Herunterladen: Bedienungsanleitung Typ 3221

Bedienungsanleitung Typ 3221 Eigenschaften und Anwendung Der Gleichspannungsregler Typ 3221 ist eine stufenlos einstellbare Spannungsquelle mit hoher Konstanz und geringem Innenwiderstand. Der Regler kann in Abhängigkeit vom Lastwiderstand sowohl als Spannungs- als auch als Stromstabilisator arbeiten. Die jeweilige Betriebsart wird mit Lumineszenzdioden angezeigt. Der Übergang von Konstantspannungs- auf Konstantstrombetrieb erfolgt automatisch, so daß der Stromregelkreis auch zur Einstellung gewünschter Strombegrenzungsschwellen verwendet werden kann. Die Spannungs- und Stromwerte werden mit e...
Autor Beiriver Upload-Datum 19.08.19
Downloads: 2034 Abrufe 4121

Dokumentinhalt

Bedienungsanleitung Typ 3221

Eigenschaften und Anwendung Der Gleichspannungsregler Typ 3221 ist eine stufenlos einstellbare Spannungsquelle mit hoher Konstanz und geringem Innenwiderstand. Der Regler kann in Abhängigkeit vom Lastwiderstand sowohl als Spannungs- als auch als Stromstabilisator arbeiten. Die jeweilige Betriebsart wird mit Lumineszenzdioden angezeigt. Der Übergang von Konstantspannungs- auf Konstantstrombetrieb erfolgt automatisch, so daß der Stromregelkreis auch zur Einstellung gewünschter Strombegrenzungsschwellen verwendet werden kann. Die Spannungs- und Stromwerte werden mit einer dreistelligen Digitalanzeige angezeigt. Ein 10-Gang-Wendelpotentiometer dient zur hoch auflösbaren Spannungseinstellung. Durch das Herausführen geeigneter Schaltpunkte auf eine Programmierleiste besteht die Möglichkeit der Ferneinstellung und Programmierung sowie der Erweiterung des Ausgangsspannungs- und Strombereiches durch Reihen- und Parallelschaltung mehrerer Geräte. Das Gerät besitzt einen Überspannungsschutz, der bei Defekten im Gerät, bei Spannungsspitzen, die vom Gerät nicht ausgeregelt werden und bei Überspannungen, die vom Ausgang in das Gerät gelangen, den Ausgang kurzschließt. Aufbau Der Gleichspannungsregler Typ 3221 ist als Labortischgerät ausgeführt. Nach Lösen von 4 Schrauben können die beiden Gehäuseschalen abgenommen werden. Auf der linken Seite der Frontplatte befinden sich die Digitalanzeige sowie die AusgangsbuchsenX2undX4und die Massebuchse X 3. Rechts daneben sind die TasteS2für die Strombereiche, die Lumineszenzdiode H 1, der Spannungsregler und die Taste zur Umschaltung der Digitalanzeige angeordnet. Auf der rechten Seite befinden sich die Netztaste S 1, der Stromregler und die Lumineszenzdiode H 2. Rechts neben der Digitalanzeige zeigen 2 Lumineszenzdioden an, ob Spannungs- und Stromwerte gemessen werden. Die Programmierleiste zur Programmierung und Zusammenschaltung mehrerer Geräte ist nach Entfernen der linken Gehäuseschale zugänglich. Die Programmierleiste befindet sich mit auf der Leiterplatte. Die Sicherungen F 1, F 2 undF3sind an der Rückseite des Gerätes befestigt. Die Stromzufuhr erfolgt über eine fest mit dem Gerät verbundene Schuko-Anschlußschnur. Der Kühlkörper ist von außen an der Rückwand des Gerätes montiert. Es ist zu beachten, daß am Kühlkörper Temperaturen um 100 °C auftreten können. Bei Arbeiten an der Programmierleiste ist der Netzstecker zu ziehen., Wirkungsweise Die Sekundärspannung des NetztransformatorsT1wird durch einen BrückengleichrichterV1gleichgerichtet und nach Glättung durchC9dem aus V 13 und V 14 bestehenden Stellglied zugeführt. Dieses bildet zum