Herunterladen: Tectalk Pro Kurzanleitung Aufladen des Akkus Ladestation mit Steckerlader an Stromnetz 230 V anschließen, Gerät in Ladestation stellen. Ladeanzeige: rot, wenn fertig geladen: grün.

Tectalk Pro Kurzanleitung Aufladen des Akkus Ladestation mit Steckerlader an Stromnetz 230 V anschließen, Gerät in Ladestation stellen. Ladeanzeige: rot, wenn fertig geladen: grün. Bedienelemente Ein-/Ausschalten (On/Off)/Lautstärke- Einstellung Einschalten im Uhrzeigersinn, ausschalten umgekehrt PTT (Push-To-Talk / Sprechtaste) Taste zum Sprechen gedrückt halten, loslassen für Empfang. Alle Stationen müssen gleichen Kanal + Codierung eingestellt haben. Auch zur Bestätigung nach Menüauswahl. MODE/VOX für Menü und Voxbetrieb Kurz und wiederholt drücken: Einsteigen in Menü und Hochschalten inner...
Autor Uta Nussbaum Upload-Datum 19.08.19
Downloads: 389 Abrufe 3651

Dokumentinhalt

Tectalk Pro Kurzanleitung

Aufladen des Akkus Ladestation mit Steckerlader an Stromnetz 230 V anschließen, Gerät in Ladestation stellen. Ladeanzeige: rot, wenn fertig geladen: grün. Bedienelemente Ein-/Ausschalten (On/Off)/Lautstärke- Einstellung Einschalten im Uhrzeigersinn, ausschalten umgekehrt PTT (Push-To-Talk / Sprechtaste) Taste zum Sprechen gedrückt halten, loslassen für Empfang. Alle Stationen müssen gleichen Kanal + Codierung eingestellt haben. Auch zur Bestätigung nach Menüauswahl. MODE/VOX für Menü und Voxbetrieb Kurz und wiederholt drücken: Einsteigen in Menü und Hochschalten innerhalb der Menüs. Lange drücken: Vox an oder aus. UP- und Down zum Kanal wechseln oder Auswählen innerhalb des Menüs SQUELCH/ MONITOR Kurz drücken: öffnet Squelch-Menü zur Einstellung (1-15, auto, oFF) Lange drücken: ständiges An-/Abschalten der Rauschsperre (Squelch) SCAN/TONE Kurz drücken: Scan ein/aus Lange drücken: zuletzt eingestellte CTCSS bzw. DCS-Codes ein/aus Tastensperre / Vorzugskanal-Taste : Kurz drücken: Vorzugskanal aktivieren Lange drücken: Tastensperre ein/aus,

Display des Tectalk PRO

1 Empfänger besetzt 10 Scan-Symbol 2 Gerät sendet 11 Roger Beep 3 Dual Watch 12 Batterieanzeige 4 VOX 13 Vorzugskanal 5 Tastensperre 14 Hi = volle Sendeleistung 6 DCS Symbol 15 BL (Busy Lock) Symbol 7 Tastentöne 16 Clone Symbol 8 Zeitbegrenzung (Time Out Timer 17 Information Display 9 Monitorsymbol 18 Kanalanzeige 19 CTCSS Symbol

Menüfunktionen (Grundfunktionen)

MODE kurz drücken. Durch jedes erneute Drücken der MODE-Taste weiterschalten zum nächsten Menüpunkt, entsprechendes Symbol blinkt. Mit UP / DOWN Einstellung wählen, speichern durch Antippen von PTT, MODE bzw. 5 Sek. warten

Display Funktion Einstellung

CTCSS-Untercode einstellen 1 bis 50, Aus DCS-Untercode einstellen 1 bis 104, Aus Freisprechmodus (VOX) 1 bis 5, Aus Ansprechempfindlichkeit, ein/aus Dual Watch Modus , zweiter Kanal bei 1 bis 8, Aus Zweikanalüberwachung Roger Beep Übergabeton beim Loslassen An, Aus der Sendetaste Tastentöne aktivieren An, Aus Rufton (Call) beim Senden ( 2x PTT) 1 bis 5, Aus ändern- Squelch Level (Empfindlichkeit) (1 = sehr 1 to 15, Auto, Aus empfindlich) einstellen,

Advanced Mode (erweiterte Funktionen)

wie oben, jedoch mit zusätzlichen Vorzugseinstellungen: MON- +SCAN gedrückt halten beim Einschalten

Display Funktion Einstellung CTCSS-Untercode einstellen 1 bis 50, Aus DCS-Untercode einstellen 1 bis 104, Aus

Scan Pause Timer einstellen 1,2,3,5,10,15,20,30, 45,60,Aus Freisprechmodus (VOX) 1 bis 5, Aus BL – Sperren eines öfter belegten Kanals Carrier,CT, DT, Aus Priority Channel (Vorzugskanal) einstellen 1 bis 8 Priority Scan Time einstellen (Überwachungsintervall 1 bis 5, Aus beim Vorzugskanal 1 häufig, 5 selten) Dual Watch , zweiten Kanal bei 1 bis 8, Aus

