Herunterladen: Deutsche Bedienungsanleitung für Magnum Delta Force 10m Band Transceiver Diese Bedienungsanleitung darf frei kopiert und weiter gegeben werden. Das Verändern oder entfernen von Copyright Hinweisen ist verboten!

Deutsche Bedienungsanleitung für Magnum Delta Force 10m Band Transceiver Diese Bedienungsanleitung darf frei kopiert und weiter gegeben werden. Das Verändern oder entfernen von Copyright Hinweisen ist verboten! Hinweis: Das Magnum Delta-Force Funkgerät ist ein Amateurfunkgerät und darf deshalb auch NUR von liz. Funkamateuren in Rahmen der für sie geltenen Bestimmungen, Gesetze und Verordnungen betrieben werden. Zuwiderhandlungen sind bei Strafe verboten. Informieren Sie sich über die Rechtslage! Der Ersteller dieser Bedienungsanleitung übernimmt keinerlei Gewähr und Haftung für die Richtigkeit...
Autor Uta Nussbaum Upload-Datum 19.08.19
Downloads: 312 Abrufe 2994

Dokumentinhalt

Deutsche Bedienungsanleitung

für

Magnum Delta Force 10m Band Transceiver

Diese Bedienungsanleitung darf frei kopiert und weiter gegeben werden. Das Verändern oder entfernen von Copyright Hinweisen ist verboten! Hinweis: Das Magnum Delta-Force Funkgerät ist ein Amateurfunkgerät und darf deshalb auch NUR von liz. Funkamateuren in Rahmen der für sie geltenen Bestimmungen, Gesetze und Verordnungen betrieben werden. Zuwiderhandlungen sind bei Strafe verboten. Informieren Sie sich über die Rechtslage! Der Ersteller dieser Bedienungsanleitung übernimmt keinerlei Gewähr und Haftung für die Richtigkeiten der hier gemachten Angaben. Fehler, Änderungen und Irrtümer vorbehalten! Wir empfehlen: Bei Unsicherheiten den qualifizierten Fachhandel anzusprechen! Weitere wichtige Informationen finden Sie auch in der englischen Original-Bedienungsanleitung!,

Lieferumfang:

• Engl. Bedienungsanleitung • Montage-Bügel • Stromkabel • Funkgerät • Mikrofon

Wichtig!

Benutzen Sie nur geeignete Stromquellen. Das Magnum Delta-Force benötigt 13,8 Volt DC und ca. 10 Ampere max. Vermeiden Sie Spannungen von über 15 Volt, da sonst das Gerät extrem beschädigt werden kann. Benutzen Sie nur das original mitgelieferte Stromkabel. ( rot = plus / schwarz = minus ) Benutzen Sie nur geignete und richtig abgestimmte Funkantennen. Falsche und/oder nicht richtig abgestimmte Antennen können u.a. zur Zerstörung der Sendeendstufen führen. Dieses sind keine Garantiefälle. Schließen sie keine anderen Mikrofone als das original mitgelieferte an. Es sei denn, Sie verfügen über genügend Kenntnisse! Die Mikrofonbelegung ist wie folgt: 1. = Audio 2. = RX 3. = TX 4. Up/Down / 22KOhm Widerstand wird benötigt! 5. Masse 6. 13,8 Volt DC ( VORSICHT! Falscher Anschluss kann die CPU zerstören!!! )

Die Bedienelemente ( Forderfront )