Verbraucher einen Serienwiderstand, dessen Größe, durch den Regelverstärker gesteuert, der am Ausgang auftretenden Änderung entgegenwirkt. Eine Relaisumschaltung, die im wesentlichen aus dem RelaisK1und den TransistorenV4undV5besteht, bewirkt eine Reduzierung der am Stellglied auftretenden Verlustleistung, indem die Sekundärspannung in Abhängigkeit von der Ausgangsspannung umgeschaltet wird. Mit der DiodeV2wird eine negative Spannung erzeugt, die zur Aufrechterhaltung einer Vorlast überR3bei kleinen Ausgangsspannungen nötig ist. Die Bereitstellung der Betriebsspannungen für die Doppeloperationsverstärker N 2, N 3 und für die Referenzspannungserzeugung erfolgt aus einer gesonderten Trafowicklung. Die Betriebsspannungen werden durch den integrierten SpannungsreglerN1und die Z-Diode V 10 stabilisiert. Der DoppeloperationsverstärkerN3arbeitet als Regelverstärker für Konstantspannungs- bzw. Konstantstrombetrieb. Die LumineszenzdiodenH1undH2zeigen an, ob das Gerät im Konstantspannungs- oder Konstantstrombetrieb arbeitet. R 20 und R 21 dienen zur Einstellung der maximalen einstellbaren Werte von Strom und Spannung. Beim Auftreten einer Spannung, die über der eingestellten Ausgangsspannung liegt, wird der Transistor V 11 leitend und der ThyristorV9schließt den Ausgang kurz. Dabei fließt der mit dem Stromregler gerade eingestellte Wert. Entsteht die Überspannung durch einen Defekt im Gerät, spricht nach Ansprechen des Überspannungsschutzes die flinke SicherungF3an. Mit R 14 wird die Ansprechschwelle des Überspannungsschutzes eingestellt. Inbetriebnahme Das Gerät wird mit der Schuko-Anschlußschnur an das Wechselspannungsnetz 220 V, 50 Hz mit Schutzleiter angeschlossen. Nach Betätigen der NetztasteS1ist das Gerät betriebsbereit. Die Betriebsbereitschaft wird durch Leuchten von einer der beiden LumineszenzdiodenH1undH2angezeigt. Es ist möglich, daß beim Einschalten der Überspannungsschutz anspricht. Um das Gerät wieder in Betrieb zu setzten, ist die NetztasteS1aus- und wieder einzuschalten oder der Stromregler R 32 ist auf Null und danach auf den gewünschten Wett zu stellen. Ausgangsspannung und Ausgangsstrom können dann mit entsprechenden Bedienelementen eingestellt und an der Anzeige abgelesen werden. Betrieb Das Gerät kann bei Umgebungstemperaturen von + 5 °C bis + 40 °C und einer maximalen relativen Feuchte von 80 Prozent bei 35 °C betrieben werden. Der Aufstellungsort ist so zu wählen, daß eine einwandfreie Be-und Entlüftung möglich ist. Nach etwa 30 Minuten ist das Gerät eingelaufen, so daß danach mit einer guten Langzeitstabilität gerechnet werden kann. Die Ausgangsspannung ist massefrei. Es kann wahlweise der Plus- oder der Minuspol geerdet werden. Konstanthaltung am Anschlußpunkt der Last Da sich beim Anschluß der Last über lange Zuleitungen der Widerstand der Leitungen zum Innenwiderstand des Netzgerätes addiert, verschlechtert sich die Konstanz der Ausgangsspannung am Lastwiderstand. Um das zu verhindern, besteht die Möglichkeit, die Ausgangsspannung direkt am Anschlußpunkt der Last konstant zu halten. Dazu sind auf der Programmierleiste die Verbindungen 7-8 und 9-10 zu trennen. Vom Punkt 7 ist eine Verbindung zum Minuspol, vom Punkt 9 eine Verbindung zum Pluspol am Anschlußpunkt der Last herzustellen. Diese Leitungen können einen geringen Querschnitt haben, müssen aber gut abgeschirmt sein, um keine Störspannungen