tw/tech

http://www.ulead.co.jp Support: http://www.ulead.co.jp/tech China

Ulead Systems, Inc. Deutschland http://www.ulead.com.cn Ulead Systems GmbH Support: http://www.ulead.com.cn/tech

http://www.ulead.de Support: http://www.ulead.de/tech Großbritannien http://www.ulead.co.uk

Frankreich Support: http://www.ulead.co.uk/tech

http://www.ulead.fr Support: http://www.ulead.fr/tech, ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 3 Erste Schritte .5 Filmassistent .5 Schritt 1: Video und Bilder hinzufügen .5 Schritt 2: Vorlage wählen .6 Schritt 3: Beenden .7 VideoStudio-Editor .8 Die Benutzeroberfläche .8 Die Symbolleiste .8 Die Projekt-Zeitachse .9 Starten eines neuen Filmprojekts ..10 Festlegen Ihrer Voreinstellungen ..10 Einstellen der Projekteigenschaften ..10 Hinzufügen von Clips ..10 Vorschau ansehen ..11 Speichern Ihres Projekts ..11 Aufnehmen .12 Digital Video (DV) ..13 DV-Schnell-Scan ..13 Von DVD/DVD-VR importieren ..14 Bearbeiten .15 Hinzufügen von Clips zur Videospur ..15 Videoclips ..15 Bilder ..15 Farbclips ..15 Zuschneiden eines Clips ..16 Speichern zugeschnittener Clips ..17 Ripple-Bearbeitung ..18 Hinzufügen von Kapiteln in der Kapitel-Punkt-Leiste ..19 Umwandeln mehrerer Dateien ..19 Wiedergabegeschwindigkeit ..19 Nach Szene trennen ..20 Mehrfach-Zuschneiden von Videos ..21 Videofilter anwenden ..22 Schlüsselbildeinstellungen ..23 Schwenken & Zoomen ..25 Effekte .27 Übergänge hinzufügen ..27 Überlagerung .29 Hinzufügen von Clips zur Überlagerungsspur ..29 Objekte oderRahmen hinzufügen ..34 Flash-Animationen hinzufügen ..35 Titel .36 Text hinzufügen ..36 Textattribute ändern ..40 Animation anwenden ..41, 4 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH Audio ..42 Filmkommentare hinzufügen .42 Hintergrundmusik hinzufügen .43 Musik aus einer Audio-CD importieren .43 Audiodateien hinzufügen .44 Audioclips zuschneiden und ausschneiden .44 Audiolänge strecken .45 Ein-/Ausblenden .46 Audiospuren mischen .46 Cliplautstärkenregelung verwenden .46 Audiokanal duplizieren .47 Lautstärkenregelung .47 Audiofilter anwenden .48 Ausgeben ..49 Filmvorlagen erstellen .49 Videodatei erstellen und speichern .50 DVD, VCD oder SVCD brennen .53 Zusammenstellen von Dateien .54 Kapitel hinzufügen/bearbeiten .55 Auswahlmenüs erstellen .57 Vorschau ansehen .59 Projekt auf eine Disc brennen .59 Projektwiedergabe .62 Film exportieren .64 Videodatei zu einem anderen Medium ausgeben .64 Ausgeben Ihres Videos auf eine Internetseite .65 Film per Email senden .66 Elektronische Grußkarten .67 Video als Video-Bildschirmschoner einstellen .68 Audiodatei erstellen .69 Rückaufnahme zu einem DV-Camcorder .70 Index ..71, ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 5

Erste Schritte

Wenn Sie VideoStudio ausführen, erscheint ein Startbildschirm, auf dem Sie einen der folgenden Modi für die Videobearbeitung auswählen können: • VideoStudio-Editor stellt Ihnen alle Bearbeitungsfunktionen von VideoStudio zur Verfügung. • Der Filmassistent eignet sich ideal für Anwender, die sich zum ersten Mal mit der Videobearbeitung befassen. Tipp: Wählen Sie 16:9, um den Breitbildschirm-Modus für Ihr Projekt zu verwenden.

Filmassistent

Wenn Sie zum ersten Mal Video bearbeiten und auf schnelle Weise einen Film erstellen möchten, können Sie mit dem VideoStudio-Filmassistenten Videoclips und Bilder zusammenstellen, Hintergrundmusik und Titel hinzufügen, dann den endgültigen Film als eine Videodatei ausgeben, ihn auf eine Disc brennen oder den Film im VideoStudio-Editor weiter bearbeiten.

Schritt 1: Video und Bilder hinzufügen

1. Klicken Sie auf eine der folgenden Schaltflächen, um Ihrem Film Video und Bilder hinzuzufügen. Tipp: Klicken Sie auf Archiv, um das Medienarchiv zu öffnen, die in VideoStudio bereitstehende Medienclips enthält. Wenn Sie Ihre eigenen Video- oder Bilddateien ins Archiv importieren möchten, klicken Sie auf . 2. Falls Sie mehrere Clips ausgewählt haben, erscheint das Dialogfeld Clipfolge ändern, in dem Sie die Anordnung der Clips verändern können. Ziehen Sie die Clips an die gewünschten Positionen und klicken Sie dann auf OK. 3. Die Video- und Bildclips, die Sie für Ihren Film ausgewählt haben, werden der Medienclipliste hinzugefügt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Clip, um ein Menü mit weiteren Optionen zu öffnen. Tipp: Sie können Clips auch in der Medienclipliste anordnen, indem Sie sie an die gewünschten Positionen ziehen., 6 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH Positionsschi eberegler Griffe für Markierung sanfang/ Archiv Markierung sende Navigation Medien stafel clipliste

Schritt 2: Vorlage wählen

1. Wählen Sie eine Themenvorlage in der Themenvorlage-Liste. Eigene Filme - Vorlagen erlauben Ihnen, Filme zu erstellen, die sowohl Video als auch Bilder enthalten, während Diashow-Vorlagen ausschließlich für die Erstellung von Bild-Diashows verwendet werde. 2. Klicken Sie auf , um die allgemeine Länge Ihres Films einzustellen. Bestimmen Sie für Diashow-Vorlagen Smartes Schwenken & Zoomen im Dialogfeld Einstellungen. Smartes Schwenken & Zoomen fokussiert automatisch die Schwenk- und Zoom- Bewegung auf wichtige Teile des Bildes, z.B. das Gesicht., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 7 3. Wenn Sie den Titel ersetzen möchten, wählen Sie erst den voreingestellten Titel in der Liste Titel aus. Doppelklicken Sie auf den voreingestellten Text im Vorschaufenster und geben Sie dann Ihren Text ein. 4. Wenn Sie die Hintergrundmusik ersetzen möchten, klicken Sie auf , um das Fenster Audiooptionen zu öffnen. Ziehen Sie den Schieberegler nach links, um die Lautstärke der Hintergrundmusik zu erhöhen und gleichzeitig die des Audios im Video zu verringern. 5. Klicken Sie auf Weiter. Hinweis: Falls Sie den VideoStudio-Assistenten in VideoStudio-Editor ausgewählt haben, wird der letzte Schritt übersprungen und die Clips werden direkt in die Zeitachse von VideoStudio-Editor eingefügt, wenn Sie auf Weiter klicken.

Schritt 3: Beenden

Klicken Sie auf Videodatei erstellen, um Ihren Film als eine Videodatei auszugeben, die in Ihrem Rechner wiedergegeben werden kann. Klicken Sie auf Disc erstellen, um Ihren Film auf eine Disc zu brennen. Klicken Sie auf In Ulead VideoStudio-Editor bearbeiten, um mit VideoStudio-Editor weitere Änderungen an Ihrem Film vorzunehmen., 8 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

VideoStudio-Editor

VideoStudio-Editor bietet einen Schritt-für-Schritt-Arbeitsablauf, der das Erstellen von Filmen unkompliziert und einfach macht.

Die Benutzeroberfläche

1 Schrittetafel 2 Menüleiste 3 Vorschaufenster 4 Navigationstafel 5 Symbolleiste 6 Projekt-Zeitachse 7 Optionentafel 8 Archiv Hinweis: Klicken Sie zum Ändern des Layouts der Benutzeroberfläche auf Voreinstellungen: Layout der Benutzeroberfläche.

Die Symbolleiste

Über die Schaltflächen der Symbolleiste haben Sie schnell Zugriff auf die Bearbeitungsfunktionen., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 9

Die Projekt-Zeitachse

Es gibt drei Arten, auf die Sie die Projekt-Zeitachse ansehen können: Storyboardansicht, Zeitachsenansicht und Audioansicht. Klicken Sie auf die Schaltflächen auf der linken Seite der Symbolleiste, um von einer Ansicht zu anderen zu wechseln. Storyboardansicht Die Storyboardansicht bietet die schnellste und einfachste Methode, mit der Sie Ihrem Film Clips hinzufügen können. Sie können Videoclips durch Ziehen und Ablegen einfügen und anordnen. Übergangseffekte lassen sich zwischen Videoclips einfügen. Ein ausgewählter Videoclip kann im Vorschaufenster zugeschnitten werden. Klicken Sie auf Vergrößern, um die Anzeige des Storyboards maximal zu vergrößern. Zeitachsenansicht Die Zeitachsenansicht bietet Ihnen die umfassendste Anzeige der Elemente in Ihrem Filmprojekt. Sie teilt das Projekt in separate Spuren für Video, Überlagerung, Titel, Kommentar und Musik auf. Zwischen unterschiedlichen Spuren wechseln: • Klicken Sie auf eine Schritte-Schaltfläche auf der Schrittetafel, die sich auf die gewünschte Spur bezieht. • Klicken Sie auf die Spurschaltflächen. • Doppelklicken Sie auf die gewünschte Spur oder klicken Sie auf einen Clip in der Spur. Audioansicht Audioansicht erlaubt Ihnen, die Lautstärkestufen von Video-, Kommentar- und Musikclips visuell einzustellen. Clips, die Audio enthalten, werden mit einer Lautstärkenregelung gezeigt, die Sie anklicken und ziehen können, um die Lautstärke anzupassen., 10 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Starten eines neuen Filmprojekts

Wenn Sie VideoStudio ausführen, wird automatisch ein neues Projekt geöffnet, dass Ihnen das Beginnen mit Ihrer Filmproduktion ermöglicht. Für ein neues Projekt werden immer die Standardeinstellungen von VideoStudio verwendet. Um die Einstellungen zu überprüfen, klicken Sie auf Datei: Projekteigenschaften.

Festlegen Ihrer Voreinstellungen

Stellen Sie die Arbeitsumgebung des Programms im Dialogfeld Voreinstellungen ein. Sie können einen Arbeitsordner zum Speichern Ihrer Dateien bestimmen, Korrekturstufen einstellen, bevorzugte Einstellungen für das Programmverhalten wählen und vieles mehr. Wählen Sie zum Öffnen des Dialogfelds Voreinstellungen Datei: Voreinstellungen [F6].

Einstellen der Projekteigenschaften

Projekteigenschaften dienen als eine Vorlage zum Anschauen Ihrer Filmprojekte. Die Projekteinstellungen im Dialogfeld Projekteigenschaften bestimmen die Erscheinung und Qualität eines Projekts, wenn es auf dem Bildschirm gezeigt wird. Wählen Sie zum Benutzerdefinieren der Projekteinstellungen Datei: Projekteigenschaften.

Hinzufügen von Clips

Es gibt drei Methoden, mit denen Sie Ihrem Projekt Clips hinzufügen können: • Nehmen Sie Videoclips aus einer Videoquelle auf. Die Videoclips werden in die Videospur eingefügt. • Ziehen Sie Clips aus dem Archiv in die entsprechenden Spuren. • Klicken Sie auf , um Mediendateien direkt in unterschiedliche Spuren einzufügen., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 11

Vorschau ansehen

Die Schaltfläche Wiedergabe auf der Navigationstafel erfüllt zwei Aufgaben: Wiedergabe des ganzen Projekts oder Wiedergabe eines ausgewählten Clips. Klicken Sie für die Wiedergabe entweder auf Projekt oder Clip und klicken Sie dann auf Wiedergabe. VideoStudio bietet zwei Vorschauoptionen: Sofortige Wiedergabe und Qualitätswiedergabe. Wählen Sie Datei: Voreinstellungen - Allgemein und bestimmen Sie dann unter Wiedergabemethode Ihre bevorzugte Vorschaumethode.

Speichern Ihres Projekts

Während Sie Ihr Filmprojekt zusammenstellen, wählen Sie Datei: Speichern [Strg + S], um Ihr Projekt regelmäßig zu speichern. Wenn Sie Ihre Arbeit automatisch speichern möchten, wählen Sie Datei: Voreinstellungen und wählen Sie dann Dauer für automatisches Speichern und bestimmen Sie das Zeitintervall zwischen Speicherungen., 12 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Aufnehmen

Die Schritte für die Aufnahme sind für alle Arten von Videoquellen identisch mit Außnahme der verfügbaren Aufnahmeeinstellungen auf der Optionentafel für die Videoaufnahme, die für jede Art von Quelle separat ausgewählt werden können. So nehmen Sie Video auf: 1. Klicken Sie auf den Schritt Aufnehmen und dann auf Videoaufnahme. 2. Wenn Sie die Aufnahmelänge bestimmen möchten, geben Sie die Werte in das Feld Dauer auf der Optionentafel ein. 3. Wählen Sie Ihr Aufnahmegerät in der Liste Quelle. 4. Wählen Sie in der Liste Format das Dateiformat, das verwendet werden soll, um aufgezeichnete Videodateien zu speichern. 5. Bestimmen Sie einen Aufnahmeordner, in dem die Videodateien gespeichert werden. 6. Klicken Sie auf Optionen, um ein Menü zum Benutzerdefinieren weiterer Aufnahmeeinstellungen zu öffnen. 7. Gehen Sie durch Ihr Video und suchen Sie nach dem Teil für die Aufnahme. 8. Wenn Sie zu dem Teil des Videos kommen, den Sie aufnehmen möchten, klicken Sie auf Videoaufnahme, um die Aufnahme zu beginnen. 9. Falls Sie eine Aufnahmedauer bestimmt haben, warten Sie bis die Aufnahme beendet wurde. Klicken Sie ansonsten auf Aufnahme beenden oder drücken Sie [Esc] , um die Aufnahme zu beenden. Hinweise: • Wenn sich Ihr Camcorder im Aufnahmemodus (auch als CAMERA oder MOVIE bezeichnet) befindet, können Sie Live-Video aufnehmen. • Die verfügbaren Einstellungen im Dialogfeld Video- und Audioaufnahme- Eigenschaften einstellen unterscheiden sich je nach dem von Ihnen ausgewählten Aufnahme-Dateiformat., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 13

Digital Video (DV)

Wählen Sie für die Aufnahme von Digital Video (DV) in seinem nativen Format die Option DV in der Liste Format auf der Optionentafel. Das aufgenommene Video wird dann als eine DV AVI-Datei (.AVI) gespeichert. Hinweis: Sie können auch die Option DV-Schnell-Scan verwenden, um DV-Video aufzunehmen. DV AVI Typ-1 und Typ-2 Wenn Sie DV aufnehmen, klicken Sie auf Optionen auf der Optionentafel, um ein Menü zu öffnen, und wählen Sie dann den DV-Typ im Menü und bestimmen Sie, ob Sie DV als DV-Typ-1 oder DV-Typ-2 aufnehmen möchten. Nach Szene trennen Es kommt häufig vor, dass ein einziges DV-Band diverses Rohmaterial enthält, das zu verschiedenen Zeitpunkten aufgenommen wurde. VideoStudio erspart Ihnen den Aufwand, die einzelnen Segmente Stück für Stück aufzunehmen und in verschiedenen Dateien zu speichern. Die Funktion Nach Szene trennen übernimmt diese Arbeit für Sie. So verwenden Sie die Option Nach Szene trennen im Schritt Aufnehmen: 1. Wählen Sie die Option Nach Szene trennen auf der Optionentafel. 2. Klicken Sie auf Videoaufnahme. VideoStudio sucht automatisch nach Aufnahmedatum und -zeit verschiedene Szenen heraus und speichert sie als getrennte Dateien.