Zweikanalüberwachung einstellen

Roger Beep aktivieren An, Aus Tastentöne aktivieren An, Aus

Time-Out-Timer einstellen (max. mögliche Sendezeit) 15,30,45,60,90,120,180,240, Aus Ruftonmelodie (Call) ändern 1 bis 5, Aus

Clone Parameter einstellen Send, Receive, Aus

Squelch Level 1 to 15, Auto, Aus Sendeleistung umschalten

PTT + gleichzeitig UP oder DOWN antippen schaltet Leistung um (Hi Anzeige bei hoher Leistung)

Busy Lock Out (BL) Modus (Sender sperren bei belegtem Kanal)

(nur im Advanced Mode) BL-Modus verhindert, dass Sie senden können, solange ein Signal empfangen wird. Außer oFF gibt es: a. Carrier only (CA) (Untercode wird nicht berücksichtigt) Senden ist gesperrt, solange ein Signal auf dem gleichen Kanal empfangen wird, egal welcher Untercode benutzt wird. b. Correct Tone (CT) (Gleicher Untercode) Senden ist gesperrt, solange Sie ein Signal auf dem gleichen Kanal empfangen, das den gleichen Untercode wie eingestellt benutzt., c. Different Tone (DT) (anderer Untercode) Das Senden ist gesperrt, solange Sie ein Signal auf dem gleichen Kanal empfangen, das jedoch einen anderen als den von Ihnen eingestellten Untercode benutzt.

Clonefunktion zum Kopieren einer kompletten Geräteeinstellung

Die Einstellungsparameter Ihres Funkgerätes (außer der Identitätskennung) können von einem Tectalk Pro zum anderen übertragen werden. Hierfür wird TCC-1000 Cloning-Kabel (optional erhältlich) benötigt. Funktion nur im Advanced Mode erreichbar. • Beide Funkgeräte mit TCC-1000 Cloning Kabel (optional) verbinden. • Funkgerät, von dem aus die Einstellungsparameter übertragen werden sollen (=Master) einschalten. MODE-Taste vom Startpunkt des Advanced Mode aus 13 x, bis auf dem Display „CL“ erscheint. Mit UP- oder DOWN wählen Sie „OUT“ und bestätigen mit PTT. • Zweites Funkgerät einschalten, das die Einstellungsparameter des anderen erhalten soll (das Empfangsgerät, Slave). MODE-Taste so oft drücken, bis „CL“ erscheint. „IN“ auswählen und bestätigen mit PTT. LED leuchtet nun grün, Gerät ist bereit, die Einstellungsdaten zu empfangen. • PTT-Taste des Hauptgerätes drücken, grüne LED erlischt nun und es ertönt ein kurzer Bestätigungston. • nach erfolgreicher Übertragung beide Funkgeräte ausschalten, Kabel entfernen. Slave hat jetzt die gleichen Einstellungen wie Master.

Kanalsuche Scan

Starten mit SCAN. Kanalsuche wird nur durch Deaktivieren der Scanfunktion beendet. Das Funkgerät durchsucht alle 8 Kanäle. Bei Auffinden von aktivem Kanal verweilt Gerät auf diesem Kanal, solange, wie der Scan Pause Timer eingestellt wurde. Drücken der PTT zum Antworten bei Scanstop möglich. Der Suchlauf wird nach ca. 15 Sek. fortgesetzt. Um den Suchlauf sofort fortzusetzen, UP- oder DOWN-drücken. PTT-Taste während des Suchlaufs drücken = zum ursprünglichen Kanal zurückkehren.

CTCSS/DCS-Untercode Suchlauf

Mit dem CTCSS/DCS-Untercode-Suchlauf können Sie Sendungen mit Untercodes auf dem aktuellen Kanal auffinden und mit diesem Code auch beantworten. MODE so oft drücken, bis CTCSS bzw. DCS Nummer auf dem Display blinkt. Dann kurz SCAN drücken. Das Funkgerät durchsucht nun auf diesem Kanal alle 50 CTCSS- und 104 DCS-Codes. Wenn ein aktives Signal entdeckt wurde, verweilt das Gerät 5 Sek. lang auf dieser Position. Durch Drücken der PTT-Taste während dieser Verweildauer sendet Ihr Funkgerät automatisch gleich mit diesem gefundenen Untercode, so dass Sie dem so gefundenen Gerät auch gleich antworten können. © Alan Electronics GmbH weitere Unterlagen finden Sie unter www.hobbyradio.de und in der ausführlichen Bedienungsanleitung zu diesem Gerät,