• On/Off und SQ Ein/Aus Schalter mit Lautstärkeregler. Der Innenregler ist für die Rauschsperre Squelch • MIC-G und RF-G Mikrofon-Verstärkung und Empfänger- Regelung. Im Standardfall sollten beide Regler auf Maximum gestellt werden. • RB/S/RF/CAL/SWR/CW RB = Roger-Piep S/RF = Das S-Meter zeigt jetzt bei Empfang die Feldstärken und beim Senden die relative Sendeleistungen an. CAL = Calibrierung für Stehwellenmessungen. ( an vielen SWR-Metern wird diese Funktion, auch FWD genannt ) SWR = Stehwellenmessung ( Rücklauf ) CW = Gerät für Morsefunktion einstellen. ( Morsetaste kann an der Rückseite des Gerätes angeschlossen werden ) • PWR/CAL PWR = regelbare Sendeleistungen CAL = Calibrierung ( FWD ) für Stehwellenmessungen • E-VOL/E-DEL Regelungen für Echo Verzögerungen ( DEL) und Echo-Laustärken. Und Echo-Funktion AUS • CLAR/AMT CLAR = Frequenz-Feinabstimmung. Besonders für SSB-Empfang wichtig. AMT = Talk Back. Sie hören Ihre eigene Aussendungen und können somit die Sprachqualitäten Ihrer Modulation kontrollieren. • FREQ Kanal bzw. Frequenzwähler • LC-Display Zeigt u.a. folgendes an: Frequenz FUNC für Zweitfunktionen SCAN für SCANN-Funktion RPT für Relaisfunktion NB für Störunterdrückung TONE für Tonregelung ( hoch/tief) ANL für Störbegrenzer Gewählte Modulationsart ( AM,FM,USB, etc.) Balken-S-Meter für Feldstärke und relative! Sendeleistungen Hinweis! Die nachfolgenden Funktionen sind verfügbar, wenn Sie „ FUNC“ aktivieren. ( Zweitfunktionen) Drücken Sie die Taste „FUNC“, bis „FUNC“ im LC-Display angezeigt wird. 14. SCAN/SHIFT Suchlauffunktion aktivieren ( Scannen) Sie können mit geöffneter und geschlossener Rauschsperre scannen. Wenn die Rauschsperre geöffnet ist, wird alle 5

SCAN-FUNKTION Sekunden weitergescannt. Bei geschlossener

Rauschsperre wird so lange gescannt, bis ein belegter Kanal ( Frequenz) gefunden wurde. Scannschritte: 10 kHz. Der SCAN-Vorgang kann unterbrochen werden durch kurzzeitiges Drücken der Sendetaste, oder wieder die Taste SCAN drücken, 15. FUNC Diese Taste wird benötigt, um die Zweitfunktionen der Deltaforce aufzurufen. 16. LCR/RPT Last Channel Recall. Das Gerät springt wieder auf die zuletzt gesendete Frequenz zurück. ( für mehr als 3 Sekunden ) 16. LCR/RPT RPT = Relaisfunktion. Funktion auf rufen mit: FUNC + RPT. Das Gerät sendet automatisch einen 88,5 Hz CTCSS Tonruf mit aus. ( Wichtig für viele US-Relais...) Achtung! Die

Relais-Funktion mit Ablage, etc. Relaisablage ist jetzt noch nicht mit

programmiert! Um SHIFT sprich die Ablage zu Programmieren, drücken Sie bitte folgende Tasten: FUNC + SCAN/SHIFT Mit Wiederholen diese Vorgangs, können Sie zwischen + oder - Ablagen bzw. Abschalten der SHIFT-Funktion wählen., Um die Relais-Ablage zu Programmieren, drücken Sie bitte folgende Tasten: FUNC drücken und dann SCAN/SHIFT so lange drücken bis eine dreistellige Zahl ( Frequenz ) angezeigt wird. Mit dem Kanalwähler können Sie nun zwischen 000 bis 990 kHz wählen. Typisch für 10m Amateurfunkband-Repeater ist –100 kHz! Die Relaisablage bzw Repeaterfunktion steht nicht zur Verfügung, wenn das Gerät auf CB- Betrieb modifiziert wurde. 17. STEP/NB Mit dieser Funktion können Sie den Frequenzbereich „ hinter dem Punk“ verändern. Entweder 1/10/100 kHz. ( Aufrufen

STEP und Störbegrenzer durch wiederholtes Drücken der Taste

STEP/NB ) In der Zweitfunktion ( FUNC+STEP/NB ) wird der Störbegrenzer aktiviert. NB erscheint im LC-Display. 18. CALL Sie können eine beliebige Frequenz als CALL- Frequenz wählen. Einfach die Taste CALL drücken. Solange die Frequenz blinkt können Sie über den Kanalwähler oder den Up/Down- Tasten die gewünschte Frequenz einstellen und mit wiederholten Drücken der Taste CALL abspeichern. 19. MODE/TONE MODE = Taste zur Wahl der Modulationsarten AM/FM/USB/LSB In der Zweitfunktion ( FUNC+ MODE/TONE )

Modulationswahl/Tonregelung wird das Klangbild verändert. ( hell/dunkel)