DV-Schnell-Scan

Verwenden Sie diese Option, um ein DV-Gerät nach Szenen für das Importieren zu scannen., 14 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Von DVD/DVD-VR importieren

Sie können DVD/DVD-VR-formatiertes Video von einer Disc oder von Ihrer Festplatte nach VideoStudio importieren. So importieren Sie von DVD/DVD-VR: 1. Klicken Sie auf den Schritt Aufnehmen und dann auf Von DVD/DVD-VR importieren. 2. Wählen Sie das DVD-Laufwerk aus und klicken Sie auf DVD-Ordner importieren. 3. Bestimmen Sie den Ort des DVD-Ordners im Fenster Ordner suchen und klicken Sie dann auf OK. 4. Wählen Sie im Fenster DVD importieren unter Label, die DVD-Spuren aus, die Sie importieren möchten. Verwenden Sie das Vorschaufenster, um die Spuren anzusehen, die Sie importieren möchten. 5. Klicken Sie auf Importieren, um den Vorgang zu beenden. Alle importierten Videos werden der Miniaturliste im Archiv hinzugefügt., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 15

Bearbeiten

Im Schritt Bearbeiten können Sie die im Projekt verwendeten Videoclips anordnen, bearbeiten und zuschneiden.

Hinzufügen von Clips zur Videospur

Sie arbeiten nur auf der Videospur, wenn Sie sich im Schritt Bearbeiten befinden. In die Videospur können Sie drei Arten von Clips einfügen: Video-, Bild- oder Farbclips.

Videoclips

Es gibt mehrere Methoden zum Einfügen von Videoclips in die Videospur: • Markieren Sie einen Clip im Archiv und ziehen Sie ihn auf die Videospur. Sie können mehrere Clips markieren, wenn Sie auf [Umsch] oder [Strg] drücken. • Rechtsklicken Sie auf einen Clip im Archiv und wählen Sie dann Einfügen in: Videospur. • Markieren Sie eine oder mehrere Videodateien in Windows Explorer und ziehen Sie sie dann auf die Videospur. • Wenn Sie einen Clip aus einem Dateiordner direkt in die Zeitachse einfügen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Mediendateien einfügen links neben der Zeitachse.

Bilder

Die Methoden zum Einfügen von Standbildern in die Videospur sind mit denen für das Hinzufügen von Videoclips identisch.

Farbclips

Farbclips sind einfache Hintergründe mit einheitlicher Farbe, die sich gut für Titel eignen. Sie können z.B. schwarze Farbclips als Hintergrund für Abspänne verwenden. Sie können die voreingestellten Farbclips verwenden oder neue Farbclips im Archiv erstellen., 16 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Zuschneiden eines Clips

Es gibt drei Möglichkeiten zum Zuschneiden eines Clips: So trennen Sie einen Clip auf: 1. Markieren Sie den Clip, den Sie trennen möchten, auf dem Storyboard oder auf der Zeitachse. 2. Ziehen Sie den Positionsschieberegler zu dem Punkt, an dem Sie den Clip trennen möchten. Tipp: Klicken Sie auf oder , um den Schneidepunkt präziser zu bestimmen. 3. Klicken Sie auf , um den Clip in zwei Clips zu teilen. Wenn Sie einen dieser Clips entfernen möchten, markieren Sie den ungewünschten Clip und drücken Sie auf [Entf]. So schneiden Sie einen Clip mit den Zuschneidegriffen zu: 1. Markieren Sie einen Clip auf dem Storyboard oder auf der Zeitachse. 2. Klicken und ziehen Sie die Zuschneidegriffe, um die Markierungsanfangs- und Markierungsendpunkte des Clips festzulegen., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 17 Klicken Sie für genaueres Zuschneiden auf einen der Zuschneidegriffe, halten Sie ihn fest und verwenden Sie die rechte und linke Pfeiltaste Ihrer Tastatur, um Bild für Bild zu schneiden. Zuschneidegriffe Markierungsanfang/ Markierungsende So schneiden Sie einen Clip direkt auf der Zeitachse zu: 1. Klicken Sie auf einen Clip auf der Zeitachse, um ihn zu markieren. 2. Ziehen Sie an den gelben Zuschneidegriffen an den Seiten des Clips, um seine Länge zu ändern. Oder klicken Sie im Feld Dauer auf der Optionentafel auf den Timecode und geben Sie die gewünschte Cliplänge ein. Dauer Zuschneidegriffe 3. Andere Clips in Ihrem Projekt werden je nach Änderung automatisch neu angeordnet. Hinweis: Änderungen im Feld Videodauer ändern nur den Punkt für das Markierungsende. Der Punkt für den Markierungsanfang bleibt unverändert.

Speichern zugeschnittener Clips

Wählen Sie zum Speichern einen zugeschnittenen Clip im Storyboard oder im Archiv aus und wählen Sie Clip: Zugeschnittenes Video speichern., 18 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Ripple-Bearbeitung

Ripple-Bearbeitung ermöglicht Ihnen, Clips einzufügen, wobei andere Clips (einschließlich Freiräume) automatisch verschoben werden, um Platz auf der Zeitachse zu schaffen. Verwenden Sie diesen Modus, um die Synchronisationen der ursprünglichen Spur beizubehalten, wenn Sie zusätzliche Clips einfügen. Ripple-Bearbeitung ist für Spuren aktiviert, wenn Inhalt eingefügt wird. Ein Farbclip wird vor dem Originalclip eingefügt und alle Clips, auf die Ripple- Bearbeitung angewendet wurde, werden entsprechend verschoben. So fügen Sie Clips im Modus Ripple-Bearbeitung ein: 1. Klicken Sie auf Ripple-Bearbeitung, um die Steuertafel zu aktivieren, und wählen Sie dann das entsprechende Feld für jede Spur, auf die Sie Ripple- Bearbeitung anwenden möchten. 2. Ziehen Sie den Clip, den Sie einfügen möchten, vom Archiv an die gewünschte Position in der Zeitachse. Sobald sich der neue Clip an seinem Platz befindet, werden alle Clips, auf die Ripple-Bearbeitung angewendet wurde, entsprechend verschoben, während ihre relativen Spurpositionen zueinander beibehalten bleiben. Hinweis: Ripple-Bearbeitung kann in jeder der drei Projektansichten angewendet werden., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 19

Hinzufügen von Kapiteln in der Kapitel-Punkt-Leiste

Klicken Sie zum Bearbeiten eines Kapitels auf das betreffende Kapitel und ziehen Sie es in eine neue Position. Zum Umbenennen doppelklicken Sie auf einen Kanalzeiger und geben den neuen Kapitelnamen ein. Klicken Sie auf OK. Um eine Zeiger zu entfernen, ziehen Sie ihn einfach vom Zeitachsenlineal weg und lassen die Maustaste los.

Umwandeln mehrerer Dateien

Mit der Funktion „Stapelumwandlung“ können Sie eine große Zahl von Dateien gleichzeitig in ein anderes Format umwandeln. So führen Sie eine Stapelumwandlung durch: 1. Klicken Sie auf . 2. Klicken Sie auf Hinzufügen und wählen Sie die Dateien aus, die Sie umwandeln möchten. 3. Wählen Sie unter Speichern in Ordner einen Ausgabeordner aus. 4. Wählen Sie unter Dateityp den gewünschten Ausgabetyp aus. 5. Klicken Sie auf Umwandeln. 6. Das Resultat wird im Dialogfeld Aufgabenbericht angezeigt. Klicken Sie zur Fertigstellung auf OK.

Wiedergabegeschwindigkeit

Stellen Sie für Ihr Video Zeitlupe ein, um eine Bewegung zu betonen oder Zeitraffer, um Ihm eine komische Note zu verleihen. Passen Sie die Geschwindigkeitseinstellungen für Ihren Videoclip ganz einfach im Schritt Bearbeiten durch Klick auf Wiedergabegeschwindigkeit auf der Optionentafel an. Verschieben Sie den Schieberegler so, wie es Ihren Vorstellungen entspricht (z.B. langsam, normal oder schnell), oder geben Sie einen Wert ein. Sie können auch eine voreingestellte Länge für den Clip unter Zeitstreckung einstellen. Klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind. Tipp: Halten Sie [Umsch] und ziehen Sie am Ende des Clips auf der Zeitachse, um die Wiedergabegeschwindigkeit zu ändern., 20 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Nach Szene trennen

Verwenden Sie die Funktion Nach Szene trennen im Schritt Bearbeiten, damit verschiedene Szenen in einer Videodatei erkannt und diese automatisch in mehrere Clipdateien aufgespalten werden. Die Art und Weise, auf die VideoStudio verschiedene Szenen erkennt, hängt vom Typ der Videodatei ab. In aufgenommenen DV AVI-Dateien können Szenen auf zwei Arten erkannt werden: • DV-Aufnahmedauer-Scan erkennt Szenen anhand von Aufnahmedatum und -zeit. • Bildinhalt erkennt Inhaltsveränderungen wie Bewegungswechsel, Kamerabewegungen, Helligkeitsänderungen usw. und speichert diese in verschiedenen Dateien. In einer MPEG-1- oder MPEG-2-Datei können Szenen nur anhand von Inhaltsänderungen erkannt werden (z.B. mit Bildinhalt). So verwenden Sie Nach Szene trennen für eine DV AVI- oder MPEG-Datei: 1. Gehen Sie zum Schritt Bearbeiten und wählen Sie eine aufgenommene DV AVI- oder MPEG-Datei auf der Zeitachse. 2. Klicken Sie auf der Optionentafel auf Nach Szene trennen. Das Dialogfeld Szenen wird geöffnet. 3. Wählen Sie Ihre bevorzugte Scan-Methode aus (DV-Aufnahmedauer-Scan oder Bildinhalt). 4. Klicken Sie auf Optionen. Im Dialogfeld Szenenscan-Empfindlichkeit können Sie mit dem Schieberegler die Empfindlichkeitsstufe anpassen. Ein höherer Wert bedeutet eine präzisere Szenenerkennung. 5. Klicken Sie auf OK. 6. Klicken Sie auf Suchlauf. VideoStudio scannt dann die Videodatei und listet alle erkannten Szenen auf. 7. Klicken Sie auf OK, um das Video zu trennen., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 21

Mehrfach-Zuschneiden von Videos

Die Funktion Video mehrfach zuschneiden ist eine weitere Methode, um einen Clip in mehrere Segmente aufzuspalten. Während Nach Szene trennen den Clip automatisch aufspaltet, gibt Ihnen Video mehrfach zuschneiden die vollständige Kontrolle über die Clips, die Sie extrahieren möchten. So wird Ihnen das Projektmanagement noch leichter gemacht. 121Zeitachsen-Zoom 2 AccuCut-Zeitachse Ziehen Sie den Schieberegler nach oben Durchsuchen Sie einen Videoclip Bild für und unten, um einen Videoclip in Bilder Bild, um die genaue Position für den pro Sekunde zu unterteilen. Markierungsanfang und das Markierungsende festzulegen. 3 Positionsrad 4 Shuttle-Schieber Verwenden Sie dies, um zu Sehen Sie eine Vorschau auf den Clip in unterschiedlichen Teilen des Clips zu unterschiedlichen gehen. Wiedergabegeschwindigkeiten., 22 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH So teilen Sie eine Videodatei in mehrere Clips auf: 1. Gehen Sie zum Schritt Bearbeiten und klicken Sie auf der Optionentafel auf Video mehrfach zuschneiden. 2. Sehen Sie im Dialogfeld Video mehrfach zuschneiden den gesamten Clip, indem Sie erst auf klicken, um zu bestimmen, wie Sie Segmente markieren möchten. 3. Wählern Sie durch Ziehen des Schiebereglers für den Zeitachsen-Zoom die Anzahl der anzuzeigenden Bilder aus. Als kleinste Unterteilung können Sie ein Bild pro Sekunde anzeigen. 4. Ziehen Sie den Positionsschieberegler, bis Sie an die Stelle im Video gelangen, die Sie als Anfangsbild des ersten Segments verwenden möchten. Klicken Sie auf Start. 5. Ziehen Sie erneut den Positionsschieberegler, und zwar dieses Mal an den Punkt, an dem das Segment enden soll. Klicken Sie auf Ende. 6. Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5, bis Sie alle Segmente markiert haben, die Sie beibehalten oder entfernen möchten. 7. Klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind. Die Videosegmente, die Sie beibehalten, werden dann in die Zeitachse eingefügt.

Videofilter anwenden

Videofilter sind Effekte, die Sie auf Ihre Clips anwenden können, um ihren Stil oder Ihr Erscheinungsbild zu ändern. So wenden Sie einen Videofilter auf einen Clip (Video oder Bild) in der Videospur an: 1. Wählen Sie einen Clip in der Zeitachse aus. 2. Klicken Sie auf der Optionentafel Schritt Bearbeiten auf die Registerkarte Attribut. 3. Wählen Sie einen Videofilter im Ordner Videofilter des Archivs, um Ihren Clip anzwenden (indem Sie auf die Miniatur klicken). 4. Ziehen Sie den Videofilter per Drag-and-Drop auf die Videospur., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 23 Hinweis: Deaktivieren Sie die Option Letzten Filter ersetzen, wenn Sie mehrere Filter auf einen einzelnen Clip anwenden möchten. VideoStudio ermöglicht Ihnen das Anwenden von maximal fünf Filtern auf einen einzelnen Videoclip. 5. Klicken Sie in der Optionentafel auf Filter benutzerdefinieren, um die Attribute des Videofilters anzupassen. Die verfügbaren Optionen hängen vom ausgewählten Filter ab. 6. Betrachten Sie mit Hilfe des Navigators eine Vorschau Ihres Clips mit angewandtem Videofilter. Hinweise: Wenn Sie mehr als einen Videofilter auf einen Videoclip anwenden, können Sie die Reihenfolge der Filter verändern, indem Sie auf die Schaltflächen und klicken. Eine Änderung der Reihenfolge der Videofilter hat einen einschneidenden Einfluss auf den Clip.