Tectalk Pro Quick Guide

Battery charging Connect the desktop charger with the 230V power supply. Insert the radio into the charger. LED is red during charging procedure, LED is green when charging procedure is terminated. Radio controls: Power On/Off / Volume Turn clockwise to switch on and counter-clockwise to switch off. PTT- button (Push-To-Talk) Press and hold this button to speak (transmit) and release in order to hear (receive) messages. Also “OK”-button in menu setting. MODE/VOX for menu and VOX Short and repeated press: Menu entry and step forward within the menu. Longer press: turn VOX on/off. UP- and Down Change channel or step forward/backward within the menu. SQUELCH/ MONITOR Short press: enters squelch menu (1-15, auto, oFF) Longer press: turns on/off the squelch SCAN/TONE Short press: Scan on/off Longer press: turns on/off CTCSS-/ DCS-tones Key lock / Priority channel: Short press: activates priority channel Longer press: key lock on/off, Tectalk PRO Display 1 Channel busy 10 Scan icon 2 Transmit 11 Roger Beep 3 Dual Watch 12 Battery status 4 VOX 13 Priority channel 5 Key lock 14 Hi = high output power 6 DCS icon 15 BL (busy lock) icon 7 Key tones 16 Clone icon 8 Time Out Timer 17 Information Display 9 Monitor icon 18 Channel number 19 CTCSS icon Menu (basic settings) Press MODE shortly. Every additional press of the MODE-button steps forward to the next menu item, the relevant icon flashes. Select setting with UP / DOWN, confirm with short press on PTT, or MODE or just wait for 5 sec. Display Functions Setting Change CTCSS-tone 1 to 50, Off Change DCS-tone 1 to 104, Off Set voice control (VOX) 1 to 5, Off Set Dual Watch 1 to 8, Off Activate Roger Beep On, Off Activate Key Beep On, Off Change Call Alert tone 1 to 5, Off Change Squelch Level 1 to 15, Auto, Off, Advanced Mode As per above, but with additional functions: hold MON- +SCAN - buttons and simultaneously turn on the radio. Display Functions Setting Change CTCSS-tone 1 to 50, Off Change DCS-tone 1 to 104, Off Set Scan Pause Timer 1,2,3,5,10,15,20,30, 45,60,Off Set voice control (VOX) 1 to 5, Off Set Busy Channel Lockout Carrier,CT, DT,Off Set Priority Channel 1 to 8 Set Priority Scan Time 1 to 5, Off Set Dual Watch mode 1 to 8, Off Activate Roger Beep On, Off Activate Key Beep On, Off Set Time-Out-Timer 15,30,45,60,90,120,180,240,Off Change Call Alert tone 1 to 5, Off Set Clone parameters Send, Receive, Off Change Squelch Level 1 to 15, Auto, Off Change output power Shortly press PTT + simultaneously UP or DOWN to change output power to HI (high) or LO (low). Busy Lock Out (BL) mode (lock channel when busy) (only in advance mode) BL-Modus avoids transmission when a signal is received. Besides oFF you can set: a. Carrier only (CA) (regardless of the subtone) Transmission is blocked as long as a signal is received on the same channel, regardless of the subtone used., b. Correct Tone (CT) (same subtone) Transmission is blocked, as long as a signal is received on the same channel, using the same subtone as yours. c. Different Tone (DT) (different subtone) Transmission is blocked, as long as a signal is received on the same channel, using a different subtone as yours.

Clone (transmit complete settings to another radio)

Settings of your radio (except identity code) can be transmitted from one Tectalk Pro to the other (only in advanced mode). For this purpose, the TCC-1000 cloning cable is necessary (optionally available). • Connect both radios with the TCC-1000 cloning cable. • Turn on the radio whose settings shall be transmitted (=master), press MODE 13 times out of the Advanced Menu, until “CL” appears on the display. With UP- or DOWN select „OUT“ and confirm with PTT. • Turn on the second radio, that shall receive the settings of the first one (=slave). Press MODE several times until “CL” is displayed. Select “IN” and confirm with PTT. The green LED is on and the radio is prepared to receive settings. • Press PTT of the master radio, green LED will turn off and you will hear a short confirmation beep. • After successful transmission turn off both radios, disconnect the cable. The “slave” radio now is set with the same parameters as the “master” radio.

Channel scan

Press SCAN button to start. Channel scan will only be stopped by deactivation of Scan function. The radio will scan through all 8 channels. On detection of an active channel, the scan will be stopped for the time set in Scan Pause Timer. Pressing PTT allows answering during scan stop. Scan will continue after approx. 15 sec. In order to continue scan immediately, press UP- or DOWN. Press PTT during scan to return to the primary channel.