Abschalten wieder mit FUNC+MODE/TONE... MODE wird im Display angezeigt 20. DIM „hell/dunkel“-Funktion für das LC-Display. 21. M-LOAD/M-SAVE Sie können bis zu 5 Frequenzen auf die “ Direktwahl-Tasten” abspeichern. ( z.B. alle Relais-Frequenzen...). Zum Speichern drücken Sie bitte folgende Tasten: FUNC+M-LOAD/M-SAVE und dann eine der 5

Speicher-Funktionen Speichertasten. ( STEP-MODE...) Wichtig! Im

Display wird ein kleines „S“ neben der Frequenz angezeigt. ( sieht aus wie eine 5...) Speichern ist nur solange wie, wie as „S“ angezeigt wird. Um die Speicher-Kanäle wieder abzurufen, drücken Sie bitte folgende Tasten: M-LOAD/M-SAVE und eine der 5 Speichertasten. 22. LC-Display 23. Sendetaste 24. Up/Town Tasten am Mikrofon

Weitere Funktionen:

• Programmiertöne Ein- bzw. Abschalten: Gerät einschalten und dabei die PTT-Taste gleichzeitig mit Drücken. • Gerät auf CB-Funktionen erweitern: ( Gesetzeslage Ihres Landes beachten !! ) 1. FUNC drücken bis „FUNC“ im Display erscheint 2. Taste CALL für mindestens 3 Sekunden Drücken ( bis Doppelton hörbar war ), 3. Umschalten auf Frequenzanzeige mit: FUNC+CALL 4. Das Gerät schaltet in Blocks mit je 40 Kanälen, wie im CB-Funk üblich. Inkl. den sog. Alfa-Kanälen. Durch Drücken der Taste CALL können Sie die einzelnen Bänder umschalten. ( A bis J ) 5. Der max. zur Verfügung stehende Frequenzbereich ist: 25.165 – 29.695 MHz

Copyright, Fehler,Änderungen, etc.

Diese Bedienungsanleitung wurde privat von Herbert Thieking, DL9BDX aus Bremen, QRV auf 145,550 MHz erstellt. Diese Anleitung darf beliebig frei kopiert und weitergeben werden. Allerdings NUR im PDF-Format! Jegliche Änderungen sind nicht erlaubt. Für Fehler, Irrtümer, etc. wird generell keine Haftung und/oder Gewähr übernommen. Sie machen alles auf Ihr alleiniges Risiko! Weitere Bedienungsanleitungen auch auf www.thiecom.de und www.hamgate.de zu finden.]
15