aufzunehmen. Es ist zu beachten, daß der Spannungsabfall auf der Plusleitung 0,5 V nicht überschreitet, da sich sonst der Arbeitspunkt für die Stromstabilisierung zu sehr verschiebt., Parallelschaltung von Geräten Bei der einfachen Parallelschaltung werden nur die Ausgangsbuchsen zweier Geräte parallel geschaltet. Die Ausgangspannungen der beiden Geräte sollten etwa auf den gleichen Wert eingestellt sein, da sonst der Überspannungsschutz anspricht. Ein Gerät arbeitet als Strom-, das andere als Spannungsstabilisator. Das Gerät mit der etwas höheren Spannung liefert den eingestellten Maximalstrom. Das zweite Gerät liefert eine konstante Spannung und den Rest des Stromes zum Gesamtstrom. Man kann bei Parallelbetrieb auch mit einem Steuergerät ein Gerät steuern (Master-Slave-Betrieb). Dazu sind die Ausgangsbuchsen parallel zu schalten, auf der Programmierleiste des gesteuerten Gerätes die Verbindungen 2-3 und 7-8 zu trennen und Punkt 2 mit Punkt 1 des Steuergerätes zu verbinden. Der Verbraucher ist an die Klemmen U , anzuschließen, da dort der Innenwiderstand geringer als an U2 ist. Es dürfen nur 2 Geräte vom Typ 3221 parallel geschaltet werden. Bei Parallelschaltung mit einem anderen Gerät oder Akkumulator kann der Gleichspannungsregler stark beschädigt werden. Reihenschaltung mehrerer Geräte Bei der einfachen Reihenschaltung von Gleichspannungsreglern Typ 3221 werden die Ausgangsklemmen in Reihe geschaltet. Die eingestellten Ausgangsspannungen addieren sich. Die Stromregler sind dabei auf gleiche Werte einzustellen. Es können maximal fünf Spannungsquellen in Reihe geschaltet werden. (Ua m~x = 150 V). Es ist auch möglich, bei der Reihenschaltung ein oder mehrere Geräte vom Typ 3221 durch ein Gerät zu steuern. Die Ausgangsspannung des gesteuerten Gerätes (Uz) MUß zunächst etwas über dem gewünschten Wert eingestellt werden, da sonst bei der Reihenschaltung der Überspannungsschutz anspricht. Dann werden die Ausgangsbuchsen in Reihe geschaltet (- U, mit + UZ verbunden) und über die Gesamtspannung ein Spannungsteiler R 1, R 2 gelegt. Beim gesteuerten Gerät werden an der Programmierleiste die Verbindungen 5 -6 und 9 -10 getrennt, Punkt 9 mit Punkt 8 des Steuergerätes verbunden und der Punkt 5 an die Mitte des Teilers gelegt. Das Verhältnis der Ausgangsspannungen entspricht dem Verhältnis der Widerstände R ,, R z. Bei der Reihenschaltung von 2 Geräten werden bei Überspannungen am Steuergerät beide Ausgänge kurzgeschlossen. Bei Überspannung am gesteuerten Gerät wird nur dessen Ausgang geschützt., Fernprogrammierung mit Widerständen oder Spannungen Der Gleichspannungsregler Typ 3221 läßt sich auch als programmierte Spannungs- bzw. Stromquelle benutzen. Die Programmierkoeffizienten betragen für Spannung 3,3 kOhm/V und für Strom etwa 1,5 kOhm/A. Zur Programmierung der Spannung ist die Verbindung 7 - 8 auf der Programmierleiste zu trennen und zwischen 6 und 8 ist der Programmierwiderstand bzw. die Programmierspannung anzuschließen (Plus an 6, Minus an 8.) Das sprunghafte Programmieren der Ausgangsspannung von hohen zu niedrigen Ausgangsspannungswerten hin darf maximal in 1 V-Schritten erfolgen. Bei größeren Spannungssprüngen spricht der Überspannungsschutz an. Bei der Programmierung des Stromes wird die Verbindung 3-4 getrennt und der Programmierwiderstand bzw. Programmierspannung zwischen 2-3 und 10 angeschlossen (Plus an 2-3, Minus