CTCSS/DCS-subtone scan

With CTCSS/DCS-subtone-scan it is possible to receive messages with subtones on the relevant channel and answer to them with the same subtone. Press MODE until the CTCSS resp. DCS number flashes on the display. Shortly press SCAN. The radio now scans all 50 CTCSS tones and 104 DCS-codes on this channel. If an active signal is detected, the radio pauses during 5 sec. on this position. By pressing PTT during this pause, you will automatically transmit with this subcode, so that you can answer directly to the radio station found during scanning the subtones/ DCS. © Alan Electronics GmbH Further documents are available on www.hobbyradio.de as well as in the detailed manual.,

Tectalk Pro Mode d’emploi rapide

Chargement des batteries Connectez le chargeur au réseau électrique de 230V. Positionnez l’appareil dans le chargeur. Lumineux rouge : en cours de chargement / lumineux vert : chargement terminé. Allumer/éteindre (On/Off) / réglage du volume Tournez le bouton dans le sens des aguilles d’une montre, tournez dans le sens inverse pour éteindre. Touche PTT (Push-To-Talk / touche de transmission) Maintenez la touche PTT enfoncée, afin de parler et lâchez-la pour recevoir. Tous les appareils doivent être réglés sur le même canal et – si activé – sur le même code. Cette touche sert également de touche « OK » dans le menu. Touche MODE/VOX Appui bref : d’ouvrir le menu Appui répétitif : d’avancer dans le menu niveau par niveau Appui long : activer/désactiver VOX Touches UP- et Down Changement de canal ou sélection d’une fonction dans le menu. Touche SQUELCH/ MONITOR Appui bref : ouvrir le menu squelch (1-15, auto, oFF) Appui long : éteindre/allumer le squelch complètement. Touche SCAN/TONE Appui bref: Scan on/off Appui long: activer/désactiver code CTCSS / DCS Verrouillage du clavier / Touche canal prioritaire : Appui bref: activer le canal prioritaire Appui long: activer/désactiver le verrouillage du clavier,

Affichage du Tectalk Pro

1 Canal occupé 10 Symbole Scan 2 Transmission 11 Roger Beep 3 Dual Watch 12 État de la batterie 4 VOX (fonction mains libres) 13 Canal prioritaire 5 Verrouillage du clavier 14 Hi = haute puissance de transmission 6 Symbole DCS 15 Symbole BL (Busy Lock) 7 Son des touches 16 Symbole Clone 8 Limite de temps (Time Out Timer) 17 Affichage d’information 9 Symbole Monitor 18 Affichage du canal 19 Symbole CTCSS

Fonctions Menu (fonctions de base)

Appuyez sur MODE. Chaque appui monte d’un niveau dans le menu et le symbole en question clignote. Sélectionnez le réglage désiré a l’aide des touches UP ou DOWN et confirmez soit en appuyant sur la touche PTT, soit sur MODE, soit vous attendez 5 secondes, sans activer aucune touche.

Display Fonction Réglage

Réglage du CTCSS-code1à50, Off Réglage du DCS-code1à104, Off Fonction mains libres (VOX) 1 à 5, Off Réglage de la sensibilité, on/off Mode Dual Watch, 2ème canal lors de la1à8, Off surveillance de deux canaux Activer/désactiver Roger Beep – émission d’un bip On, Off à la fin de la transmission Activer/désactiver le son des touches On, Off Réglage d’appel (Call) sur transmission (2xPTT) 1 à 5, Off Réglage du niveau squelch (suppression des bruits1à15, Auto, Off atmosphériques) (1=très sensible)

Mode avancé (fonctions plus élaborées)

Comme ci-dessus, plus quelques fonctions en supplément: Tenez les touches MON + SCAN, enfoncées lors de l’allumage de l’appareil.

Display Fonction Réglage Réglage du CTCSS-code1à50, Off Réglage du DCS-code1à104, Off

Réglage du Scan Pause Timer 1,2,3,5,10,15,20,30, 45,60, Off Fonction mains libres (VOX) 1 à 5, Off BL (Busy Lock) – blocage d’un canal actif Carrier,CT, DT, Off Réglage du canal prioritaire1à8Réglage du Priority Scan Time1à5, Off (intervalle de surveillance du canal prioritaire, 1=souvent/5=rarement) Mode Dual Watch, 2ème canal lors de la1à8, Off surveillance de deux canaux Activer/désactiver Roger Beep On, Off Activer/désactiver son des touches On, Off

Réglage du Time-Out-Timer (limite du temps 15,30,45,60,90,120,180,240, de transmission) Off Réglage d’appel (Call) 1 à 5, Off

Réglage des paramètres Clone Transmettre, Recevoir, Off

Réglage du niveau Squelch1à15, Auto, Off Changer la puissance de transmission

Appuyez simultanément sur les touches PTT et UP ou DOWN afin de changer la puissance de transmission (HI à l’affichage signifie « haute puissance », le niveau bas ne s’affiche pas)

Mode „Busy Lock“ (BL) (blocage d’un canal actif)

(uniquement en mode avancé) Le mode BL vous empêche de transmettre, tant que vous recevez un signal. A part du réglage oFF vous pouvez régler les fonctions suivantes : a. Carrier only (CA) (ne tient pas compte du code) La transmission est bloquée, tant qu’un signal est reçu, n’importe quel code est utilisé. b. Correct Tone (CT) (code identique) La transmission est bloquée, tant qu’un signal est reçu à condition qu’il utilise le même code que vous. c. Différent Tone (DT) (code différent) La transmission est bloquée, tant qu’un signal est reçu à condition qu’il utilise un code, différent du vôtre.