Similar documents

Bedienungsanleitung ALAN 18 PLUS D80
ALAN 18 PLUS D80 2 - Mikrofonbuchse Sechspolige Anschlußbuchse für das mitgelieferte Handmikrofon, ein beliebiges Vorverstärker- Ihr 80 Kanal CB-Mobilfunkgerät ALAN 18 PLUS D80 verkörpert den aktuellen Stand der Mikrofon oder ein Modem für Packet Radio. Entwicklung auf dem Gebiet der Funkgerätetechn
g Seite 1 von 1 Albrecht 6pol Japan Stecker
g Seite 1 von 1 Albrecht 6pol Japan Stecker PIN 1 Mic (Modulation) PIN 2 RX (Empfang) PIN 3 TX (Senden) PIN 4 UP/Down PIN 5 GND (Masse) PIN 6 DC 12Volt Abkürzungen Bedeuten : Mic = Modulation ; GND = Masse/Grund ; RX = geschaltete Lautsprecher Masse ; TX = Senden (PTT) ; Audio = ungeregelte Empfänge
g Seite 1 von 1 Albrecht 6pol Japan Stecker
g Seite 1 von 1 Albrecht 6pol Japan Stecker PIN 1 Mic (Modulation) PIN 2 RX (Empfang) PIN 3 TX (Senden) PIN 4 UP/Down PIN 5 GND (Masse) PIN 6 DC 12Volt Abkürzungen Bedeuten : Mic = Modulation ; GND = Masse/Grund ; RX = geschaltete Lautsprecher Masse ; TX = Senden (PTT) ; Audio = ungeregelte Empfänge
Wenn man das obere Gehäuse der 28 D80 Plus öffnet , kann recht schnell die
Wenn man das obere Gehäuse der 28 D80 Plus öffnet , kann recht schnell die CPU sehen. In der nähe der CPU befinden sich vier Brücken, die bei den meisten Alan Geräten mit R461-R464 gekennzeichnet sind. Zwei sind geschlossen , zwei geöffnet. Die beiden Brücken müssen geöffnet werden. Wenn alle Brücke
Wichtiger Hinweis!
Wichtiger Hinweis! Die automatische Reichweitenkontrolle funktioniert aus technischen Gründen nur, solange Sie Ihr Funkgerät ohne ein externes Mikrofon betreiben. Bitte aktivieren Sie die automatische Reichweitenkontrolle nicht, wenn Sie ein externes Mikrofon angeschlossen haben und gleichzeitig auc
8 Kanal-PMR- 2 • 1 Bedienungsanleitung Handfunkgerät
® TheWorldinCommunicationLieferumfang • 2 Funkgeräten ALAN 441 8 Kanal-PMR- 2 • 1 Bedienungsanleitung Handfunkgerät Einführung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl. 1 Das ALAN 441 ist ein modernes PMR- Funkgerät (PMR = Professionell Mobile 4 Radio), dass ohne Genehmigung und Gebühren in fast allen e
Baby–Überwachung mit dem Alan 441
Baby–Überwachung mit dem Alan 441 Für die Überwachung des Babys werden Drehen Sie den Lautstärkeregler auf zwei Geräte benötigt: Minimum, damit Ihr Kind nicht durch Ein Gerät wird in der Nähe des Kindes andere Funkhandys oder evtl. Frequenz- aufgestellt und dient als Sender. störungen geweckt wird.
ALAN 451R PMR446 Handfunkgerät
ALAN 451/ALAN451R PMR446 Handfunkgerät zum Sonderpreis! Seite 1 von 2 ALAN 451R PMR446 Handfunkgerät Gerät in silber Modell Michael Schumacher Collection Preis/Price? ALAN451 Download-Archiv " Kleinere Version der Alan 456 "... Das Gerät ist trotz seines günstigen Preises vollgepackt mit Funktionen.
Deutsch
® pmr446TheWorldinCommunicationDeutsch Handfunkgerät D Inhaltsverzeichnis Einführung Seite 2 Reichweite Seite 2 Zeichenerklärung Seite 2 Akkus Seite 2 Tips zum Gebrauch von wiederaufladbaren NiCd/Ni-MH-Akkus Seite 3 Zubehör Seite 3 Sicherheitshinweise vor Inbetriebnahme Seite 3 Reinigen des Funkgerä
ALAN 451 BEDIENUNGSANLEITUNG
ALAN 451 Seite 1 von 2 < Zurück ALAN 451 BEDIENUNGSANLEITUNG 8 Kanäle 500mW Ausverkauft! Das Alan 451 der ideale Begleiter für Sport, Freizeit und Beruf besticht durch ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und überzeugt durch eine umfangreiche Ausstattung und einfache Bedienbarkeit. Ob Freisp