an 10). Die Leitungen zu den Programmierklemmen müssen gut abgeschirmt sein, damit sie keine Störspannung aufnehmen. Es ist darauf zu achten, daß die Programmierklemmen niemals offen bleiben, da sonst der Verbraucher durch zu hohe Ausgangsspannung und das Stromversorgungsgerät durch zu hohen Ausgangsstrom zerstört werden können. Betriebsstörungen SicherungF1oderF2spricht an: Gleichrichter V 1, V 2, V 6, V 7, defekt. Elko C 9, C 5, C 6, C 2 defekt. SicherungF3defekt: V 13, V 14 defekt. Keine Ausgangsspannung, kein Ausgangsstrom: Sicherungen F 1, F 2, F 3 defekt. Netzkabel unterbrochen. Bei anderen Funktionsstörungen oder Mängeln am Gerät wenden Sie sich bitte an unsere Service-Abteilung., Technische Daten Konstantstrombetrieb(CC) <1 mA Netzwechselspannung 220 V ± 10%, 50 Hz ± 3% Störstrom (CC-Betrieb) <2 mA ss (Effektivwert) max. 90 W Ausgangspannung 0,01-30 V Störspannung <2 mV ss (massefrei, stufenlos mit (CV-Betrieb) 10-Gang-Wendel- Regelzeit (bei Lastsprung von potentiometer einstellbar) 0 auf 1;5 A) < 100 µS Automatischer ca. 20% über dem ein- Temperaturkoeffizient der Überspannungsschutz gestellten Spannungswert Ausgangsspannung < 2x10-4 K Ansprechschwelle bei Arbeitstemperaturbereich + 5...+ 40°C U=5...30V Ausgangsstrom 0,5 ...150 mA Schutzklasse nach vorgesehen für den Einsatz in (stufenlos in 2 Bereichen 0,005...1,5 A TGL 21 366/07 Schutzklasse I einstellbar) Schutzgrad nach IP00 Stabilisierung Änderung der Ausgangsgröße TGL RGW 778 Netzspannungsänderung Schutzgüte geprüft gemäß Hinweise auf Seite 2 beachten! ASVO Schutzgüte (GBI. der DDR Teil I Nr. 36 Konstantspannungsbetrieb < 0,01 % vom 14.12.1977) (CV) Abmessungen Breite x Höhe x Tiefe 180 mm x 120 mm x 240 mm Konstantstrombetrieb (CC) < 0,01% Masse ca. 4 kg Laständerung 100% Konstantspannungsbetrieb <3 mV Änderungen im Interesse der technischen Weiterentwicklung behalten wir uns vor. Schaltbilder: Digitalanzeigemodul:, Gesamtschaltbild:]
15

Similar documents

NATIONAL INSTRUMENTS SOFTWARELIZENZVERTRAG
NATIONAL INSTRUMENTS SOFTWARELIZENZVERTRAG HINWEIS FÜR DIE INSTALLATION: DIES IST EIN VERTRAG. BEVOR SIE DIE SOFTWARE HERUNTERLADEN UND/ODER DEN INSTALLATIONSPROZESS ABSCHLIESSEN, LESEN SIE DIESE VERTRAGSBEDINGUNGEN SORGFÄLTIG! DURCH DAS HERUNTERLADEN DER SOFTWARE UND/ODER ANKLICKEN DER VORGESEHENEN
  Vielen Dank!
) 1. Sie wissen noch nicht 2. wann wir diese Woche 3. Tennis spielen? 4. Also das kann ich Ihnen sagen: 5. Am Montag spielen wir 6. von Viertel vor ehn bis Viertel nach elf. 7. Am Dienstag spielen wir kein Tennis. 8. Am Mittwoch spielen wir 9. von acht bis neun Uhr 10. und am Donnerstag 11. von Vie
Indra Nitti Meditation
Indra Nitti Meditation Erweitere dich in intuitives Wissen Expand into Intuitive Knowing Mantra: Ek Ong Kar Sat Gur Prasad Übersetzung: Es gibt nur einen Schöpfer der gesamten Schöpfung. Alles ist ein Segen des Einen Schöpfers. Diese Erkenntnis geschieht durch Gnade. Sitze in einfacher Haltung mit g
Louis Schraubertipps
022-023_Bremsscheiben.qxp 01.03.2010 19:35 Uhr Seite 1 Louis Schraubertipps 1. Motorrad aufbocken und Bremssattel lösen 2. Radachse lösen und Befestigungsschrauben derRad entnehmen 3. Bremsscheibe lösen „Richtig gut Bremsen“ ist im heutigen Straßenverkehrsgeschehen absolut lebenswichtig. Daher ist d
Meditation for Protection & Projection from the Heart