Fonction Clone (copier les réglages d’une radio à un autre)

Tous les réglages de votre radio (sauf le numéro d’identité) peuvent être copiés d’un Tectalk Pro à un autre. Pour ceci le TCC- 1000 câble de clonage est nécessaire (en option). Cette fonction est disponible seulement en mode avancé. • Connectez les deux radios avec le câble TCC-1000. • Allumez la radio, dont les réglages doivent être copiés (=Maître). A partir du mode avancé appuyez 13 fois sur la touche MODE, jusqu’à ce que « CL » apparaisse sur l’affichage. A l’aide des touches UP ou DOWN vous sélectionnez « OUT » et confirmez avec PTT • Allumez la deuxième radio (=Esclave), qui doit recevoir les réglages du « Maître ». Appuyez sur MODE autant de fois, jusqu’à ce que « CL » apparaisse sur l’affichage. Sélectionnez « IN » et confirmez avec PTT. Maintenant le lumineux est vert, l’appareil est prêt à recevoir les données. • Appuyez sur la touche PTT du « Maître », le lumineux vert s’éteint et il émet un bip sonore de confirmation. • Après transmission de toutes les données, éteignez les deux radios et ôtez le câble. Les paramètres de réglage de l’ «esclave» et du «maître» sont maintenant identiques.

Recherche de canal (Scan)

Lancez la recherche en appuyant sur la touche SCAN. Le Scan ne peut être arrêté qu’en le désactivant. La radio poursuit sa recherche à travers les 8 canaux. Lorsqu’il trouve un canal actif, il arrête le scan pendant un moment (cela dépend du temps pendant lequel il a été réglé sur « Scan Pause Timer »). Il est possible de transmettre un message pendant la pause, en appuyant sur PTT. Le scan continue après environ 15 secondes. Afin de relancer le scan tout de suite, appuyez sur UP ou DOWN. Si vous appuyez sur PTT pendant le scan, vous retournez au canal primaire.

Recherche de CTCSS/DCS-code

A l’aide de la recherche CTCSS/DCS-code vous pouvez trouver des activités codées sur le canal actif et en même temps y répondre avec le même code. Appuyez sur MODE répétitivement, jusqu’à ce que le symbole CTCSS ou DCS clignote. Pressez brièvement le bouton SCAN. La radio lance une recherche sur ce canal à travers les 50 codes CTCSS, ainsi que sur les 104 codes DCS. Si il détecte un signal, il s’arrête pour environ 5 secondes. En appuyant sur PTT vous pouvez pendant cette pause transmettre un message, utilisant ce même code. © Alan Electronics GmbH Plus de documentations sont disponibles sur www.hobbyradio.de et dans le mode d’emploi détaillé du Tectalk Pro.,

Tectalk Pro Guía rápida

Carga de la batería Conecte el cargador a la red de 220V. Coloque la radio en el cargador. El indicador luminoso será de color rojo durante la carga, mientras que cuando termine el proceso y la batería esté cargada, será de color verde. Mandos de la radio: Power On/Off / Volumen Gire el mando en el sentido de las agujas del reloj para encenderlo y en sentido contrario. Tecla PTT (Push-To-Talk) Pulse y mantenga pulsado este mando para hablar y suéltelo para recibir mensajes. También actúa como “OK” en el menú ajustes. MODE/VOX. Acceso a Menú y VOX Pulsaciones cortas y repetidas: entra en el Menú y se mueve a través de él. Pulsación larga: active y desactiva la función VOX. UP/ Down Sirven para cambiar de canal o moverse a través del menú. SQUELCH/ MONITOR Pulsación corta: entra en el menú squelch (1-15, auto, oFF). Pulsación larga: activa/desactiva el squelch. SCAN/TONE Pulsación corta: Activa/desactiva el scanner. Pulsación larga: Activa/desactiva los subtonos CTCSS-/ DCS. Key lock / Priority channel: Pulsación corta: activa el canal de prioridad. Pulsación larga: activa/desactiva el bloqueo del teclado., Display 1 Recepción - Canal ocupado 10 Símbolo de Scanner 2 Transmisión 11 Roger Beep 3 Doble escucha 12 Estado de la batería 4 VOX 13 Canal de prioridad 5 Bloqueo del teclado 14 Potencia de salida alta 6 Símbolo DCS 15 Símbolo bloqueo canales ocupados 7 Tonos del teclado 16 Símbolo de clonación 8 Temporizador - Time Out Timer 17 Zona de información 9 Símbolo de Monitor 18 Número de canal 19 Símbolo CTCSS Menú (ajustes básicos) Pulse MODE una vez. Con cada pulsación adicional de esta tecla, pasamos al siguiente paso del menú; el símbolo de la función seleccionada parpadea. Seleccionando con UP / DOWN, puede confirmarlo con una pulsación corta del PTT, o MODE o esperando 5 segundos. Display Funciones Ajuste Cambio del subtono CTCSS1a50, Off Cambio del subtono digital DCS1a104, Off Ajusta el nivel de disparo del (VOX) 1 a 5, Off Ajuste de Doble Escucha1a8, Off Activación Roger Beep On, Off Activación tonos del teclado On, Off Cambio tono de llamada “CALL” 1 a 5, Off Cambio del nivel de Squelch1a15, Auto, Off, Modo Avanzado Igual al modo anterior, pero con funciones adicionales: encienda la radio manteniendo, al mismo tiempo, pulsadas las teclas de MON +SCAN. Display Funciones Ajuste Cambio del subtono CTCSS1a50, Off Cambio del subtono digital DCS1a104, Off Ajuste de la pausa del scanner 1,2,3,5,10,15,20,30, 45,60,Off Ajusta el nivel de disparo del (VOX) 1 a 5, Off Ajuste del bloqueo de canal ocupado Carrier (Portadora), CT, DT, Off Ajuste del canal de prioridad1a8Ajuste del tiempo de scanner del1a5, Off canal de prioridad Ajuste de Doble Escucha1a8, Off Activación del Roger Beep On, Off Activación tonos del teclado On, Off Ajuste de temporizador TOT 15,30,45,60,90,120,180,240,Off Cambio tono de llamada “CALL” 1 a 5, Off Ajuste de parámetros de clonación Send (Enviar), Receive (Recibir), Off Cambio del nivel de Squelch1a15, Auto, Off Cambio potencia de salida Haga una pulsación corta del PTT y simultáneamente pulse UP o DOWN para cambiar la potencia de salida a HI (alta) o LO (baja). Bloqueo de canales ocupados (BL) (Solo en modo avanzado). Esta función evita transmisiones cuando se recibe una señal. Además de oFF puede ajustar como sigue: a. Solo portadora (CA) (sin tener en cuenta subtonos) La transmisión se bloquea tanto tiempo como se esté recibiendo señal en ese canal, independientemente del subtono usado. b. Subtono Correcto (CT) La transmisión se bloquea tanto tiempo como se esté recibiendo señal en ese canal, usando, el mismo subtono que el suyo. c. Subtono Diferente (DT) La transmisión se bloquea tanto tiempo como se esté recibiendo señal en ese canal, usando un subtono diferente al suyo.