Schlüsselbildeinstellungen

Schlüsselbilder sind Bilder eines Clips, in denen Sie ein unterschiedliches Attribut oder Verhalten für Ihren Videofilter festlegen können. So haben Sie die Flexibilität, anzugeben, wie Ihr Filter an jedem einzelnen Punkt im Clip aussieht. So setzen Sie Schlüsselbilder für Ihren Clip: 1. Ziehen Sie einen Videofilter vom Archiv auf die Zeitachse. 2. Klicken Sie auf Filter benutzerdefinieren. Das Dialogfeld für den Videofilter wird geöffnet. Hinweis: Die im Dialogfeld verfügbaren Einstellungen sind für jeden Videofilter unterschiedlich. 3. Ziehen Sie in der Schlüsselbild-Steuerung den Positionsschieberegler oder verwenden Sie die Pfeiltasten, um zu dem Bild zu gehen, in dem Sie die Attribute Ihres Videofilters verändern möchten., 24 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH Schlüsselbild- Steuerung Hinweis: Sie können das Mausrad verwenden, um in die Leiste für die Zeitachsensteuerung herein- oder aus ihr herauszuzoomen, so dass Sie Schlüsselbilder auf präzise Weise einfügen können. 4. Klicken Sie auf Schlüsselbild hinzufügen , um dieses Bild zum Schlüsselbild zu machen. Sie können die Videofiltereinstellungen für dieses spezielle Bild verändern. Hinweis: Ein Karo erscheint nun auf der Zeitachsen-Kontrollleiste. Es zeigt an, dass das Bild ein Schlüsselbild im Clip darstellt. 5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4, um Ihrem Clip weitere Schlüsselbilder hinzuzufügen. 6. Klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind. Tip: Sie können den Clip mit dem angewandten Videofilter im Vorschaufenster von VideoStudio oder einem externen Gerät, z. B. Fernseher oder DV-Camcorder, ansehen. Klicken Sie auf und klicken Sie dann auf , um das Dialogfeld Wiedergabeoptionen-Vorschau zu öffnen, in dem Sie das Anzeigemedium auswählen können., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 25

Schwenken & Zoomen

Schwenken & Zoomen wird auf Standbilder angewendet und simuliert das Schwenken und Zoomen einer Videokamera. Um diesen Effekt auf ein Bild anzuwenden, wählen Sie einen Bildclip in der Zeitachse aus, wählen Sie Schwenken & Zoomen und klicken Sie auf Benutzerdefinieren. Hinweis: Schwenken & Zoomen kann nicht auf maskierte Bilder angewandt werden. Im Dialogfeld Schwenken & Zoomen gibt es das Fadenkreuz im Bildfenster für die Schlüsselbilder im Bildclip, an denen Einstellungen benutzerdefiniert werden können, um den Schwenken & Zoomen-Effekt zu erzeugen. Wenn Sie die einzelnen Schlüsselbilder benutzerdefinieren, verwenden Sie das Bildfenster zum Vergrößern eines Bereichs oder zum Schwenken des Bilds; verwenden Sie die Einstellungen auf der Registerkarte „Optionen“, um den Zoom-Effekt zu definieren., 26 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH So wenden Sie Schwenken & Zoomen an: 1. Ziehen Sie das Start-Schlüsselbild, das durch ein Fadenkreuz im Bildfenster gekennzeichnet ist, auf das Objekt, in das Sie hereinzoomen möchten. Bild Vorschau 2. Zoomen Sie auf das Objekt, indem Sie das Markierungsfeld minimieren oder indem Sie das Vergrößerungsverhältnis vergrößern. Bild Vorschau 3. Ziehen Sie das Fadenkreuz des Ende-Schlüsselbilds zu Ihrem gewünschten Endpunkt. Bild Vorschau 4. Klicken Sie auf , um eine Vorschau des Effekts zu sehen. 5. Klicken Sie auf OK, um den Effekt auf das Bild anzuwenden., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 27

Effekte

Übergangseffekte lassen Ihren Film glatt von einer Szene zur nächsten übergehen. Sie werden zwischen Clips in der Videospur eingefügt, und ihre Attribute lassen sich ganz nach Bedarf auf der Optionentafel einstellen. Durch die effektive Benutzung dieses Features können Sie Ihrer Arbeit einen professionellen Anstrich verleihen.

Übergänge hinzufügen

Das Archiv bietet Ihnen eine große Auswahl von voreingestellten Übergängen, von Überblenden bis hin zu Explosionen, die Sie Ihrem Projekt hinzufügen können. Sie können Übergänge entweder in der Storyboardansicht oder der Zeitachsenansicht hinzufügen. Hinweis: Standardmäßig müssen Sie Übergänge manuell auf Ihr Projekt anwenden. Falls Sie möchten, dass VideoStudio Übergänge automatisch einfügt, wählen Sie Datei: Voreinstellungen - Allgemein und dann Voreingestellten Übergangseffekt verwenden. Dies spart Ihnen die Zeit zum Auswählen von Übergängen, besonders dann, wenn Sie ein Diashow-Projekt erstellen, das nur Bilder enthält, wobei Übergänge nach dem Zufallsprinzip aus dem Archiv ausgewählt und automatisch zwischen die Bilder eingefügt werden. So fügen Sie einen Übergang hinzu: 1. Klicken Sie auf den Schritt Übergänge und wählen Sie dann eine der Kategorien für Übergänge in der Liste Ordner., 28 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 2. Gehen Sie durch die Effekteminiaturen im Archiv. Wählen Sie einen Effekt aus und ziehen Sie ihn auf die Zeitachse zwischen zwei Videoclips. Legen Sie den Effekt dort ab, so dass er einschnappt. Sie können jeweils nur einen Clip auf einmal ziehen. Tipp: Wenn Sie einen Übergang im Archiv doppelt anklicken, wir er automatisch in den ersten freien Übergangsplatz zwischen zwei Clips eingefügt. Wenn Sie diesen Vorgang wiederholen, werden Übergänge jeweils in die nächsten leeren Übergangsplätze eingefügt. Wenn Sie einen Übergang in Ihrem Projekt ersetzen möchten, ziehen Sie einen neuen Übergang aus dem Archiv auf die Übergangsminiatur im Storyboard oder auf der Zeitachse, die Sie ersetzen möchten., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 29

Überlagerung

Der Schritt Überlagerung erlaubt Ihnen, Überlagerungsclips, die mit dem Video auf der Videospur verknüpft werden, hinzuzufügen. Verwenden Sie eine Überlagerung, um einen Bild-in-Bild-Effekt zu erstellen oder eine Grafik im unteren Drittel wie in professionellen Filmproduktionen hinzuzufügen.

Hinzufügen von Clips zur Überlagerungsspur

Ziehen Sie Mediendateien auf die Überlagerungsspur, um sie Ihrem Projekt als Überlagerungsclips hinzuzufügen. So fügen Sie einen Clip der Überlagerungsspur hinzu: 1. Wählen Sie im Archiv den Medienordner, der den Überlagerungsclip enthält, den Sie Ihrem Projekt hinzufügen möchten. Tipp: Klicken Sie zum Laden von Mediendateien ins Archiv auf . Suchen Sie im erscheinenden Dialogfeld die Mediendatei und klicken Sie auf Öffnen. 2. Ziehen Sie die Mediendatei vom Archiv auf die Überlagerungsspur der Zeitachse. Tipps: • Wenn Sie eine Mediendatei direkt in die Übergangsspur einfügen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Überlagerungsspur und wählen Sie die Art der Datei, die Sie hinzufügen möchten. Die Datei wird nicht dem Archiv hinzugefügt. • Sie können auch Farbclips als Überlagerungsclips verwenden., 30 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 3. Benutzerdefinieren Sie den Überlagerungsclip mit Hilfe der Optionen, die auf der Registerkarte Bearbeiten zur Verfügung stehen. 4. Klicken Sie auf die Registerkarte Attribut. Der Überlagerungsclip wird auf die voreingestellte Größe eingepasst und in der Mitte positioniert. Verwenden Sie die Optionen auf der Registerkarte Attribut, um auf den Überlagerungsclip Bewegung anzuwenden, Filter hinzuzufügen, die Größe des Clips zu verändern und ihn neu zu positionieren und andere Schritte auszuführen. Tipps: • Wenn Sie Überlagerungsclips mit transparenten Hintergründen verwenden möchten, können Sie auch eine 32-bit Alpha-Kanal AVI- oder eine Bilddatei mit Alpha-Kanal erstellen. Sie können ein Animationsprogramm, z.B. Ulead COOL 3D Production Studio, oder ein Bildbearbeitungsprogramm, z.B. Ulead PhotoImpact verwenden, um diese Video- und Bilddateien zu erstellen. • Stattdessen können Sie auch die Funktion Mask & Chroma-Key von VideoStudio verwenden, um eine bestimmte Farbe in einem Bild zu maskieren. So wenden Sie Bewegung auf den aktuellen Überlagerungsclip an: Wählen Sie auf der Registerkarte Attribut unter Richtung/Stil den Ort aus, an dem der Überlagerungsclip in den Bildschirm hereinkommt und aus ihm herausgeht. Klicken Sie auf einen Pfeil, je nachdem, an welcher Stelle Ihr Clip in den Film hereinkommen und aus ihm hinausgehen soll. Tipp: Über die Option Länge von Pause wird festgelegt, wie lang die Pause im betreffenden Bereich ist, bevor der Clip aus dem Bildschirm hinausgeht. Falls Sie auf den Überlagerungsclip Bewegung angewendet haben, ziehen Sie an den Zuschneidegriffen, um die Einstellung für Länge von Pause festzulegen. Länge von Pause, ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 31 So wenden Sie Transparenz auf den aktuellen Überlagerungsclip an: Klicken Sie auf der Registerkarte Attribut auf Maske & Chroma-Key, um zur Überlagerungsoptionentafel zu gehen. Ziehen Sie den Transparenz-Schieberegler, um die Durchsichtigkeit des Überlagerungsclips einzustellen. So bestimmen Sie die Chroma-Key-Einstellungen für den aktuellen Überlagerungsclip: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Attribut auf Maske & Chroma -Key, um zur Überlagerungsoptionentafel zu gehen. 2. Wählen Sie Überlagerungsoptionen anwenden und dann Chroma-Key unter Typ. 3. Klicken Sie auf das Farbfeld und wählen Sie dann die Farbe, die als transparent gerendert werden soll. Ohne Chroma-Key Mit Chroma-Key Tipps: • Wählen Sie und klicken Sie dann auf eine Farbe im Bild, die als transparent gerendert wird. • Ziehen Sie den Ähnlichkeits-Schieberegler, um den Bereich der ausgewählten Farbe zu bestimmen, der als transparent gerendert wird., 32 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH So fügen Sie dem Überlagerungsclip einen Rand hinzu: Klicken Sie auf der Registerkarte Attribut auf Maske & Chroma-Key, um zur Überlagerungsoptionentafel zu gehen. Ziehen Sie den Rand-Schieberegler, um die Dicke des Rands für den Überlagerungsclip einzustellen. Stellen Sie die Farbe des Rands ein, indem Sie auf das Farbfeld neben dem Schieberegler klicken So ändern Sie die Größe des aktuellen Überlagerungsclips: Ziehen Sie auf der Registerkarte Attribut an den Griffen des Überlagerungsclips im Vorschaufenster, um die Größe zu verändern. Wenn Sie an einem gelben Eckengriff ziehen, wird das Seitenverhältnis beim Ändern der Clipgröße beibehalten. Es wird empfohlen, dass Sie den Überlagerungsclip nicht über den titelsicheren Bereich hinaus gehen lassen. Sie können den Überlagerungsclip auch mit der rechten Maustaste im Vorschaufenster anklicken, um ein Menü zu öffnen, in dem Sie den Überlagerungsclip unter Beibehaltung des Seitenverhältnisses in der Größe ändern können. Oder Sie können die Standardgröße wiederherstellen, die Originalgröße des Überlagerungsclips verwenden oder die Größe so verändern, dass der Clip den gesamten Bildschirm ausfüllt., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 33 Die Option Seitenverhältnis beibehalten ändert die Größe des Überlagerungsclips basierend auf seiner Breite oder Höhe, je nachdem, welche kleiner ist. Längere Seite Hinweis: Wenn Sie den Überlagerungsclip in der Größe ändern und dann zur Registerkarte Beabeiten zurückgehen, erscheint der Clip in der Originalgröße. Dies dient nur Bearbeitungszwecken und der Überlagerungsclip behält weiterhin seine Eigenschaften. So ändern Sie die Position des aktuellen Überlagerungsclips: Ziehen Sie auf der Registerkarte Attribut den Überlagerungsclip auf den gewünschten Bereich im Vorschaufenster. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf den Überlagerungsclip im Vorschaufenster klicken, um ein Vorschaufenster zu öffnen, indem Sie automatisch den Überlagerungsclip an eine voreingestellte Position im Video bringen können. Es wird empfohlen, dass Sie den Überlagerungsclip nicht über den titelsicheren Bereich hinaus gehen lassen. So wenden Sie einen Filter auf den aktuellen Überlagerungsclip an: Sie können Videofilter auf Ihre Überlagerungsclips anwenden. Weitere Details zum Anwenden finden Sie unter Bearbeiten: Videofilter anwenden. So verwenden Sie die gleichen Eigenschaften für unterschiedliche Überlagerungsclips: Sie können die Eigenschaften (Größe und Position) eines Überlagerungsclips verwenden und auf einen anderen Überlagerungsclip in Ihrem Filmprojekt anwenden. Wenn Sie die gleichen Eigenschaften anwenden möchten, klicken Sie zuerst mit der rechten Maustaste auf den Ursprungs-Überlagerungsclip und wählen Sie dann Eigenschaften kopieren. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Ziel-Überlagerungsclip und wählen Sie Eigenschaften einfügen., 34 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Objekte oderRahmen hinzufügen

Fügen Sie Ihren Videos dekorative Objekte oder Rahmen in Form von Überlagerungsclips hinzu. So fügen Sie ein Objekt oder einen Rahmen hinzu: 1. Wählen Sie im Archiv die Option Dekoration: Objekt/Rahmen in der Liste Ordner. 2. Wählen Sie ein Objekt/einen Rahmen und ziehen Sie es/ihn auf die Überlagerungsspur auf der Zeitachse. 3. Klicken Sie auf die Registerkarte Attribut, um das Objekt/den Rahmen in der Größe zu ändern und neu zu positionieren. Objekt Rahmen, ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 35

Flash-Animationen hinzufügen

Machen Sie Ihre Videos noch lebhafter, indem Sie Ihnen Flash-Animationen als Überlagerungsclips hinzufügen. So fügen Sie eine Flash-Animation hinzu: 1. Wählen Sie im Archiv die Option Flash-Animation in der Liste Ordner. 2. Wählen Sie eine Flash-Animation und ziehen Sie sie auf die Überlagerungsspur auf der Zeitachse. 3. Klicken Sie auf die Registerkarte Attribut, um das Objekt/den Rahmen in der Größe zu ändern und neu zu positionieren. So können Sie aktuelles Objek, Rahmen oder Flash-Animation benutzerdefinieren: Verwenden Sie die unterschiedlichen Optionen, die auf den Registerkarten Bearbeiten und Attribut zur Verfügung stehen, um Ihr Objekt und Ihren Rahmen frei zu definieren. Sie können Animation hinzufügen, Transparenz anwenden, Objekt oder Rahmen in der Größe ändern usw., 36 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Titel

Auch wenn ein Bild mehr als tausend Worte sagen kann, trägt der Text Ihrer Videoproduktion (z.B. Untertitel, Einleitung, Abspann, usw.) sehr zur Übersichtlichkeit und Verständlichkeit des Films bei. Im Schritt Titel von VideoStudio können Sie in Minutenschnelle professionel aussehende Titel mit Spezialeffekten erstellen.