Meditation for Protection & Projection from the Heart Erweitere dich vom Herzzentrum her Expand from the Heart Center Mangala Charn Mantra: Aad Gure Nameh, Dschugad Gure Nameh, Sat Gure Nameh, Siri Guru Deve Nameh. Übersetzung: Ich verneige mich vor der ursprünglichen Weisheit, Ich verneige mich vor
Ornaments and Borders Examples for Macintosh and Windows Auriol Flowers Vignette Sylvie Auriol Flowers 1
Ornaments and Borders Examples for Macintosh and Windows Auriol Flowers Vignette Sylvie Auriol Flowers 1 Auriol Flowers 2 Version: 10/2001 1 „Auriol Flowers One“, „Arnold Böcklin“ and „ITC Italia Book“.Die Ameisen In Hamburg lebten zwei Ameisen, Keys: Die wollten nach Australien reisen. 123333333345
www.streetpaper.de © 2001
www.streetpaper.de © 2001 PreDes - Bremen Bentley Azure Mulliner Convertible 6.8L V8BBBBPreDes E-Mail ist versteckt © Bremen 03/2001 Ein Service von Volker “Benz” Preikschat AZURE Mulliner D HB BA 200 D HB BA 200
HOVKRATSAR & HOVKLINGOR, BRYNE FARRIER´S KNIVES, SHARPENER • HUFRINNMESSER/WETZSTAHL
180 LH 180 RH 171 LH 171 RH DS EP6 F HOVKRATSAR & HOVKLINGOR, BRYNE FARRIER´S KNIVES, SHARPENER • HUFRINNMESSER/WETZSTAHL ADB no. Frosts no. mm Steel ADB no. Frosts no. mm Steel 109-1910 171 LH BK 71 203 S 109-1990 280 BK 75 280 T 109-1920 171 RH BK 71 203 S 109-1980 330 BK 105 330 T 109-1930 180 LH
Willkommen zur Microcat ®
Willkommen zur Microcat ® Wir sind sicher, dass auch Ihre Vertretung von Microcat profitieren wird - so wie tausende andere, die den Katalog bereits abonniert haben. Kundendienst Sollten Sie einmal Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an den Helpdesk des Microcat Kundendienstes. Die Telefonnummern
Die beste Vip-Gruppe für Sportwetten!
Die beste Vip-Gruppe für Sportwetten! 81% Trefferquote im vergangenen Monat Du willst endlich konstant Gewinne mit Sportwetten machen? Dann bist du bei uns genau richtig! Unsere VIP-Gruppe ist praxiserprobt und hat in unter 2 Monaten 211 Einheiten gewonnen (Beweis dafür weiter unten auf der Seite).
Dirty Talking - Harte Worte beim Sex
Dirty Talking - Harte Worte beim Sex Ihnen fehlt das gewisse Etwas beim Sex mit Ihrer Partnerin/ Ihrem Partner? Wie wäre es denn mal mit ein wenig schmutzigem Bettgeflüster? Das macht an und ist eigentlich überhaupt nicht schwierig – wir haben die besten Tipps für Sie. Es ist absolut notwendig, dass
Lernen Sie die 4 Schlüssel, um das Gesetz der Anziehung erfolgreich anzuwenden!
Lernen Sie die 4 Schlüssel, um das Gesetz der Anziehung erfolgreich anzuwenden! Sie selbst haben es in der Hand, Ihr Leben komplett nach Ihren eigenen Wünschen zu gestalten und Ihre Potentiale voll auszuschöpfen. Wäre es nicht schön in Gesundheit und Glück leben - in finanzieller Freiheit und in ein
- das 1st das erkllrte Ziel der Improvisa- Wie die magischen Akkorde Wagners eine
Improvisationen -G ruppe Nuova Consonanza den Charakter der Komposition durch Komposition und Interpretation, die in der technische Verfahren wie Direktubertragung traditionellen europaischen Musikpraxis von Signalen, Transposition. Ring- bisher immer getrennt rangierten, in einem modulation und Ban
LEKTION NEUNUNDZWANZIG (29)
LEKTION NEUNUNDZWANZIG (29) NEUNUNDZWANZIGSTE (29.) LEKTION Ein Theaterabend 1. Teil Ute Meyer Wer in München in die Oper oder in eines der bekannten Theater gehen will, muß sich rechtzeitig um Karten kümmern, denn für alle beim Publikum besonders beliebten Stücke sind sie immer schnell ausverkauft.