Clonación (transmitir todos los ajustes a otra radio)

Los ajustes de su radio (excepto el tono de identificación) se pueden transmitir de su Tectalk Pro a otros (solo en modo avanzado). Para esta función, es necesario el cable de clonación (opcional) TCC-1000. • Conecte las dos radios con el cable de clonación TCC-1000. • Encienda la radio de la cual se quieren clonar los ajustes, pulse MODE 13 veces en el menú avanzado, hasta que aparezca en el display “CL”. Con UP- o DOWN seleccione „OUT“ y confirme con PTT. • Encienda la segunda radio, la que recibirá los ajustes. Pulse MODE varias veces hasta que en el display aparezca “CL”. Seleccione “IN” i confirme PTT. Se enciende el LED verde y la radio está preparada para recibir los ajustes. • Pulse PTT en la radio master, el LED verde se apagará y escuchará un tono corto de confirmación. • Una vez terminada la transmisión, apague las dos radios y desconecte el cable. La segunda radio estará ajustada con los mismos parámetros que la primera.

Exploración de Canales

Pulse la tecla SCAN para activarlo. Esta función solamente se detendrá desactivándola. La radio explorará los 8 canales. Cuando detecte un canal activo, se mantendrá en dicho canal durante el tiempo ajustado en Ajuste de la pausa del scanner. Pulsando PTT puede contestar durante el tiempo de parada. La exploración continuará después de 15 segundos aprox. Para seguir con la exploración inmediatamente, pulse UP o DOWN. Pulse PTT durante la exploración para volver al canal inicial.

Exploración de subtonos CTCSS/DCS

Con esta función es posible recibir transmisiones con subtonos en un canal determinado y responderle con el mismo subtono. Pulse MODE hasta que los números de subtono parpadeen en el display. Pulse SCAN brevemente. La radio explorará los 50 subtonos CTCSS y los 104 DCS en ese canal. Si se detecta alguna señal, la radio se parará durante 5 segundos en esa posición. Pulsando PTT durante esa pausa, podrá transmitir automáticamente con ese subtono, de manera que podrá responder directamente a la radio cuya transmisión se ha detectado. © Alan Electronics GmbH Mas documentos están disponibles en www.hobbyradio.de así como el manual extendido.]
15