Text hinzufügen

Ulead VideoStudio erlaubt Ihnen, Text in mehreren Textfeldern oder einem einzelnen Textfeld hinzuzufügen. Wenn Sie mehrere Textfelder verwenden, erhalten Sie die Flexibilität, die unterschiedlichen Wörter Ihres Texts an beliebigen Stellen des Videobilds anzuordnen und die Reihenfolge des Texts frei zu bestimmen. Verwenden Sie ein einzelnes Textfeld, wenn Sie Vorspänne und Abspänne für Ihr Projekt erstellen möchten. So fügen Sie mehrere Titel hinzu: 1. Wählen Sie auf der Optionentafel die Option Mehrere Titel. 2. Verwenden Sie die Schaltflächen auf der Navigationstafel, um Ihren Film zu durchsuchen und das Einzelbild auszuwählen, dem Sie einen Titel hinzufügen möchten. 3. Doppelklicken Sie auf das Vorschaufenster, um Ihren Text einzugeben., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 37 Klicken Sie nach der Eingabe neben das Textfeld. Wenn Sie eine weitere Textzeile eingeben möchten, doppelklicken Sie erneut auf das Vorschaufenster. 4. Wiederholen Sie den Schritt 3, um weitere Textzeilen hinzuzufügen. Falls Sie nach Einzeltitel wechseln, bevor Sie mehrere Textzeilen, die Sie eingegeben haben, der Zeitachse hinzufügen, wird nur der ausgewählte Text oder der Text, den Sie zuerst eingegeben haben (falls kein Textfeld ausgewählt ist), beibehalten. Die anderen Textfelder werden entfernt und die Option Texthintergrund wird deaktiviert. So fügen Sie einen Einzelitel hinzu: 1. Wählen Sie auf der Optionentafel Einzeltitel. 2. Verwenden Sie die Schaltflächen auf der Navigationstafel, um Ihren Film zu durchsuchen und das Einzelbild auszuwählen, dem Sie einen Titel hinzufügen möchten., 38 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH Doppelklicken Sie auf das Vorschaufenster, um Ihren Text einzugeben. 3. Stellen Sie auf der Optionentafel den Zeilenabstand ein. 4. Wenn Sie den Text eingegeben haben, klicken Sie auf die Zeitachse, um Ihrem Projekt den Text hinzuzufügen. Sie sollten Ihren Text am besten nicht über den titelsicheren Bereich hinausgehen lassen. Der titelsichere Bereich ist das rechteckige Feld auf dem Vorschaufenster. Wenn Sie den Text innerhalb des titelsicheren Bereichs lassen, ist er auf einem Fernsehbildschirm komplett erkennbar. Sie können den titelsicheren Bereich anzeigen oder ausblenden, indem Sie Datei: Voreinstellungen - Registerkarte Allgemein - Titelsicheren Bereich im Vorschaufenster zeigen wählen. So bearbeiten Sie Text: • Wenn es sich um einen Einzeltitel handelt, wählen Sie den Titelclip auf der Titelspur und klicken Sie auf das Vorschaufenster. • Wenn es sich um mehrere Titel handelt, wählen Sie den Titelclip auf der Titelspur und klicken Sie auf das Vorschaufenster. Klicken Sie dann den Text an, den Sie bearbeiten möchten., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 39 Hinweise: • Sobald ein Titelclip in die Zeitachse eingefügt wurde, können Sie seine Länge entweder durch Verstellen der Griffe des Clips oder durch Eingabe eines Werts für die Dauer auf der Optionentafel anpassen. • Wenn Sie sehen möchten, wie der Titel auf dem darunter liegenden Videoclip aussieht, wählen Sie den Titelclip und klicken auf Zugeschnittenen Clip wiedergeben oder ziehen den Positionsschieberegler. Tipp: Falls Sie mehrere Titelclips mit den gleichen Eigenschaften wie etwa Schriftart und -stil erstellen, sollten Sie am besten eine Kopie Ihres Titelclip im Archiv speichern. (Ziehen Sie ihn einfach per Drag-and-Drop von der Zeitachse ins Archiv.) So können Sie diesen Titelclip jederzeit duplizieren (ziehen Sie ihn einfach vom Archiv zurück auf die Zeitachse) und dann verändern. So fügen Sie Ihrem Projekt voreingestellten Text hinzu: Das Archiv enthält unterschiedlichen voreingestellten Text, den Sie für Ihre Projekte verwenden können. Wenn Sie diese voreingestellten Texte verwenden möchten, wählen Sie Titel in der Ordnerliste des Archivs und ziehen Sie dann den voreingestellten Text auf die Titelspur. So fügen Sie Untertitel in Ihr Projekt ein: Sie können für ihr Projekt auch eigene Filmuntertitel-Dateien verwenden. Klicken Sie zu diesem Zweck auf Untertiteldatei öffnen. Gehen Sie im Dialogfeld Öffnen zu der Datei, die Sie verwenden wollen, und klicken Sie auf Öffnen. So speichern Sie Textdateien: Wenn Sie Filmuntertitel speichern, können Sie sie später erneut verwenden. Klicken Sie auf Untertiteldatei speichern, um das Dialogfeld Speichern unter zu öffnen. Wählen Sie den Ort nach aus, in dem Sie Ihren Filmuntertitel speichern wollen, und klicken Sie auf Speichern. Hinweis: Filmuntertitel werden automatisch als *.utf-Dateien gespeichert., 40 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Textattribute ändern

Ändern Sie die Attribute Ihres Texts, z.B. Schriftoberfläche, Stil, Größe usw, indem Sie die verfügbaren Einstellungen auf der Optionentafel verwenden. Weitere Optionen erlauben Ihnen das Einstellen von Stil und Ausrichtung, das Anwenden von Rand, Schatten und Transparenz und das Hinzufügen von Texthintergrund zu Ihrem Text. Ein Texthintergrund legt Ihren Text über einen horizontalen Farbstreifen, der sich über das Videobild erstreckt. Klicken Sie auf , um das Dialogfeld Texthintergrund zu öffnen, in dem Sie eine solide Farbe oder einen Farbverlauf auswählen und die Transparenz des Texthintergrunds einstellen können. So bestimmen Sie die Reihenfolge für mehrere Titel: Klicken Sie im Vorschaufenster auf das Textfeld, das Sie anordnen möchten. Klicken Sie nach der Auswahl mit der rechten Maustaste, um ein Menü zu öffnen, in dem Sie die Reihenfolge des Texts bestimmen können. So positionieren Sie einen Text in einem Clip mit mehreren Titeln: Ziehen Sie das Textfeld an die neue Position., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 41

Animation anwenden

Wenden Sie mit den Textanimationswerkzeugen von VideoStudio, z.B. Ein-/ Ausblenden, Bewegungspfad und Fallen, Bewegung auf Ihren Text an. So wenden Sie eine Animation auf den aktuellen Text an: 1. Wählen Sie auf der Registerkarte Animation die Option Animation anwenden. 2. Wählen Sie unter Typ eine Animationskategorie aus, die Sie verwenden möchten. 3. Wählen Sie im Feld unter Typ eine voreingestellte Animation aus. Tipp: Klicken Sie auf , um ein Dialogfeld zu öffnen, in dem Sie Animationsattribute einstellen können. 4. Drücken Sie auf die Griffe für die Länge der Pause, um zu bestimmen, wie lange der Text anhält, nach dem er in den Bildschirm hereingekommen ist und bevor er aus ihm herausgeht., 42 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Audio

Ton ist eines der Elemente, die über den Erfolg Ihrer Videoproduktion entscheiden. Mit dem Schritt Audio von VideoStudio können Sie Ihrem Projekt sowohl gesprochene Kommentare als auch Musik hinzufügen. Der Schritt Audio besteht aus zwei Spuren: Kommentar und Musik. Geben Sie Ihre gesprochenen Kommentare in die Kommentarspur und Ihre Hintergrundmusik oder Toneffekte in die Musikspur ein.

Filmkommentare hinzufügen

Dokumentar- und Nachrichtenbeiträge enthalten oft einen Begleitkommentar, um dem Zuschauer das Verständnis des Videos zu erleichtern. VideoStudio ermöglicht Ihnen, eigene Filmkommentare mit klaren und deutlichen Ergebnissen aufzunehmen. So fügen Sie einen Filmkommentar hinzu: 1. Klicken Sie auf die Registerkarte Musik & Stimme. 2. Gehen Sie mit Hilfe des Positionsschiebereglers an die Stelle des Videos, an der Ihr Kommentar eingefügt werden soll. Hinweis: Sie können nicht über einen existierenden Clip hinweg aufnehmen. Falls ein Clip ausgewählt ist, ist die Aufnahmefunktion deaktiviert. Stellen Sie sicher, dass kein Clip ausgewählt ist, indem Sie auf eine leere Stelle der Zeitachse klicken. 3. Klicken Sie auf Stimme aufnehmen. Das Dialogfeld Lautstärke anpassen erscheint. 4. Sprechen Sie in das Mikrofon und überprüfen Sie, ob der Pegel entsprechend reagiert. Mit dem Windows-Audiomixer können Sie die Aufnahmelautstärke des Mikrofons einstellen. 5. Klicken Sie auf Start und beginnen Sie mit dem Sprechen in das Mikrofon. 6. Drücken Sie auf [Esc] oder klicken Sie auf Stopp, um die Aufnahme zu stoppen. Tipp: Am Besten nehmen Sie den Filmkommentar in Abschnitten von 10 bis 15 Sekunden auf. Sie können so leichter schlecht gesprochene Stellen entfernen und neue aufnehmen. Wählen Sie zum Entfernen einfach den Clip auf der Zeitachse aus und drücken Sie auf [Entf]., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 43

Hintergrundmusik hinzufügen

Beeinflussen Sie die Stimmung Ihres Films mit der Hintergrundmusik Ihrer Wahl. VideoStudio kann Musikstücke von Ihrer CD aufnehmen, sie in WAV-Dateien umwandeln und dann in die Zeitachse einfügen. VideoStudio unterstützt auch WMA, AVI und andere verbreitete Audiodateiformate, die Sie direkt in die Musikspur einfügen können.

Musik aus einer Audio-CD importieren

Nehmen Sie Musik durch Importieren von einer Audio-CD auf. VideoStudio kopiert die CDA-Audiodatei und speichert sie als WAV-Datei auf Ihrer Festplatte. So importieren Sie Musik aus einer Audio-CD: 1. Klicken Sie auf Von Audio-CD importieren auf der Registerkarte Musik & Stimme um das Dialogfeld CD-Audio rippen zu öffnen. Um zu überprüfen, ob der Datenträger erkannt wird, muss Audiolaufwerk aktiviert sein. 2. Wählen Sie die Tracks, die Sie importieren möchten, in der Trackliste. 3. Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie den Zielordner aus, in dem die importierten Dateien gespeichert werden. 4. Klicken Sie auf Rippen, um mit dem Importieren der Audiotracks zu beginnen. So fügen Sie Musik aus anderen Quellen hinzu: 1. Klicken Sie auf die Registerkarte Autom. Musikerstellung. 2. Bestimmen Sie unter Bereich, wie das Programm nach Musikdateien sucht. 3. Wählen Sie das Archiv, aus dem Sie die Musik importieren möchten. 4. Wählen Sie unter Musik die Musik aus, die Sie verwenden möchten. 5. Wählen Sie ein Variation der ausgewählten Musik aus. Klicken Sie auf Ausgewählte Musik wiedergeben, um die Musik mit der angewandten Variation wiederzugeben. 6. Stellen Sie die Lautstärke ein und klicken Sie dann auf Zu Zeitachse hinzufügen. Tipp: Wählen Sie Automatisch zuschneiden, um den Audioclip automatisch zuzuschneiden, so dass er basierend auf dem Ort des Positionsschiebereglers in den freien Platz passt., 44 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Audiodateien hinzufügen

VideoStudio verfügt über getrennte Kommentar- und Musikspuren, aber Sie können auch Kommentar- und Musikdateien in die jeweils andere Spur einfügen. Klicken Sie zum Einfügen auf und wählen Sie Audio einfügen. Wählen Sie, welcher Titel von Ihrer Audiodatei eingefügt werden soll. Tipp: Klicken Sie auf Audioansicht, um Ihre Audioclips leichter bearbeiten zu können. Auf der VideoStudio-CD finden Sie auch verschiedene vorgefertigte Audioclips. Klicken Sie auf Audio laden, um sie dem Archiv hinzuzufügen, wo sie leichter zugänglich sind.

Audioclips zuschneiden und ausschneiden

Nach der Aufnahme von Kommentar oder Musik können Sie Ihre Audioclips in der Zeitachse ganz einfach zuschneiden. Es gibt zwei Möglichkeiten zum Zuschneiden von Audioclips: • Auf der Zeitachse besitzt ein ausgewählter Clip zwei gelbe Griffe, die zum Zuschneiden verwendet werden können. Ziehen Sie einfach einen der Griffe am Anfang oder Ende, um einen Clip zu verkleinern. • Ziehen Sie an den Zuschneidegriffen. Tipp: Sie können auch einen Clip im Archiv bearbeiten, indem Sie die Zuschneidegriffe verwenden., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 45 Neben dem Zuschneiden können Sie Audioclips auch ausschneiden. Ziehen Sie den Positionsschieberegler an die Stelle, an der Sie den Audioclip ausschneiden möchten und klicken Sie dann auf Clip schneiden, je nach der Position des Positionsschiebereglers. Sie können dann den überschüssigen Teil des Clips entfernen. Tipp: Wenn Sie den zugeschnittenen Teil des Clips wiedergeben möchten, klicken Sie auf Zugeschnittenen Clip wiedergeben. Hinweis: VideoStudio besitzt auch eine Funktion Automatisches Zuschneiden. Wenn Sie einen Audioclip zwischen zwei anderen auf der Zeitachse einfügen, wird er automatisch so zugeschnitten, dass er in die verfügbare Lücke passt.