LEKTION SIEBENUNDZWANZIG (27)
LEKTION SIEBENUNDZWANZIG (27) SIEBENUNDZWANZIGSTE (27.) LEKTION Ein Fernsehinterview 1. Teil Reporter Ich bin der Reporter Bodo von Lebrecht, derselbe, von dem Sie heute nachmittag den ersten Bericht über die spannende Rettung aus der Isar bekamen. Für unsere heutige Fernsehsendung Bayernjournal, be
LEKTION SECHSUNDZWANZIG (26)
LEKTION SECHSUNDZWANZIG (26) SECHSUNDZWANZIGSTE (26.) LEKTION Ein Unfall 1. Teil Rolf Brunner Ein Krankenwagenfahrer wie ich hat kein leichtes Leben. Zu jeder Jahreszeit, bei schlechtem oder schönem Wetter, muß hart gearbeitet werden. Zum Glück kenne ich alle Stadtteile und Straßen von ganz München
LEKTION VIERUNDZWANZIG (24)
LEKTION VIERUNDZWANZIG (24) VIERUNDZWANZIGSTE (24.) LEKTION Eine Erkältung 1. Teil Brigitte Lenz Doktor Ignaz Lodenhuber, dessen Sprechstundenhilfe ich bin, ist praktischer Arzt. Seit ich bei ihm arbeite, fühle ich mich oft krank. Das ist bei mir jedoch normal! Bevor ich nach München kam, war ich be
Manger CD „Musik wie von einem anderen Stern“
PRÄZISIONINSCHALLManger CD Lange Zeit hat es gedauert, bis wir endlich dem Wunsch vieler Kunden und Interessenten nach einer Referenz-Musikauswahl nachkommen konnten. Denn eine Auswahl, nicht nur in verschiedenen Stilrichtungen und Aufnahmetechniken, sondern auch künstlerischen Interpretationen, fin
Marco Urso Am heckelchen 11 50997 Köln Aldi Talk/Medion Mobile Am Zehnthof 77 45307 Essen FAX: 01805-65 46 54
Marco Urso Am heckelchen 11 50997 Köln Marco Urso, Am heckelchen 11, 50997 Köln Aldi Talk/Medion Mobile Am Zehnthof 77 45307 Essen FAX: 01805-65 46 54 22.04.2014 Verzichtserklärung bei Rufnummernübernahme Allgemeine Angaben Rufnummer, die an den neuen Mobilfunk- I_0_0I_4_9I_-_1I_5_7I_8_2I_5_I7_1_I4_
Bahnhofpack v1.0
Bahnhofpack v1.0 Inhalt: • Bahnhof kurz • Bahnhof lang Installation: Entpacke das Archiv nach "...\m-r-software\Omsi\" Fertig Benutzung: Starte den Editor von Omsi. Lade alle Objekte vom Eurolines Bahnhofpack. Die Objekte sind dann unter "Eurolines/Bahnhöfe" zu finden. Platziere die Objekte. Rechtli
Gut dreißig Jahre nach Zerstörung des zweiten Todessterns und der Zerschlagung des
Gut dreißig Jahre nach Zerstörung des zweiten Todessterns und der Zerschlagung des Imperiums hat die dunkle Seite der Macht zu neuer Größe gefunden und sich unter dem Banner der Ersten Ordnung neu formiert. Unter der Führung des skrupellosen Supreme Leader Snoke terrorisieren seine Schergen die Gala
TechnoBase.FM - Mit Master Blaster im
TechnoBase.FM - Mit Master Blaster im PM Moers Liebe Community, wenn TechnoBase.FM on Tour geht, werden die Clubs ordentlich gerockt und ihr habt die Gelegenheit, die Partystimmung, die sich sonst über eure Boxen in die Zimmer transportiert, live auf den Dancefloors zu erleben. Atemberaubende Licht-