Similar documents

Servicehinweis Tectalk Office 27.1.2004
Servicehinweis Tectalk Office 27.1.2004 Squelcheinstellung Die Squelcheinstellung erfolgt fabrikseitig auf den Sollwert (mindestens –121 dBm) durch Selektion von R 13. Sollwert ist 3.6 kOhm. Grössere Widerstände (z.B. 4.7 kOhm für – 120 dBm) erhöhen die Ansprechschwelle, d.h. machen das Gerät unempf
CE Konformitätserklärung PMR 446 Sprechfunkgerät Tectalk PRO
CE Konformitätserklärung PMR 446 Sprechfunkgerät Tectalk PRO Dieses Gerät ist ein Sprechfunkgerät nach dem europäischen PMR 446 Standard. Es ist auf Grund von europäischen Normen und Direktiven (R&TTE: 1995/5/EC, LVD: 73/23/EEC, EMC: 89/336/EEC) in den meisten Ländern der Europäischen Union und ande
Zusatz zur Bedienungsanleitung Tectalk Mag
Zusatz zur Bedienungsanleitung Tectalk Mag Dieses PMR 446 Handfunkgerät verfügt anstelle der in der Tectalk-Originalanleitung beschriebenen eingebauten Gummiantenne über eine Magnetfussantenne, die Sie an jeder magnetischen metallischen Fläche (z.B. Fensterbank, Autodach, Kofferraumklappe, Bootsdach
Joker Bedienungsanleitung - Deutsch
Bedienungsanleitung - Deutsch Bedienelemente und Anschlüsse auf einen Blick 1 Antenne 2 LCD-Anzeigefeld: Zeigt aktuellen Kanal und andere Betriebssymbole an. 3/4 Aufwärts-Taste und Abwärts-Taste : Zur Einstellung von Lautstärke, Kanal usw. 5 Ruftaste C: Drücken Sie diese Taste, um RUFSIGNALE zu über
Index Bedienelemente
AE 67H80-Kanal-Scanner Bedienungsanleitung ALAN Electronics GmbH Index BEDIENELEMENTE... 4 Tastatur auf der Vorderseite ... 4 Bedienelemente auf der Oberseite ... 4 Anzeige / Display ... 4 EINFÜHRUNG... 5 Rechtlicher Hinweis... 6 Antenne: Der richtige Dreh!... 7 Gürtelclip... 7 Stromversorgung ... 7
Servicehinweis zum Nachrüsten von Discriminatorausgängen bei Scannern
Servicehinweis zum Nachrüsten von Discriminatorausgängen bei Scannern AE 39, 44, 50, 70, 75, 80, 90 Diese Albrecht Scanner und ähnliche lassen sich in einfacher Weise für den Empfang mit 9600 Bd Packet Radio- und anderen Decodern nachrüsten, die ein Signal direkt aus dem Discriminator benötigen. Bei
Kurzanleitungen / Short Form User Instructions
Kurzanleitungen / Short Form User Instructions Albrecht AE 67 H Handscanner Wesentliche Funktionen auf einen Blick Stromversorgung: 4 Stück Batterien/Akkus Typ Mignon = AA einsetzen oder Netzteil 9-12 V (mindestens für 200-300 mA) einstecken, dabei auch Batterieumschalter NiCd / Reg Alkali in entspr
Kurzanleitungen / Short Form User Instructions Albrecht AE 67 H Handscanner Wesentliche Funktionen auf einen Blick
Kurzanleitungen / Short Form User Instructions Albrecht AE 67 H Handscanner Wesentliche Funktionen auf einen Blick Stromversorgung: 4 Stück Batterien/Akkus Typ Mignon = AA einsetzen oder Netzteil 9-12 V (mindestens für 200-300 mA) einstecken, dabei auch Batterieumschalter NiCd / Reg Alkali in entspr
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis Lieferumfang ... 3 Grundfunktionen... 3 Inbetriebnahme ... 3 Montage... 3 Stromversorgung... 4 Anordnung der Bedienelemente ... 5 Vorderseite ... 5 Rückseite ... 5 Einschalten ... 7 Einstellen der Rauschsperre ... 7 Ländervoreinstellung wählen... 8 Empfang einer bekannten Einzelfr
AE 66M Mobilscanner
Wichtige Zusatzinformation zur Bedienungsanleitung AE 66M Mobilscanner Albrecht hat die Softwaremöglichkeiten Ihres Scanners jetzt entscheidend verbessert. Unter der länderspezifischen Softwareauswahl F (Country-Taste CO so oft drücken , bis F erscheint) können Sie jetzt vorprogrammierte Frequenzbän
Scanner- schnell zum Ziel
Scanner- schnell zum Ziel Sind Sie auch schon einmal an der Programmierung eines Videorecorders fast verzweifelt? Fanden Sie auch die Programmierung so kompliziert, dass Sie endlos lang mit Bedienunganleitung und Fernbedienung so lange jongliert haben, bis es dann endlich klappte? Was haben Scanner
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis BC 9000 XLT Bedienelemente ... 4 Rechtliche Hinweise ... 5 Ausstattungsmerkmale ... 6 Inbetriebnahme ... 8 Anschluß des BC 9000 XLT ... 8 Der Gebrauch eines zusätzlichen externen Lautsprechers ... 8 Der Anschluß eines optionalen Kassettenrecorders ... 8 Speicherplatzsuchlauf (Scan