Audiolänge strecken

Die Funktion zum Strecken der Länge ermöglicht Ihnen, einen Audioclip zu strecken, ohne die Tonhöhe zu verzerren. Normalerweise erhalten Sie einen verzerrten Ton, wenn Sie Audioclips strecken, um sie in das Projekt einzupassen. Mit der Funktion zum Strecken hört sich der Audioclip so an, als würde er mit einer langsameren Geschwindigkeit wiedergegeben. Hinweis: Wenn Sie einen Audioclip um 50-150% strecken, wird der Ton nicht verzerrt. Falls Sie ihn aber mehr oder wenig als das strecken, kann er sich verzerrt anhören. So strecken Sie die Länge eines Audioclips: 1. Klicken Sie auf der Optionentafel auf die Registerkarte Musik & Stimme. 2. Klicken Sie auf Weidergabegeschwindigkeit, um das Dialogfeld Wiedergabegeschwindigkeit zu öffnen. 3. Geben Sie einen Wert unter Geschwindigkeit ein oder ziehen Sie den Schieberegler, um die Geschwindigkeit des Audioclips zu ändern. Eine langsamere Geschwindigkeit macht den Clip länger, während eine schnellere Geschwindigkeit ihn kürzer macht., 46 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH Tipps: • Sie können unter Zeitstreckungsdauer bestimmen, wie lange der Clip wiedergegeben wird. Die Geschwindigkeit des Clips wird automatisch auf die angegebene Dauer eingestellt. Die Funktion kürzt den Clip nicht, wenn Sie eine kürzere Dauer einstellen. • Sie können die Dauer eines Audioclips in der Zeitachse strecken, indem Sie [Umsch] halten und dann die gelben Griffe auf dem ausgewählten Clip ziehen.

Ein-/Ausblenden

Hintergrundmusik, die nach und nach beginnt und endet, wird häufig verwendet,um glatte Übergänge zu erhalten. Für jeden Ihrer Musikclips können Sie auf und klicken, um den Ton am Anfang des Clips ein- und am Ende des Clips auzublenden.

Audiospuren mischen

Das A und O, wenn Kommentare, Hintergrundmusik und ursprünglicher Ton Ihres Videoclips miteinander harmonisieren sollen, ist die Kontrolle der Cliplautstärken. Vermischen Sie unterschiedliche Audiospuren in Ihrem Projekt, indem Sie die Optionentafel im Schritt Auto oder die Audioansicht verwenden.

Cliplautstärkenregelung verwenden

Die Lautstärkenregelung finden Sie auf der Optionentafel. Die Cliplautstärke wird als Prozentsatz der ursprünglich aufgenommenen Lautstärke angegeben. Werte reichen von 0 bis 500%, wobei 0% absolute Stille des Clips bedeutet und bei 100% die Originallautstärke beibehalten wird., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 47

Audiokanal duplizieren

Audiodateien trennen manchmal Stimmen vom Hintergrundaudio und geben sie in andere Kanäle. Durch Duplizierung eines Audiokanals können Sie den anderen Kanal stumm stellen. Z.B. kann sich der Kommentar im linken Audiokanal und die Hintergrundmusik im rechten Audiokanal befinden. Wenn Sie in diesem Fall den rechten Kanal duplizieren, wird der Kanal mit der Stimme stumm gestellt und nur die Hintergrundmusik ist zu hören. Wenn Sie einen Audiokanal duplizieren möchten, wählen Sie Audiokanal verdoppeln auf der Registerkarte Attribut der Optionentafel und bestimmen, welcher Audiokanal dupliziert werden soll.

Lautstärkenregelung

Die Lautstärkenregelung („Lautstärken-Gummiband“) ist die horizontale Linie in der Mitte der Spur, die nur in der Audioansicht zu sehen ist. Sie können diese Lautstärkenregelung verwenden, um die Lautstärke der Audiospur der Video- und Audioclips in den Spuren Musik und Kommentar einzustellen. So stellen Sie die Lautstärke mit Hilfe der Lautstärkenregelung ein: 1. Klicken Sie auf Audioansicht. 2. Klicken Sie auf der Zeitachse auf die Spur, deren Lautstärke Sie einstellen möchten. 3. Klicken Sie auf einen Punkt auf der Linie für die Lautstärkenregelung, um ein Schlüsselbild hinzuzufügen. Dies ermöglicht Ihnen, die Lautstärke der Spur basierend auf diesem Schlüsselbild einzustellen., 48 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 4. Ziehen Sie das Schlüsselbild nach oben oder unten, um die Lautstärke an diesem Punkt des Clips zu erhöhen oder zu verringern. 5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4, um weitere Schlüsselbilder für die Lautstärkenregelung hinzuzufügen und die Lautstärke einzustellen.

Audiofilter anwenden

VideoStudio ermöglicht Ihnen, Filter, z.B. Verstärken, Langes Echo, Normalisieren, Tonhöhenverschiebung, Rauschen entfernen, Hall, Stadion und Volume-Label auf Ihre Audioclips in den Spuren Musik und Kommentar anzuwenden. Sie können nur Audiofilter anwenden, wenn Sie sich in der Zeitachsenansicht befinden. So wenden Sie Audiofilter an: 1. Klicken Sie auf Zeitachsenansicht. 2. Wählen Sie den Audioclip, auf den Sie einen Audiofilter anwenden möchten. 3. Klicken Sie auf der Optionentafel auf Audiofilter. Es erscheint das Dialogfeld Audiofilter. Wählen Sie in der Liste Verfügbare Filter die gewünschten Audiofilter aus und klicken Sie auf Hinzufügen. Hinweis: Ein Audiofilter kann benutzerdefiniert werden, wenn die Schaltfläche Optionen aktiviert ist. Klicken Sie auf Optionen, um ein Dialogfeld zu öffnen, in dem Sie die Einstellungen für einen bestimmten Audiofilter definieren können. 4. Klicken Sie auf OK., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 49

Ausgeben

Rendern Sie Ihr Projekt in das Videodateiformat, das für Ihr Publikum oder den Verwendungszweck am besten geeignet ist. Exportieren Sie Ihre fertige Videodatei als Internetseite, multimediale Grußkarte, oder versenden Sie sie als Email an Freunde. All diese und weitere Möglichkeiten stehen Ihnen im Schritt Ausgeben von VideoStudio zur Verfügung. In diesem Schritt finden Sie auch einen DVD-Authoring-Assistenten, der es Ihnen ermöglicht, Ihr Projekt direkt als DVD, SVCD oder VCD zu brennen.

Filmvorlagen erstellen

Filmvorlagen enthalten Einstellungen, die definieren, wie die endgültige Filmdatei erstellt wird. Wenn Sie die voreingestellten Filmvorlagen verwenden, die von Ulead VideoStudio bereitgestellt werden, oder Ihre eigenen Vorlagen im Filmerstellungs-Manager einrichten, stehen Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten für Ihren endgültigen Film zur Verfügung. Sie können z.B. Filmvorlagen verwenden, die Ihnen Ausgaben in guter Qualität für die Aufnahme auf DVD und Videoband bieten. Sie können auch Filmvorlagen einrichten, die eine nicht ganz so gute aber akzeptable Qualität für die Ausgabe bieten und sich für verschieden Zwecke, z.B. Web-Streaming und Email etc., eignen. So erstellen Sie Filmvorlagen: 1. Wählen Sie Werkzeuge: Filmerstellungs-Manager. Es erscheint das Dialogfeld Vorlagen-Manager Filmerstellung. 2. Klicken Sie auf Neu. Wählen Sie im Dialogfeld Neue Vorlage das Dateiformat aus und geben Sie einen Vorlagennamen ein. Klicken Sie auf OK. 3. Stellen Sie im Dialogfeld Vorlagenoptionen die gewünschten Optionen auf den Registerkarten Allgemein und AVI/Komprimierung ein. Hinweis: Die verfügbaren Optionen auf den Registerkarten hängen von der Art des Dateiformats der Vorlage ab., 50 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 4. Klicken Sie auf OK. Hinweise: • Filmvorlagen erscheinen in einem Auswahlmenü, wenn Sie im Schritt Ausgeben auf Videodatei erstellen klicken. Falls Sie keine Filmvorlage verwenden möchten, können Sie im Popup-Menü auch Benutzerdefiniert wählen. Dann können Sie Ihre eigenen Einstellungen für die Erstellung des endgültigen Films verwenden oder einfach die aktuellen Projekteinstellungen beibehalten. • Um die Einstellungen einer Filmvorlage zu verändern, klicken Sie im Dialogfeld Vorlagen-Manager Filmerstellung auf die Schaltfläche Bearbeiten.

Videodatei erstellen und speichern

Bevor Sie Ihr gesamtes Projekt in eine Filmdatei rendern, wählen Sie Datei: Speichern oder Speichern unter, um sie zunächst als VideoStudio-Projektdatei (*.VSP) zu speichern. So können Sie jederzeit zu Ihrem Projekt zurückgehen und weitere Änderungen vornehmen. Falls Sie eine Vorschau Ihres Projekts sehen möchten, bevor Sie eine Filmdatei erstellen, wechseln Sie zum Projektmodus und klicken Sie auf Wiedergabe auf der Navigationstafel. Die Art und Weise, wie das Projekt wiedergegeben wird, hängt von der Option ab, die Sie unter Datei: Voreinstellungen - Registerkarte Allgemein - Wiedergabemethode ausgewählt haben. So erstellen Sie eine Videodatei des gesamten Projekts: 1. Klicken Sie auf Videodatei erstellen auf der Optionentafel. Ein Auswahlmenü mit Filmvorlagen wird geöffnet., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 51 2. Um die Filmdatei mit den aktuellen Projekteinstellungen zu erstellen, wählen Sie Gleich wie Projekteinstellungen. Oder wählen Sie eine der voreingestellten Filmvorlagen. Mit diesen Vorlagen können Sie Filme, die beispielsweise für das Internet, DVD, SVCD oder auch VCD geeignet sind, erstellen. Hinweis: Wenn Sie die aktuellen Projekteinstellungen überprüfen möchten, wählen Sie Datei: Projekteigenschaften. Die Speicheroptionen der angebotenen Filmvorlage können Sie sich unter Werkzeuge: Filmerstellungs-Manager anschauen. Sie können auch die Einstellungen des ersten Videoclips in der Videospur verwenden, indem Sie Gleich wie erster Videoclip wählen. 3. Geben Sie den gewünschten Dateinamen für Ihren Film ein, und klicken Sie auf Speichern. Die Filmdatei wird nun gespeichert und ins Videoarchiv aufgenommen. Tipp: • Um Renderzeit zu sparen, verwenden Sie für Quellvideo (z.B. aufgenommenes Video), VideoStudio-Projekt und Filmvorlage die gleichen Einstellungen. Sie können Ihr Projekt auch teilweise rendern. SmartRender ermöglicht das Rendern von lediglich den veränderten Teilen. Sie brauchen so nicht eine ganze Videosequenz neu zu rendern, wenn Sie nur kleine Änderungen vorgenommen haben. So erstellen Sie eine Videodatei des Vorschaubereichs: 1. Klicken Sie auf das Lineal oben auf der Zeitachse, um sicherzustellen, dass kein Clip ausgewählt ist., 52 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 2. Wählen Sie einen Vorschaubereich mit Hilfe des Zuschneidegriffs. Oder ziehen Sie das Dreieck am Lineal entlang und drücken Sie dann auf [F3] und [F4], um Start- und Endpunkt zu markieren. Zuschneidegriff Hinweis: Eine rote Linie, die den ausgewählten Bereich darstellt, sollte auf dem Lineal erscheinen. 3. Klicken Sie auf Videodatei erstellen auf der Optionentafel. 4. Wählen Sie eine Filmvorlage. 5. Klicken Sie im Dialogfeld Videodatei erstellen auf Optionen. Wählen Sie im Dialogfeld Optionen auf Vorschaubereich. Klicken Sie auf OK. 6. Geben Sie einen Dateinamen ein und klicken Sie auf Speichern. Eine andere Methode, Ihr Projekt nur teilweise zu rendern, ist das Herunterdrücken der [Umsch]-Taste während des Klickens auf Projektwiedergabe. Sie müssen sich hierfür nicht im Schritt Ausgeben befinden. Der ausgewählte Bereich wird gerendert und dann im Vorschaufenster angezeigt. Es wird eine temporäre Videodatei im auf der Registerkarte Vorschau im Dialogfeld Voreinstellungen angegebenen Ordner erstellt., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 53

DVD, VCD oder SVCD brennen

Klicken Sie auf Disc erstellen auf der Optionentafel, um Ihr Projekt (zusammen mit anderen VideoStudio-Projekten oder Videos) auszugeben und eine DVD, VCD und SVCD zu erstellen. Wählen Sie im Dialogfeld, das geöffnet wird, zuerst ein Ausgabeformat aus. Entscheiden Sie dann, ob Sie andere Projekte und Videos hinzufügen möchten. In den folgenden Abschnitten finden Sie hierzu weitere Informationen. Hinweise: • Sie können Ihr gesamtes VideoStudio-Projekt selbst dann in das Dialogfeld Disc erstellen bringen, wenn Sie es nicht erst als eine .VSP-Datei gespeichert haben. • Video wird auf das korrekte Seitenverhältnis angepasst (das im Dialogfeld Disc- Vorlagen-Manager bestimmt wurde), wobei automatisch Letterbox oder Pillarbox verwendet wird, um es in das korrekte Seitenverhältnis einzupassen. Markierungsanfang Mediencli pliste Positionsschie beregler Einstellen Einstellungen Markierungsan und Optionen fang/-ende Navigationstafel Projekteinstellungen Seitenverhältnis Markierungsende verändern, 54 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Zusammenstellen von Dateien

Importieren Sie Videos oder VideoStudio-Projektdateien (VSP), die Sie für Ihren endgültigen Film verwenden möchten. So fügen Sie Videos hinzu: 1. Klicken Sie auf Videodateien hinzufügen. Suchen Sie den Ordner, in dem sich die Videos befinden, und wählen Sie dann einen oder mehrere Videoclips, die Sie hinzufügen möchten. 2. Klicken Sie auf Öffnen. Hinweise: • Sie können Videoformate, z.B. AVI-, QuickTime- und MPEG-Dateien hinzufügen. Sie können auch VCD-Video- (DAT) Dateien hinzufügen. • Nachdem ein Videoclip der Medienclipliste hinzugefügt wurde, erscheint u.U. eine schwarze Miniatur. Dies liegt daran, dass die erste Szene (das erste Einzelbild) des Videoclips aus einem schwarzen Bildschirm besteht. Wenn Sie sie wechseln möchten, doppelklicken Sie, um den Videoclip auszuwählen, und ziehen Sie den Positionsschieberegler auf die gewünschte Szene. Klicken Sie als nächstes mit der rechten Maustaste auf die Miniatur und wählen Sie Miniatur ändern. So fügen Sie VideoStudio-Projekte hinzu: 1. Klicken Sie auf VideoStudio-Projektdateien hinzufügen. Geben Sie den Ordner an, in dem sich die Projekte befinden, und wählen Sie dann ein oder mehrere Videoprojekte zum Hinzufügen aus., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 55 2. Klicken Sie auf Öffnen. Sie können ein Video mit Hilfe des Positionsschiebereglers, Markierungsanfang und Markierungsende sowie der Navigationssteuerung zuschneiden. Durch Zuschneiden eines Videos können Sie die Videolänge exakt bestimmen. Tipp: Sie können auch Videos aus DVD/DVD-VR-Discs hinzufügen.