Virtual Music Bestellformular
Virtual Music Bestellformular - Audio CDs - Bitte senden Sie das ausgefülle Formular als Fax an: +43-(0) 1 - 905 94 27 Alle Preise verstehen sich exklusive Mehrwertssteuer und Versandkosten. Bei Bestellungen aus Österreich oder dem EU-Raum (EU-Bürger ohne UID Nummer) verrechnen wir 20% MWSt. Bei Bes
Wort der Woche
Wort der Woche Begleitmaterialien Der Draufgänger Angst ist ihm fremd, Mut und Entschlossenheit gehören zu seinen Stärken. Ist ein Draufgänger allerdings zu draufgängerisch, sollte man handeln … Ein Draufgänger setzt sich Ziele und will diese um jeden Preis erreichen. Dabei hat er vor nichts und nie
REF NO PARTS NO DESCRIPTION REMARKS NOTE
VJ628700 VJ628400 WE132022 VJ628600 VE565400 WE116039 VE568100 VE567200 VE565800 VJ627900 (X-3) VJ627600 (C-60Z) VE568100141VE562900 VJ628000 (X-3) VJ627800 (C-60Z) 1 VE562800 EXPLODED PARTS DIAGRAM X-3/C-60ZOOM 1/2 Ver.1 VE568300 VJ714900 VE569200 VE560100 VE673000 VE560800 VE593300 VE568200 WE1160
CCD SCHEMATIC DIAGRAM NEGATIVE VOLTAGE LINE
POSITIVE VOLTAGE LINE CCD SCHEMATIC DIAGRAM NEGATIVE VOLTAGE LINED1R2H2 3 H1 4 HL 5 SUB 6 SUBSW 7 CCD GND 8 VL 9 V6 C3103 C3101 10 V5B TO MAIN (SENSOR) 10 1 11 V5A CIRCUIT (FP9008) IC3101 12 V4 (CCD IMAGE SENSOR) 13 V3B C 14 V3A15 V2 18 17 16 15 14 13 12 11 10 16 V1 17 VH 18 CCD GND 19 CCDOUT 20 CCD
S3.4. SENSOR BLOCK DIAGRAM SENSOR BLOCK DIAGRAM
S3.4. SENSOR BLOCK DIAGRAM SENSOR BLOCK DIAGRAM FLASH TRG CCDVD IC3004 CCDHD (CDS/AGC/AD/TG) IC3101 34 36 37 (CCD IMAGE SENSOR) FLASH VD HD D0 39 VO FP9002 CCD IN 14 26 CDS AGC A/D 6 (PGA) (12bit) 12bit D11 50321Q3101 IC3003 (AND GATE) 33 MSHUT SERIAL CLI 24 FCK456I/F (24.75MHz) 20 RG CCD12.0V H1 H2
VGV
C1082 C1201 4.7;B 1;B NC DQ0 D0 NC CEo ZCS1 NC INTo INTONENAND NC DQ7 D7 NC DQ6 D6 A3 A2 DQ5 D5 A6 A5 DQ3 D3 Vcco DQ2 D2 Vss DQ8 D8 A11 A10 Vss A14 A13 NC A2 A1 OE ZFRD VDD3F A5 A4 DQ14 D14 A19 A18 WEo ZFWR MRST RESET DQ10 D10 Vss DQ1 D1 A10 ZCS0 C1111A9 CEr 5P;CH A13 A12 NC VDD1.2F C1112 5P;CH R111
SCHEMATIC DIAGRAMS DIGITAL-CAMCORDER GR-VF75EG TECHNISCHE DATEN (The specifications shown pertain specifically to the model GR-VF75)
SCHEMATIC DIAGRAMS DIGITAL-CAMCORDER GR-VF75EG CD-ROM No.SML200208 Regarding service information other than these sections, refer to the service manual No. 86672 (GR-DVX407EG). Also, be sure to note important safety precautions provided in the service manual. TECHNISCHE DATEN (The specifications sho
AKTION Ihr Partner, wenn es um Ersatzteile geht! Februar - April 2011
Ersatzteile und Zubehör Handels GmbH. Oberharrern 33 A-4691 Schlatt Tel.: 0043 (0) 7673 / 30703 Fax 0043 (0) 7673 / 30703/40 email: E-Mail ist versteckt www.oekoprofi.com AKTION Ihr Partner, wenn es um Ersatzteile geht! Februar - April 2011 Traktor - Werkstatt2341tück Batterie 12V/88AH 10SkDIN 58827