ALAN 445 Sport + ALAN 445 GPS - PMR446 Handfunkgeräte derSpitzenklasse! P... Seite 1 von 4 ALAN 445 Sport / ALAN 445 GPS
ALAN 445 Sport + ALAN 445 GPS - PMR446 Handfunkgeräte derSpitzenklasse! P... Seite 1 von 4 ALAN 445 Sport / ALAN 445 GPS PMR Handfunkgerät(e) -wasserbeständig nach IP54 und weiteren interessanten Funktionen - je nach Version mit GPS oder Kompass Preis/Price? Bild größer Drucken ALAN445-Download-Arch
Wichtiger Hinweis
Wichtiger Hinweis Bitte verwenden Sie in Verbindung mit diesem Standlader nur Akkus bis zu einer Kapazität von maximal 1700 mAh. Akkus mit höherer Kapazität können beim Ladevorgang im ALAN 445 zu übermäßiger Wärmeentwicklung führen. Laden Sie daher bitte Akkus höherer Kapazität nicht mit dem Standla
Anschluss des Alarmsensors an ALAN 443
Anschluss des Alarmsensors an ALAN 443 Der Sensor besteht aus zwei miteinander verbundenen piezo-keramischen Sensoren, äußerlich wie Plastikscheiben, 2.5 cm Durchmesser, ca. 5 mm dick + Anschlusskabel. Das Anschlusskabel wird in die Mikrofonsteckdose (2.5 mm) des Funkgeräts gesteckt . Die Sensoren b
ALAN Service
ALAN Service 445 Sport Servicemitteilung Problembeschreibung Der Empfang mit dem Gerät klingt bei leise sprechenden Gegenstationen unsauber und verzerrt, bei laut sprechenden Partnern hingegen normal gut. Ursache und Lösung Ursache für den Effekt ist der eingeschaltete Expander im Audio-Prozessor, e
g Seite 1 von 1 Albrecht 6pol Japan Stecker
g Seite 1 von 1 Albrecht 6pol Japan Stecker PIN 1 Mic (Modulation) PIN 2 RX (Empfang) PIN 3 TX (Senden) PIN 4 UP/Down PIN 5 GND (Masse) PIN 6 DC 12Volt Abkürzungen Bedeuten : Mic = Modulation ; GND = Masse/Grund ; RX = geschaltete Lautsprecher Masse ; TX = Senden (PTT) ; Audio = ungeregelte Empfänge
EINFÜHRUNG Ihr 40 Kanal CB-Mobilfunkgerät ALAN 48 EXCEL E40 verkörpert den aktuellen Stand der
- - INHALT Einführung ...1... Funktion und Lage der Bedienelemente.. ... 1 Geräterückseite ... 3 Mikrofon ... 3 Einbau des ALAN 48 EXCEL E40 im Kraftfahrzeug ...... 3 Anschluß an die Spannungsversorgung ... .:. ... 3 Montage der Antenne ... :. ... 4 Bedienung Ihres ALAN 48 EXCEL E40 ... ..j... 4 Tec
Anschlußhinweise Albrecht Vox-Set
Anschlußhinweise Albrecht Vox-Set Verwendungszweck: Freisprechanlage (automatische Sprachsteuerung, Vox) für CB-Mobilfunkgeräte Anschlußvoraussetzungen: 6-poliger Mikrofonstecker (und bei Bedarf 3.5 mm ext. Speaker-Buchse am Funkgerät), nach GDCH Standard beschaltet (z.B. alle Albrecht CB-Mobilfunkg
Installations- und Betriebsanleitung Vox Box CB-Freisprecheinrichtung (Artikel-Nr.: 40950)
Installations- und Betriebsanleitung Vox Box CB-Freisprecheinrichtung (Artikel-Nr.: 40950) Verwendungszweck Die Albrecht Vox Box ist eine Anschlußbox mit eingebauter Vox-Elektronik. Dies ist eine automatische Sprachsteuerung, mit der Sie eine Freisprecheinrichtung für Ihr CB-Mobilfunkgerät aufbauen
Kurzinformation Albrecht Vox-Box
Kurzinformation Albrecht Vox-Box 1. Das Handsfree-Zusatzgerät für CB-Mobilfunk ist eine Zusatzbox für Einbau in Fahrzeuge, an der ein Freisprechmikrofon( Elektretmikrofon, ohne Sendetaste, wie bei sprachgesteuerten LPD oder Handy's üblich), vorzugsweise ein Mikro zum Anklemmen an die Sonnenblende, ä
1 EINFÜHRUNG der Empfindlichkeit und der Ansprechschwelle
Zusammenfassung 5.9 Tastatursperre ... 12 5.10 Ruftaste (CALL) ... 12 1 EINFÜHRUNG ...2 5.11 Betriebsmodus Uhrzeitanzeige ... 12 2 ALLEM VORAN ... DIE SICHERHEIT! ...3 5.11.a Einstellen der Uhrzeit ... 12 2.1 Symbolerklärungen ...3 5.12 Stoppuhrfunktion ... 12 2.2 WARNHINWEISE ...3 6 WEITERE FUNKTIO