Kapitel hinzufügen/bearbeiten

Dieses Feature steht nur zur Verfügung, wenn die Option Menü erstellen ausgewählt ist. Durch Hinzufügen von Kapiteln können Sie Untermenüs erstellen, die mit Videoclips verknüpft sind., 56 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH Jedes Kapitel wird als eine Videominiatur im Untermenü dargestellt und dient als Hinweis auf einen Videoclip. Wenn Betrachter auf ein Kapitel klicken, beginnt die Wiedergabe des Videos am ausgewählten Kapitel. Hinweise: • Sie können bis zu 99 Kapitel für einen Videoclip erstellen. • Wenn die Option Menü erstellen nicht ausgewählt ist, gelangen Sie direkt zum Schritt Vorschau, ohne dass Menüs erstellt werden, wenn Sie auf Weiter klicken. • Falls Sie eine Disc mit nur einem VideoStudio-Projekt oder Videoclip erstellen, wählen Sie nicht die Option Ersten Clip als Einführungs-Video verwenden, wenn Sie auch noch Menüs erstellen möchten. So erstellen oder bearbeiten Sie mit einem Videoclip verknüpfte Kapitel: 1. Wählen Sie ein Video in der Medienclipliste. 2. Klicken Sie auf Kapitel hinzufügen/bearbeiten. 3. Ziehen Sie den Positionsschieberegler zu einer Szene, um diese als ein Kapitel einzurichten, und klicken Sie auf Kapitel hinzufügen. Oder klicken Sie auf Kapitel automatisch hinzufügen, um VideoStudio automatisch Kapitel auswählen zu lassen. Tipps: • Wenn Sie Kapitel automatisch hinzufügen verwenden möchten, muss Ihr Video mindestens eine Minute lang sein oder Szenenwechsel-Informationen enthalten. • Wenn Sie auf Kapitel automatisch hinzufügen klicken und Ihr Video aus einer DV-formatierten AVI-Datei besteht, die von einem DV-Camcorder aufgenommen wurde, kann Ulead VideoStudio automatisch Szenenwechsel erkennen und Kapitel entsprechend hinzufügen. • Wenn das ausgewählte Video aus einer MPEG-2-Datei mit Szenenerkennungsinformation besteht, erstellt Ulead VideoStudio Kapitel automatisch für Sie, wenn Sie auf Kapitel automatisch hinzufügen klicken. 4. Wiederholen Sie Schritt 3, um weitere Kapitelpunkte hinzuzufügen. Sie können auch Kapitel entfernen oder Alle Kapitel entfernen wählen, um ungewünschte Kapitel zu entfernen. 5. Klicken Sie auf OK., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 57

Auswahlmenüs erstellen

In diesem Schritt können Sie das Hauptmenü und die Untermenüs erstellen. Diese Menüs bieten einen interaktiven Bildschirm, in dem der Betrachter das Video auswählen kann, das er ansehen möchte. Ulead VideoStudio bietet Ihnen auch einen Satz von Menüvorlagen, mit denen Sie Menüs und Untermenüs erstellen können. Clip 1 Clip 2 Hauptmenü Untermenü Nr. 1 In diesem Beispiel besitzt Clip 1 drei Kapitel. Wenn Sie die Videominiatur von Clip 1 anklicken, gelangen Sie zum Untermenü #1. Clip 2 wurden keine Kapitel zugewiesen, so dass das Video vom Anfang an abgespielt wird, wenn Sie auf Clip 2 klicken. So bearbeiten Sie Menüs: 1. Standardmäßig erstellt VideoStudio automatisch alle erforderlichen Menüs für Sie. Verwenden Sie Aktuell gezeigtes Menü, um zu dem Menü zu wechseln, das Sie bearbeiten möchten., 58 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 2. Klicken Sie auf der Registerkarte Galerie auf Menüvorlagenkategorie und wählen Sie eine Kategorie aus. Klicken Sie auf eine bestimmte Vorlage, um diese anzuwenden. 3. Klicken Sie auf „Mein Titel“, um die Menüüberschrift zu definieren. Sie können auch die Textbeschreibung unter jeder Videominiatur anklicken, um sie zu bearbeiten. Hinweis: Falls Sie „Eigener Titel“ und die Miniaturbeschreibungen nicht ändern oder Schritt 2 überspringen, gibt es keine Menüüberschrift und keinen Miniaturtext in der endgültigen Ausgabe. 4. Auf der Registerkarte Bearbeiten können Sie Ihren Film zusätzlich individuell gestalten, indem Sie ein Hintergrundbild, Musik oder Audio hinzufügen und die Schrifteigenschaften ändern. Tipps: • Wählen Sie Bewegungsmenü, um die Bewegungsattribute der ausgewählten Menüvorlage zu aktivieren. • Klicken Sie auf Layout-Einstellungen, um festzulegen, ob das Layout auf alle Seiten des Menüs angewendet, ob die Seite zurückgesetzt oder ob alle Seiten des Menüs zurückgesetzt werden sollen. • Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen, um zu bestimmen, ob Sie ein Titelmenü hinzufügen, ein Kapitelmenü erstellen, oder die Miniaturnummern in der Kapitelliste anzeigen möchten. • Klicken Sie auf Benutzerdefinieren, um Schwenken & Zoomen, Bewegungsfilter und Menüeingangs- und Menüausgangseffekte anzuwenden., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 59 5. Klicken Sie anschließend auf Zum Vorschauschritt gehen, um den Film in der Vorschau anzuzeigen.

Vorschau ansehen

Sie können jetzt einen Blick auf Ihren Film werfen, bevor Sie ihn auf eine Disc brennen. Klicken Sie einfach auf Wiedergabe, um Ihren Film abzuspielen und das Auswahlmenü in Ihrem Rechner zu testen. Verwenden Sie alle Steuerelemente zur Wiedergabe so wie auf einer Fernbedienung eines Home-DVD-Players. Tipp: Während Sie sich zwischen Steuerelementen bewegen, erscheinen QuickInfos, die Ihnen Hinweise auf bestimmte Funktionen geben.

Projekt auf eine Disc brennen

Dies ist der letzte Schritt der Disc-Erstellung. Sie können Ihren Film auf eine Disc brennen, eine DVD-Ordnerstruktur auf Ihrer Festplatte erstellen, so dass Sie DVD- Filme in Ihrem Rechner wiedergeben können, oder eine Disc-Image-Datei Ihres Films zum Speichern auf Ihrer Festplatte erstellen. Tipp: Nähere Einzelheiten über die unterschiedlichen Datenträgerformate finden Sie in Anhang C: Technologischer Überblick - DVD, VCD und SVCD., 60 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH So brennen Sie Ihren Film auf eine Disc: 1. Klicken Sie auf Weiter, nachdem Sie Ihr Projekt in der Vorschau angezeigt haben. 2. Klicken Sie auf Weitere Ausgabeoptionen zeigen, um weitere Ausgabeoptionen anzuzeigen. • Wählen Sie DVD-Ordner erstellen, um Ordner für Ihr Projekts zu erstellen und deren Speicherpfad festzulegen. • Wählen Sie Disc-Image-Datei erstellen, um von der DVD eine ISO- Imagedatei für spätere Zwecke zu erstellen. • Wählen Sie Audio normalisieren, um sicherzustellen, dass unregelmäßige Audiopegel während der Wiedergabe verhindert werden. 3. Klicken Sie auf Brennoptionen, um zusätzliche Brenner- und Ausgabeeinstellungen zu definieren. 4. Klicken Sie auf Brennen, um den Brennvorgang zu starten. 5. Nach dem erfolgreichen Brennen Ihres Datenträgers wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie den nächsten Schritt auswählen können. • Schließen fordert Sie auf, Ihre Arbeit zu speichern und Ulead VideoStudio zu beenden. Brennoptionen • Disc-Brenner Legen Sie die Einstellungen für Ihren Brenner fest. • Label Geben Sie einen Disc-Namen mit bis zu 32 Zeichen für die CD/DVD ein. • Laufwerk Wählen Sie den Brenner aus, mit dem Sie die Videodatei brennen wollen. • Kopien Legen Sie die Anzahl der zu brennenden Disc-Kopien fest. • Disc-Typ Zeigt das Disc-Ausgabeformat für das aktuelle Projekt an. • Auf Disc erstellen Wählen Sie diese Option, um Ihr Videoprojekt auf eine Disc zu brennen. • Aufnahmeformat Wählen Sie das Format DVD-Video, um den DVD- Industriestandard zu verwenden. Um Ihre Disc schnell nachbearbeiten zu können, ohne dass die Datei auf die Festplatte kopiert werden muss, wählen Sie das Format DVD-Video (schnell nachbearbeitbar), dass mit dem Industriestandard übereinstimmt und in Verbindung mit den gängigen DVD-, ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 61 Playern und Computer-DVD-ROM-Laufwerken hohe Kompatibilität bietet. Wählen Sie DVD+VR für DVD-Player, die dieses Format unterstützen. • DVD-Ordner erstellen Diese Option ist nur aktiviert, wenn die zu erstellende Videodatei das Format DVD-Video hat. Die erstellten Dateien werden auf das Brennen der Videodatei auf DVD vorbereitet. Auf diese Weise hat der Benutzer auch die Möglichkeit, die fertige DVD-Datei mit einer DVD- Video-fähigen Software auf dem Computer anzusehen. • Disc-Image erstellen Wählen Sie diese Option, wenn Sie vorhaben, die Videodatei mehrere Male zu brennen. Wenn Sie diese Option wählen, müssen Sie die Datei nicht noch einmal erstellen, wenn Sie dieselbe Videodatei brennen wollen. • Audio normalisieren Wählen Sie diese Option, um unregelmäßige Audiopegel während der Wiedergabe des Films zu verhindern. Unterschiedliche Videoclips können bei der Erstellung unterschiedliche Audio- Aufnahmepegel haben. Wenn diese Videoclips zusammengeführt werden, kann sich die Lautstärke zwischen den einzelnen Clips deutlich unterscheiden. Zur Vereinheitlichung der Lautstärke zwischen den Clips nimmt die Funktion Audio normalisieren eine Bewertung und Einstellung der Audio-Wellenform des gesamten Projekts vor, um zu gewährleisten, dass die Audioausgabe des gesamten Videos gleich ist. • Löschen Löscht alle Daten auf der wiederbeschreibbaren Disc. • Brennoptionen Klicken Sie auf diese Option, um die erweiterten Ausgabeeinstellungen zum Brennen Ihres Projekts anzupassen. • Temporäre Dateien löschen Entfernt alle nicht mehr benötigten Dateien aus Ihrem Arbeitsordner. • Brennen Startet den Aufnahmeprozess. • Benötigter Speicherplatz Verwenden Sie die folgenden Anzeigen, wenn Sie Ihr Projekt brennen. Anhand dieser Anzeigen können Sie bestimmen, ob ausreichend Speicherplatz vorhanden ist, damit das Projekt erfolgreich auf die Disc gebrannt werden kann. Benötigter/Verfügbarer Festplatten-Speicherplatz Zeigt den vom Arbeitsordner des Projekts benötigten Speicherplatz und den auf der Festplatte verfügbaren Speicherplatz an., 62 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH Benötigter/Verfügbarer Disc-Speicherplatz Zeigt den auf der Disc für die Videodatei benötigten Speicherplatz und den verfügbaren Speicherplatz an. Hinweise: • Achten Sie darauf, das Ihr Projekt nicht größer als 4,37 GB ist, wenn Sie auf eine DVD mit einer Kapazität von 4,7 GB brennen. • Optimierung der Projektgröße, wenn Sie eine DVD mit nahezu zwei Stunden Video brennen wollen: Verwenden Sie eine Videodatenrate von nicht mehr als 4000 KB/s, verwenden Sie MPEG-Audio oder verwenden Sie Standbild-Menüs anstelle von bewegten Menüs.

Projektwiedergabe

Projektwiedergabe wird verwendet, um Ihr ganzes Projekt oder einen Teil davon zu einem DV-Camcorder oder einem Videomonitor auszugeben. Sie erhalten so auch eine Vorschau auf die tatsächliche Größe, wobei der gesamte Bildschirm des PCs oder TV-Bildschirms verwendet wird. Sie können Ihr Projekt nur zu einem DV- Camcorder ausgeben, wenn Sie eine DV AVI-Vorlage verwenden. Die Art und Weise, wie Ihr Video wiedergegeben wird, hängt von der Option Wiedergabemethode ab, die Sie unter Voreinstellungen ausgewählt haben. So geben Sie Ihr Projekt in seiner tatsächlichen Größe wieder: 1. Klicken Sie auf der Optionentafel auf Projektwiedergabe. 2. Klicken Sie im Dialogfeld Projektwiedergabe - Optionen auf Fertig stellen. Drücken Sie auf [Esc], um die Wiedergabe zu stoppen. Hinweis: Falls Sie nur den Vorschaubereich Ihres Projekts auf dem Monitor ausgeben möchten, wählen Sie Vorschaubereich. So nehmen Sie Ihr Projekt in einen DV-Camcorder auf: 1. Schalten Sie den Camcorder ein und stellen Sie ihn auf Wiedergabemodus (VTR/VCR). 2. Klicken Sie auf der Optionentafel auf Projektwiedergabe., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 63 3. Klicken Sie im Dialogfeld Projektwiedergabe - Optionen auf Gerätesteuerung verwenden und klicken Sie dann auf Weiter. Hinweis: Falls Sie nur den Vorschaubereich Ihres Projekts zum DV-Camcorder ausgeben möchten, wählen Sie Vorschaubereich. 4. Verwenden Sie im Dialogfeld Projektwiedergabe - Gerätesteuerung die Navigationstafel, um zu dem Teil des DV-Bands zu gehen, an dem Sie mit der Aufnahme Ihres Projekts beginnen möchten., 64 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH Tipp: Klicken Sie auf Zur Vorschau an Gerät übertragen, um eine Vorschau Ihres Projekts auf dem LCD-Display Ihres DV-Camcorders anzusehen. 5. Klicken Sie auf DV-Aufnahme. Klicken Sie auf Fertig stellen, wenn Sie die Aufnahme durchgeführt haben.

Film exportieren

VideoStudio bietet Ihnen eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Ihren Film zu exportieren und freizugeben. In den folgenden Abschnitten werden sie erläutert.