g Seite 1 von 1 Albrecht 6pol Japan Stecker
g Seite 1 von 1 Albrecht 6pol Japan Stecker PIN 1 Mic (Modulation) PIN 2 RX (Empfang) PIN 3 TX (Senden) PIN 4 UP/Down PIN 5 GND (Masse) PIN 6 DC 12Volt Abkürzungen Bedeuten : Mic = Modulation ; GND = Masse/Grund ; RX = geschaltete Lautsprecher Masse ; TX = Senden (PTT) ; Audio = ungeregelte Empfänge
BEDIENUNGSANLEITUNG ALAN 78 PLUS D80 INHALT
BEDIENUNGSANLEITUNG ALAN 78 PLUS D80 INHALT Einführung... Seite 2 Funktion und Lage der Bedienelemente... Seite 2,3 Geräterückseite... Seite 3 Mikrofon ... Seite 4 Einbau des ALAN 78 PLUS im Kraftfahrzeug.. Seite 4 Anschluß an die Spannungsversorgung... Seite 4 Montage der Antenne ... Seite 5 Bedien
Bedienungsanleitung ALAN 777 Funkhandy Set
Bedienungsanleitung ALAN 777 Funkhandy Set www.alan-germany.de ALAN 777 Kombi-Sprechfunkgerät 8 Kanal PMR 446 + 69 Kanal LPD Mit dem ALAN 777 setzt ALAN wieder Maßstäbe für die neueste Generation der PMR446 und LPD Funkgeräte. Das Design ist nicht nur funktionell, die Funktionen, wie Kanalwahl, Codi
Midland ALAN 516 LPD Tuning Warum tunen? Die LPD-Spielregeln
Sebastian Zettl ALAN 516 Tuning Page Seite 1 von 4 Midland ALAN 516 LPD Tuning Warum tunen? Funkamateur: Mit der "Lizenz zum Löten" stehen Funkamateure über der LPD- Leistungsbegrenzung. Die 69 LPD-Kanäle liegen allesamt in dem für Funkamateure zugelassenen 70 cm Frequenzbereich und so kann das ALAN
Modifikationen ALAN-507 LPD
DG2IAQ Jochen Heilemann © 05.2002 Jochen Heilemann All rights reserved Modifikationen ALAN-507 LPD Nachfolgende Modifikation verhilft dem LPD-Funkgerä t „ALAN-507“ zu einer wesentlich klareren und lauteren Modulation (bei unverä ndertem Hubregler !) sowie zu einem helleren und lauteren Empfä n- gerk
Deutsch
IN DIESEM HANDBUCH… 2 Radio Lock (Funkgeräte Durch Code Sichern) 16 Einführung 2 CTCSS/DCS BETRIEB Wichtiger Hinweis 4 Empfang Sicherheit 4 ERWEITERTE FUNKTIONEN 17 Konventionen Und Symbole In Diesem Handbuch 6 Senden Im Freisprechbetrieb (VOX) 17 GEHÄUSETEILE UND IHRE FUNKTIONEN 7 PFLEGE UND WARTUN
ALAN 95 PLUS E40
ALAN 95 PLUS E40 Ihr CB-Handfunkgerät ALAN 95 PLUS E40 verkörpert den aktuellen Stand der Entwicklung auf dem Gebiet der Funkgerätetechnik. Dank der kompakten Abmessungen und der kompromißlosen Auslegung für den Portabelbetrieb wird Kanälen die besondere Leistungsfähigkeit auf allen 40 FM Kanälen si
ALAN HP 446 BEDIENUNGSANLEITUNG
ALAN HP 446 Seite 1 von 2 < Zurück ALAN HP 446 BEDIENUNGSANLEITUNG G81507 PMR-Profi-Gerät mit robustem Alu-Druckguß-Gehäuse ALAN HP446 Personal Mobile Radio das neue PMR-Profi-Gerät mit robustem Alu-Druckguß-Gehäuse. Auf dieses Gerät können Sie sich auch in Extremsituationen verlassen. Das ALAN HP 4
Ergänzung zur Bedienungsanleitung ALAN 95 PLUS D80 vom 0 9.11.2004
Ergänzung zur Bedienungsanleitung ALAN 95 PLUS D80 vom 0 9.11.2004 Sehr geehrter Kunde, im Zuge der technischen Weiterentwicklung wurden bei diesem Gerät einige Funktionen geändert. Anstelle der Quick-Up-Taste wurde das Gerät mit der DUAL-WATCH-Funktion belegt. Die Quick-Down-Taste wurde mit einer K
Regata VHF-Seefunkgerät BEDIENUNGSANLEITUNG
Regata VHF-Seefunkgerät BEDIENUNGSANLEITUNG ALAN Electronics GmbH Seite 1 von 14 Inhalt 1 EINFÜHRUNG ... 3 2 SICHERHEITSMASSNAHMEN... 4 2.1 Symbolerklärungen ...4 2.2 Warnhinweise ...4 2.3 Seriennummer...4 3 GERÄTEBESCHREIBUNG... 5 3.1 Frontansicht/Mikrofon...5 3.2 Rückseite und Anschlüsse ...6 4 VO