Videodatei zu einem anderen Medium ausgeben

Die Option Videodatei zu einem anderen Medium ausgeben ist erst zulässig, nachdem Sie eine endgültige Videodatei Ihres Projekts erstellt oder eine Videodatei ausgewählt haben, die sich im Archiv befindet. Projektdateien können nicht exportiert werden., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 65

Ausgeben Ihres Videos auf eine Internetseite

Das Internet ist ein weiterer Ort, an dem Sie Ihre Filme ausgeben können, dabei müssen Sie aber ein paar Dinge beachten. Ein kurzes dreiminütiges Video kann 60 MB an Festplattenspeicher belegen und das Herunterladen kann Stunden dauern. Wenn die Dateigrößen nicht zu groß ausfallen, kann der Betrachter aber Filme ohne Probleme aus dem Internet herunterladen. Wenn Sie Video für das Internet erstellen, müssen Sie auf geschickte Weise das Videoformat und die Komprimierung so einstellen, dass Sie Videodateien in kleiner Größe aber guter Qualität erhalten. Nachdem Sie einen Film erstellt haben, der sich für die Ausgabe zum Internet eignet, hilft Ihnen VideoStudio beim Kodieren des HTML-Dokuments. So exportieren Sie Video zu einer Internetseite: 1. Markieren Sie einen Videoclip im Archiv. 2. Klicken Sie auf Videodatei zu einem anderen Medium ausgeben und wählen Sie Internetseite. 3. Es erscheint eine Meldung, in der Sie gefragt werden, ob Sie die Microsoft ActiveMovie-Steuerung verwenden möchten oder nicht. ActiveMovie ist ein kleines Plugin für Ihren Internet-Browser (standardmäßig in IE 4. 0 oder höher), das der Betrachter installieren muss. Wenn Sie Nein wählen, wird die Seite mit einem einfachen Link zum Film versehen. 4. Geben Sie einen Namen und einen Speicherort für die neue HTML-Datei ein. 5. Klicken Sie auf OK., 66 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH Ihr Standard-Browser wird geöffnet und zeigt Ihre Seite. Wenn Sie diese Seite zu Ihrem Web-Server heraufladen, müssen Sie eine Zeile Code ändern, um die relativen Links zu der verbundenen Filmdatei zu erhalten. Mit Activemovie-Steuerung Ohne Activemovie-Steuerung

Film per Email senden

Wenn Sie Email wählen, öffnet VideoStudio automatisch Ihr Standard-Email- Programm und fügt den markierten Videoclip als Anlage einer neuen Mitteilung hinzu. Geben Sie die notwendigen Informationen in die Felder ein und klicken Sie auf Senden. Wenn Ihr Email-Programm zuvor nicht als Standard-Email-Client bestimmt wurde, folgen Sie den Anweisungen unten, um Ihr Email-Programm einzurichten. In MAPI- konformen Programmen, z.B. Netscape Mail und Eudora müssen Sie die MAPI (Messaging Application Programming Interface) aktivieren. So stellen Sie Microsoft Outlook als Standard-Email-Programm ein: 1. Wählen Sie in Outlook Express den Befehl Extras: Optionen. 2. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein im Dialogfeld Optionen. 3. Klicken Sie unter Standard Mail-Programme auf die Schaltfläche Standard nach der Option Diese Anwendung ist NICHT der Standard-Mailhandler. 4. Klicken Sie auf Übernehmen., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 67 So aktivieren Sie MAPI in Netscape Mail: 1. Wählen Sie in Netscape Mail den Befehl Edit: Preferences. 2. Wählen Sie Mail & Newsgroups in der Liste Kategorie. 3. Wählen Sie Use Netscape Messenger from MAPI-based applications. 4. Klicken Sie auf OK. So aktivieren Sie MAPI in Eudora: 1. Wählen Sie in Eudora den Befehl Tools: Options. 2. Wählen Sie MAPI in der Liste Category. 3. Klicken Sie auf Always unter Use Eudora MAPI server.

Elektronische Grußkarten

Senden Sie Ihr Video an Freunde und Verwandte in Form von Multimedia- Grußkarten. VideoStudio verpackt den Film in einer ausführbaren (EXE) Datei, die das Video automatisch wiedergibt. Sie können Ihr Video auch vor einem selbst entworfenen Hintergrund wiedergeben. So erstellen Sie eine Grußkarte: 1. Markieren Sie einen Videoclip im Archiv. Hinweis: Sie können DV AVI-Dateien nicht als Grußkarten exportieren. 2. Klicken Sie auf Videodatei zu einem anderen Medium ausgeben und wählen Sie Grußkarte. 3. Ihr Video erscheint dann in einem Begrenzungsrahmen im Dialogfeld Multimedia-Grußkarten. Doppelklicken Sie auf ein Bild unter Hintergrundvorlage, um es zu markieren. 4. Ziehen Sie an der Miniatur, um die Position einzustellen. Sie können hierfür auch Werte für die X- und Y-Achsen eingeben. Mit den schwarzen Steuerelementen, 68 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH um die Miniatur herum oder durch Eingabe von Werten für die Breite und Höhe können Sie die Größe des Bildes verändern. 5. Geben Sie im Eingabefeld Grußkartendatei einen Dateinamen für die Karte ein. 6. Klicken Sie auf OK, um die Karte zu erstellen. Bei den Hintergrundvorlagen, die von VideoStudio bereitgestellt werden, handelt es sich um JPEG-Bilddateien. Sie können Ihre eigenen Vorlagen in beliebigen Grafikprogrammen erstellen oder sogar Standbilder Ihrer Filme aufnehmen. Suchen Sie hierzu mit dem Befehl Durchsuchen neben dem Eingabefeld Hintergrundvorlagen-Dateiname nach den gewünschten Bildern.

Video als Video-Bildschirmschoner einstellen

Machen Sie Ihr Computerdesktop persönlicher, indem Sie Ihre eigene Videodatei erstellen und aus Ihr einen Bildschirmschoner machen. Stellen Sie ein Video als Ihren Bildschirmschoner ein: 1. Wählen Sie eine WMV-Datei im Archiv aus. 2. Klicken Sie auf Videodatei zu einem anderen Medium ausgeben und wählen Sie Video-Bildschirmschoner. Es erscheint das Dialogfeld Eigenschaften von Anzeige, in dem die Videodatei der ausgewählte Bildschirmschoner ist. 3. Klicken Sie auf OK, um die Einstellungen anzuwenden., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 69

Audiodatei erstellen

Es kann vorkommen, dass Sie die Audiospur Ihres aufgenommenen Clips oder des gesamten Videoprojekts in einer separaten Audiodatei speichern möchten. Dies ist besonders dann nützlich, wenn Sie den gleichen Ton mit einem anderen Satz von Bildern verwenden oder das Audio einer Live-Aufnahme in Audiodateien umwandeln möchten. VideoStudio macht es Ihnen einfach, für Ihr Projekt eine Audiodatei im MPA-, RM- oder WAV-Format zu erstellen. So erstellen Sie eine Audiodatei: 1. Öffnen Sie Ihr Projekt und klicken Sie auf den Schritt Ausgeben. Hinweis: Sie können auch eine Audiodatei aus einer bestehenden Videodatei erstellen, indem Sie diese im Archiv auswählen. 2. Klicken Sie auf Audiodatei erstellen. 3. Wählen Sie in der Liste Dateityp das Audioformat, das Sie verwenden möchten, und wählen Sie Optionen, um das Dialogfeld Audio-Speicheroptionen aufzurufen. 4. Stellen Sie Ihre Audioattribute ein und klicken Sie auf OK. 5. Geben Sie einen Dateinamen ein und klicken Sie auf Speichern., 70 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH

Rückaufnahme zu einem DV-Camcorder

Nach Bearbeitung Ihres Projekts und Erstellen einer Videodatei erlaubt VideoStudio Ihnen, Video zurück in Ihren DV-Camcorder aufzunehmen. Sie können nur ein Video in Ihren DV-Camcordner aufnehmen, dass das DV AVI-Format verwendet. So nehmen Sie einen Film zum DV-Camcorder auf: 1. Schalten Sie Ihren Camcorder ein und stellen Sie ihn auf Wiedergabemodus (bzw. VTR/VCR-Modus) ein. Sehen Sie das Handbuch Ihres Camcorders für besondere Anweisungen. 2. Klicken Sie auf den Schritt Ausgeben. 3. Wählen Sie eine kompatible DV AVI-Datei im Archiv. 4. Klicken Sie auf DV-Aufnahme. 5. Es erscheint das Dialogfeld DV-Aufnahme - Vorschaufenster. Sie können hier eine Vorschau der Videodatei ansehen. Nachdem Sie die Vorschau angesehen haben, klicken Sie auf Weiter. 6. Verwenden Sie im Dialogfeld Projektwiedergabe - Aufnahmefenster die Navigationstafel, um zu dem Teil des DV-Bands zu gehen, an dem Sie mit der Aufnahme Ihres Projekts beginnen möchten. Tipp: Klicken Sie auf Zur Vorschau an Gerät übertragen, um eine Vorschau Ihres Projekts auf dem LCD-Display Ihres DV-Camcorders anzusehen. 7. Klicken Sie auf DV-Aufnahme. Nachdem Sie Ihr Projekt in Ihren DV-Camcorder aufgenommen haben, klicken Sie auf Fertig stellen. Hinweis: Bevor Sie eine Videodatei zurück zum DV- Camcorder aufnehmen, stellen Sie sicher, dass das Video mit dem korrekten Codec gespeichert wurde. Das Codec DV Video Encoder - Typ 1 eignet sich z.B. gut für die meisten NTSC DV-Camcorder. Sie können es auf der Registerkarte Komprimierung im Dialogfeld Video- Speicheroptionen wählen., ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 71

Index

A Audiofilter 48 ActiveMovie 65 Filter benutzerdefinieren 23 Animationseffekte 41 Scan-Empfindlichkeit 20 Anwenden 22 Schwenken & Zoomen 25 Audiofilter 48 Disc erstellen 7 Textanimation 40 Brennen auf eine Disc 59 Videofilter 22 Erstellen von Auswahlmenüs 57 Audioansicht 9 Hinzufügen/Bearbeiten von Audiofilter 48 Kapiteln 55 Audiokanal duplizieren 47 Vorschau ansehen 59 Audiolänge strecken 45 DV 13 Audiospuren mischen 46 DV AVI Typ-1 und Typ-2 13 Aufnahme 12 DVD/DVD-VR 14 Analoges Video 13 DV-Schnell-Scan 13 Digital Video (DV) 13 Aus einer Audio-CD importieren 43 E Automatisches Zuschneiden 45 Einzelner Text 36 Erstellen 49 B Filmvorlagen 49 Bearbeiten 15 Video - Gesamtes Projekt 50 Kapitel (Disc erstellen) 55 Video - Vorschaubereich 51 Schritt Bearbeiten 15 Videodatei 50 Text 38 Erstellen von Audiodatei 69 Benutzerdefinieren 35 Exportieren 64 Objekt 35 DV-Aufnahme 70 Rahmen 35 Email 66 Bewegung 30 Grußkarte 67 Bilder 15 Internetseite 65 Bildschirmschoner 68 Video-Bildschirmschoner 68 Brennen 53FCFarbclips 15 Chroma-Key 31 Festlegen Ihrer Voreinstellungen 10 Filmassistent5DFilter benutzerdefinieren 23 Dialogfelder 20 Flash-Animation 35, 72 ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCHGNGröße von Überlagerungsclip Nach Szene trennen 13, 20 ändern 32 Neuanordnen von Titeln 40 Neupositionierung 33 H Überlagerungsclip 33 Hinzufügen 10 Audiodateien 44 O Clips zu Überlagerungsspur 29 Objekte 34 Clips zum Projekt 10 Clips zur Videospur 15 P Einzelner Titel 37 Projekteigenschaften 10 Filmkommentar 42 Projektwiedergabe 62 Flash-Animationen 35 Hintergrundmusik 43 R Kapitel 19 Rand 32 Mehrere Titel 36

Überlagerungsclip 32Musik dritter 43 Regeln der Cliplautstärke 46Musik von Audio-CD 43 Ripple-Bearbeitung 18Objekte 34

Rahmen 34 S Text 36 Übergänge 27 Schlüsselbild 23 Voreingestellter Text 39 Schritt Audio 42 Schritt Aufnehmen 12 I Schritt Ausgeben 49 In Ulead VideoStudio-Editor bear- Schritt Titel 36 beiten 7 Schritt Übergänge 27 Schritt Überlagerung 29 K Schwenken & Zoomen 6, 25 Kapitel-Punkt-Leiste 19 Seitenverhältnis beibehalten 33 Speichern 11 L Videodatei 50 Lautstärkenregelung 47 Zugeschnittene Clips 17 Stapelumwandlung 19 M Startbildschirm 5 Maske & Chroma-Key 31 Storyboardansicht 9 Mehrere Text 36 T Textanimation 41 Textattribute ändern 40, ULEAD VIDEOSTUDIO BENUTZERHANDBUCH 73 Texthintergrund 40 Titelsicherer Bereich 38 Transparenz 31 Überlagerungsclip 31

U

Übergänge 27 Umwandeln mehrerer Dateien 19

V

Video mehrfach zuschneiden 21 Videoclips 15 Videodatei erstellen 7 Videofilter 22 Anwenden auf Überlagerungsclip Schlüsselbild 23 Videospur 15 VideoStudio-Editor 5, 8 Benutzeroberfläche 8 Projekt-Zeitachse 9 Symbolleiste 8 Vorschau ansehen 11

W

Wiedergabegeschwindigkeit 19

Z

Zeitachsenansicht 9 Zuschneidegriffe 17 Zuschneiden 16 Audioclips 44 Zuschneidegriffe 17 Zuschneideleiste 16]
15

Similar documents

Frauke Mekelburg ZELENKA SUITE (2003)
Frauke Mekelburg ZELENKA SUITE (2003) Fünf Orgelstücke nach Themen aus Werken von Jan Dismas Zelenka Urs Heftrich gewidmet Maisbach, den 29.11.2003 Vorwort Obwohl Sohn eines Organisten und im Jahre 1735 in Dresden zum Kir- chenkomponisten ernannt, hat Jan Dismas Zelenka (1679 - 1745) keine Werke f
Stefan Zweig Brief einer Unbekannten Die Hochzeit von Lyon Der Amokläufer Fischer Bibliothek
Stefan Zweig Brief einer Unbekannten Die Hochzeit von Lyon Der Amokläufer Fischer Bibliothek FISCHER BIBLIOTHEK Stefan Zweig BRIEF EINER UNBEKANNTEN DIE HOCHZEIT VON LYON DER AMOKLÄUFER Drei Erzählungen S. Fischer Verlag ›Brief einer Unbekannten‹ erschien erstmals in dem Band ›Amok. Novellen einer
Some Like it Hot – 2
Some Like it Hot – 2 OCR & SpellCheck: Larisa_F , . : / ..- .: « », 2005.- 176 .- ( « », 1068) : Jamie Denton (Jamie Ann Denton) «Slow Burn», 2003 ISBN 0-373-69142-4 ISBN 5-05-006036-2 . - ! , , , . , ... - , ? , , , , , , , . , , . , , , , , , , , .- ? !- , : , . - .- , . ?! , . ?- ,- .- ?- . - ,-
DEUTSCHLAND Сборник текстов на немецком языке
DEUTSCHLAND Сборник текстов на немецком языке Составила Е.К. Пономарёва Волгоград 2011 УДК 803.0:910 (076.5) ББК 81.432.4-923 D 48Рецензенты: кандидат педагогических наук, доцент Н.Я. Слободкина; кандидат педагогических наук, доцент Н.А. Вишневецкая; кандидат педагогических наук, доцент О.П. Корниен
Московский государственный технический университет имени Н.Э. Баумана Л.Н. Тюрина ГЕРМАНИЯ. ФЕДЕРАЛЬНЫЕ ЗЕМЛИ Издательство МГТУ им. Н.Э. Баумана
Московский государственный технический университет имени Н.Э. Баумана Л.Н. Тюрина ГЕРМАНИЯ. ФЕДЕРАЛЬНЫЕ ЗЕМЛИ Издательство МГТУ им. Н.Э. Баумана Московский государственный технический университет имени Н.Э. Баумана Л.Н. Тюрина ГЕРМАНИЯ. ФЕДЕРАЛЬНЫЕ ЗЕМЛИ Методические указания по обучению чтению на н
OLYMPUS [Mju:]-lll 80 1/2 OLYMPUS Stylus 80
OLYMPUS [Mju:]-lll 80 1/2 OLYMPUS Stylus 80 PARTS LIST LEE758 PARTS NO. NAME OF PARTS LOCATION PARTS NO. NAME OF PARTS LOCATION CF673100 CONNECT RUBBER 2 2-A3,B4,B3 CG829900 GUIDE SPRING 4-C3 CG830000 GUIDE SHAFT 4-D3 CG171200 P HOLDER 2-A2 CG830100 GUIDE SHEET 4-C4 CG171300 P HOLDER SPRING 2-B3 CG8
Part 6 Electrical Diagrams
Part 6 Electrical Diagrams RVLED1 10K PAD_RESERVED CRELCD CRESBPIC0.1uF short pad_1 RRELCD0 COM3 COM2 COM1 VOUT VDD RVLCD3 200k SEG39 SEG38 nc nc SEG37 SEG36 G in o SEG35 SEG34 SEG5 SEG4 P63/KR3 COM3 SEG3 SEG2 /RESET COM2 SEG1 SEG0 XT1 COM1 XT2 COM0 IC S0 RLCDOS51K X1 S1 X2 S2 VDD S3 P00/INT4 S4 P01
DIGITAL CAMERA FinePix A204 SERVICE MANUAL EU/EG/GE/AS-Model WARNING Ref.No.:ZM00457-101
DIGITAL CAMERA FinePix A204 SERVICE MANUAL EU/EG/GE/AS-Model WARNING THE COMPORNENTS IDENTIFIED BY THE MARK “ ” ON THE SCHEMATHIC DIAGRAM AND IN THE PARTS LIST ARE CRITICAL FOR SAFETY. PLEASE REPLACE ONLY BY THE COMPONENTS SPECIFIED ON THE SCHEMATHIC DIAGRAM AND IN THE PARTS LIST. IF YOU USE WITH PA
SECTION 4 4.2 OP BLOCK ASSEMBLY <M3> BEWARE OF BOGUS PARTS Parts that do not meet specifications may cause trouble PARTS LIST in regard to safety and performance. We recommend that
SECTION 4 4.2 OP BLOCK ASSEMBLY BEWARE OF BOGUS PARTS Parts that do not meet specifications may cause trouble PARTS LIST in regard to safety and performance. We recommend that genuine JVC parts be used. SAFETY PRECAUTION Parts identified by the symbol are critical for safety. Replace only with speci
PARTS LIST ****************************** SAFETY PRECAUTION PACKING AND ACCESSORY ASSEMBLY <M1> 17 ! 11 LY20545-003C AC POWER ADAPTERAC POWER ADAPTER MA 8 ! 12 LY31583-002A BATTERY PACKAA-V37E 18 FINAL ASSY M2 13 LY20687-001A FILM COPY ADAP.
SECTION 4 # REF No. PART No. PART NAME, DESCRIPTION- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - PARTS LIST ****************************** SAFETY PRECAUTION PACKING
総合結線図 OVERALL WIRING
総合結線図 OVERALL WIRING SD USB & VIDEO LCD DMA DMA DMA PWA CN951 1 NC 2 FOCUS HP(K) 3 STM 1B 4 STM 1A 5 STM 2B 6 STM 2A 7 VCC3.3V 8 FOCUS HP(E) JW550 9 ZOOM ENCODER(K) LENS BLACK XKT(BLACK)10 ZOOM ENCODER(E) DMA XKT 1 11 IRIS(+) 12 IRIS(-) 13 SHUTTER(+) 14 SHUTTER(-) 2 15 ZOOM HP(E) TRANS 16 VCC3.3V ST
VAA34003 PARTS LIST修理部品表
VAA34003-R.3658.A 作成承認印 配布許可印 VAA34003 PARTS LIST修理部品表Copyright c 2004 by Nikon Corporation. All Rights Reserved. 無断転載を禁ず!! Printed in Japan December 2004 ����������������� ��������������� �������� ��������������� ��������������������� ������������ ������������ ��������������� ������������ ���������
VAA37001 VAA37121 Black PARTS LIST修理部品表
VAA37001-R.3664.A 作成承認印 配布許可印 VAA37001 VAA37121 Black PARTS LIST修理部品表Copyright c 2005 by Nikon Corporation. All Rights Reserved. 無断転載を禁ず!! Printed in Japan February 2005 VAA37001-R.3664.A (1) 636-085-2464(VAA37001) 636-087-3698(VAA37121) (10) 411-177-0906(VAA37001)x2 (10) 411-186-9808(VAA37121)x2 41
Block Name status No. Error Name Damage Media Error playback or not
- 0x0000 SUCCESS - APP_STATUS 0x01XX APPEXEC_STATUS 0x02XX SYDUMMY_STATUS 0x03XX DCFCOPY_STATUS 0x04XX 0x00 DCFCOPY_ABORTED - - - DCFDLIST_STATUS 0x05XX 0x00 DCFDLIST_ABORTED - - - DCFDNODE_STATUS 0x06XX DCFEDIT_STATUS 0x07XX 0x00 DCFEDIT_ABORTED - - - 0x01 DCFEDIT_COPY_DST_FULL - - - 0x02 DCFEDIT_C
Cabinet 1
Cabinet 1 VE299500 [for C-1] VE299400 [for D-100] VC177500 [for C-1] VC177600 [for D-100] VE352200 VJ211600 VC270100 [for C-1] VC268600 [for D-100] VE302900 VE299600 VC269600 [for C-1] 2 VC264000 [for D-100] VC159300 [for C-1]VC160200 [for D-100] VE300100 [for C-1] VC269800 VC269600 [for C-1]VE35260
I. OTHERS
I. OTHERS C-120/D-380 I. OTHERS BLOCK DIAGRAMS ... I-2 OVERALL... I-2 CAB(MAIN) ... I-3 CAA(LENS) ... I-4 CAA(CCD) ... I-5 STA(POWER) ... I-6 STA(FRASH) ... I-7 SYA ... I-8 CIRCUIT DIAGRAMS ... I-9 OVERALL... I-9 CAB(MAIN (GUI:Japanese)) ... I-10 CAB(MAIN (GUI:English)) ... I-11 CAB(LCD (GUI:Japanes
I. OTHERS
I. OTHERS C-150/D-390 I. OTHERS BLOCK DIAGRAMS OVERALL ...I-2 POWER SUPPLY... I-3 FLASH LAMP ...I-4 LCD BLOCK ...I-5 SYSTEM WIRING ...I-6 CIRCUIT DIAGRAMS FLASH ...I-7 POWER SYSTEM 2CELL ...I-8 PWB SYSTEM PWR/CONNECTOR ...I-9 xD CARD INTERFACE ...I-10 ASIC ...I-11 CCD/TG/AFE/VD ...I-12 RESET/CLOCK/T
I. OTHERS
I. OTHERS C-160/D-395 I. OTHERS BLOCK DIAGRAMS OVERALL ...I-2 CIRCUIT DIAGRAMS MAIN PCB 1 ...I-3 MAIN PCB 2 ...I-4 MAIN PCB 3 ...I-5 MAIN PCB 4 ...I-6 MAIN PCB 5 ...I-7 MAIN PCB 6 ...I-8 MAIN PCB 7 ...I-9 POWER PCB 1 ...I-10 POWER PCB 2 ...I-11 POWER PCB 3 ...I-12 POWER PCB 4 ...I-13 MOUNTING DIAGRA
F C
FC1WE132103 WE132026 VC959700 VJ272900 VE345600 3 VJ235200(J),(E) 3 VJ263300(U) A B VE362600 WE126266 2 VJ248600 VE347200 3 VJ237200 VJ248700 VJ235000(J),(E) WE126336 F VJ263000(U) 2 VJ235500(J),(E) VE344900 2 VJ264000(U) VE340400 C VE257200 D VE340600(J),(E) E VE348100(U) VE347300GD2VE339600(J),(E)
I. OTHERS
I. OTHERS C-2/D-230 I. OTHERS BLOCK DIAGRAMS ... I-2 OVERALL ... I-2 CA1(CCD) ... I-3 CA1(POWER)... I-4 CA1(STROBO) ... I-5 CA2(LENS) ... I-6 CA2(MAIN,LCD DRIVER) ... I-8 CA2(SY)... I-7 CIRCUIT DIAGRAMS ... I-9 OVERALL ... I-9 CA1(CCD) ... I-10 CA1(POWER)... I-11 CA2(MAIN) ... I-12 CA2(LCD)... I-13
REF NO PARTS NO DESCRIPTION REMARKS NOTE
ABCD1VC264800 1 VC264500 1 VE087400 VE085300 1 VE087700 VC265000 1 VE088200 1 VE088100 1 VC114700 VC264700 VC114200 1 VE087800 1 VC264500 1 VC116000 1 VC114700 VC264700 VE087600 1 VC114400 1 VE087900 VC264500 VC115700 1 VE088000 VC862300 VC115500 2 VE089900 VC116400 VC115600 2 VC265200(OLD) 2 VC1154
Cabinet 1
ABCDCabinet 1 VC875500 VC161800 VC163400 VC163100 VC264500 VC163400 VE042000 2 VC112100 VC264500 2 VE041800 VC860900 VC161300 2 VE180400 2 VC163600 2 VC161400 2 VC163000 2 VC264700 2 VC163900 2 VC162400 2 VC164300 2 VC16280022VC270500 2 VC264200 2 VC860400 2 VE186700 VC1634002 VC162900 2 VC162600 2
REF NO PARTS NO DESCRIPTION REMARKS NOTE
ABCDVE202800 VC264800 VC264500 VC265000 VC264700 VE203000 VC264700 VE202300 VE087800 VE087400VE202200 1 VC127000 VC114700 VC264700 VC935000 VE202400 VC114900 VC264500VE088000 VC114700 VC114800 VE202500 VE203700 VC265900 VE203100 VC265500 2 VC264500 VJ137600 VC115700 VE088500 VC126700 VC115500 VC8644
Cabinet 1
ABCDCabinet 1 VE310700 VC264500 VC266200 1 VC264500 VC264500 VE311500 VE209800 VE087400 VE087800 VE210000 VC266300 VE311100 VC114700 VC155300 VE202200 VC114700 VE089300 VE210200 VC114700 VC264500 VC114700 VC131300 VC130300 VE202500 VC131000 VC265900 VE310900 VE088500 VJ203500 2 VE203100 VC265500 VC1
Cabinet 1
ABCDCabinet 1 VE310700 VC264500 VC266200 1 VC264500 VC264500 VE311500 VE209800 VE087400 VE087800 VE210000 VC266300 VE311100 VC114700 VC155300 VE202200 VC114700 VE089300 VE210200 VC114700 VC264500 VC114700 VC131300 VC130300 VE202500 VC131000 VC265900 VE310900 VE088500 VJ203500 2 VC114900VE203100VC265
REF No. PARTS NO DESCRIPTION REMARKS NOTE
VE556200 2 KC196700 2 DL196100 B VJ332100(D-520ZOOM/D-520ZOOMS/ C-220ZOOM) VJ333200(DC-1)VJ375901(DC-2) VJ331400(C-2ZOOM) C VE347200 WE132059 DK799200 2 VJ333500 VJ333000 WE123106 D VJ235000ACVE344900 E VE400300 VE400100(C-2ZOOM) WE132059 VE402200(D-520ZOOM/ WE132059 VJ330500(C-2ZOOM) C-220ZOOM) VJ3
REF No. PARTS NO DESCRIPTION REMARKS NOTE
VE556200 2 KC196700 2 DL196100 B VJ332100(D-520ZOOM/D-520ZOOMS/ C-220ZOOM) VJ333200(DC-1)VJ375901(DC-2) VJ331400(C-2ZOOM) C VE347200 WE132059 DK799200 2 VJ333500 VJ333000 WE123106 D VJ235000ACVE344900 E VE400300 VE400100(C-2ZOOM) WE132059 VE402200(D-520ZOOM/ WE132059 VJ330500(C-2ZOOM) C-220ZOOM) VJ3
REF NO PARTS NO DESCRIPTION REMARKS NOTE
ABCDVE208600 VE209800 VC266200 VC130600VE210000 VE202200 VC264500 VE089300 VC264500 VC264500 VE209200 VE210200 VE087400 VC266300 VC114700 VE087800 VC129900[C-3030Z] VC264500 VC130300VE288600[C-3000Z] VC114800[C-3030Z] VE203100 VC131300[C-3000Z] VC114700 VC264500 VC131000 VE202500 VE088500 VC265900 V
REF NO PARTS NO DESCRIPTION REMARKS NOTE
ABCDVE208600 VE209800 VC266200 VC130600VE210000 VE202200 VC264500 VE089300 VC264500 VC264500 VE209200 VE210200 VE087400 VC266300 VC114700 VE087800 VE288600 VC264500 VC130300 VE203100 VC114700 VC264500 VC131300 VC131000 VE202500 VE088500 VC265900 VJ214700 VC114900 VC265500 VE202400 2 VC264500 VC11570
REF NO OLY NO OEM NO DESCRIPTION REMARKS NOTE
ABCDVE208600 VE209800 VC266200 VC130600VE210000 VE202200 VC264500 VE089300 VC264500 VC264500 VE209200 VE210200 VE087400 VC266300 VC114700 VE087800 VC129900 VC130300 VC114800 VE203100 VC114700 VC264500 VE202500 VC131000 VE088500 VC265900 VE210600 VJ140800 VC114900 VC265500 VE202400 2 VC264500 VC11570