Kurzanleitung AE 55 H, AE 75 H,
AE 55 H AE 75 H AE 80 H KURZANLEITUNG Kurzanleitung AE 55 H, AE 75 H, AE 80 H Stromversorgung 6 Stück Batterien/Akkus Typ Mignon = AA einsetzen oder Netzteil9VDC (mindestens für 200 mA) ein- stecken. KFZ-Betrieb nur über Adapterkabel mit Spannungsreduzierung auf9Vzulässig. Niemals 12 V direkt einspe
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis Leistungsmerkmale ... 3 Rechtliche Hinweise ... 4 Inbetriebnahme ... 4 Stromanschluß ... 4 Betrieb mit Batterien ... 5 Betrieb mit einer externen Stromquelle ... 6 Betrieb mit einer Fahrzeugbatterie ... 6 Laden der Akkus bzw. des Akku-Paketes ... 6 Antenne anschließen ... 8 option
Kurzanleitung AE 55/75/80H
Kurzanleitung AE 55/75/80H Stromversorgung: 6 Stück Batterien/Akkus Typ Mignon = AA einsetzen oder Netzteil9VDC (mindestens für 200 mA) einstecken. KFZ-Betrieb nur über Adapterkabel mit Spannungsreduzierung auf9Vzulässig. Niemals 12 V direkt einspeisen! obere DC Buchse (POWER): Netz/KFZ-Betrieb 9 Vo
Servicehinweis zum AE 55 H
Servicehinweis zum AE 55 H Kopfhörer/Lautsprecheranschluß Leider sind die Angaben auf Seite 9 der Bedienungsanleitungen nicht korrekt. Die Kopfhörerbuchse des Scanners AE 55H hat eine spezielle Schaltung, die so ausgelegt ist, daß alle üblichen Kopfhörer (sowohl Einzelhörer mit 3.5 mm Monostecker al
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis Einleitung ... 4 Leistungsmerkmale ... 4 Sicherheitshinweise ... 4 Der Gebrauch im Allgemeinen ... 4 Benutzungsort ... 4 Säubern des Gerätes ... 4 Reparaturen ... 4 Wichtige Kundeninformation ... 5 Inbetriebnahme ... 6 Batterien einlegen ... 6 Antenne anschließen ... 6 Grundfunkti
Standladegerät für SPORTY/PROFI und Scanner AX 400 E / AE 500 H (Art.-Nr. 29012) Bedienungsanleitung
Standladegerät für SPORTY/PROFI und Scanner AX 400 E / AE 500 H (Art.-Nr. 29012) Bedienungsanleitung Verwendungszweck des Standladers: Das Standladegerät ist vorgesehen zum Aufladen von Nickel-Cadmium und Nickel-Metall-Hydrid Akkus im Batteriefach der Albrecht-Handfunkgeräte SPORTY, PROFI. Der Stand
Wichtiger Hinweis
Wichtiger Hinweis Es kann vorkommen, daß bei Batteriebetrieb die Anzeige bAtt im Display erscheint und das Gerät von selbst ständig aus- und einschaltet, ohne daß Sie es mit der Power-Taste auschalten können. In diesem Fall sind die Batterien vollständig leer. Sie können das Gerät in diesem Fall nur
AE 500 H - Funktionserweiterung verlassen Sie das Menü mit „CL“ um zur
AE 500 H - Funktionserweiterung verlassen Sie das Menü mit „CL“ um zur Uhrzeitanzeige zurückzukehren, der AE 500 H wird sich dann zur programmierten Zeit Ein- Der Funktionsumfang des Handscanners AE und Ausschalten selbst wenn Sie die Uhr 500 H läßt sich softwaremäßig erweitern. Nach abschalten um z
Wichtige Hinweise AE 500 H
Wichtige Hinweise AE 500 H 1. Verhalten des Scanners bei leeren Batterien Es kann vorkommen, daß bei Batteriebetrieb die Anzeige bAtt im Display erscheint und das Gerät von selbst ständig aus- und einschaltet, ohne daß Sie es mit der Power-Taste auschalten können. In diesem Fall sind die Batterien v
Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Scanners AE 40 T von ALBRECHT. Sie haben
AE 40 T 20-Kanal-Scanner Bedienungsanleitung Inhalt 1 Einführung 2 Antennen-Anschlüsse 3 Anschluß für externe Antenne 3 Stromversorgung / Netzteil 3 RESET-Taste 3 Die Anzeigen und ihre Bedeutungen 4 Display 4 Tastenfeld 5 Tastatur / Bedienelemente 5 Regler und Schalter 6 EIN/AUS-Schalter 6 LAUT (Lau
Kurzanleitung AE 100 T
AE 100 T programmierbarer 500 Kanal-Funkscanner für Feststationsbetrieb Benutzerinformationen Kurzanleitung AE 100 T Diese Kurzanleitung dient dem schnellen Überblick über die wichtigsten Funktionen Ihres Scanners. Wenn Sie ganz schnell Ihren neuen Scanner betriebsbereit haben wollen, dann gehen Sie
Kurzanleitung AE 100 T
AE 100 T programmierbarer 500 Kanal-Funkscanner für Feststationsbetrieb Benutzerinformationen Kurzanleitung AE 100 T Diese Kurzanleitung dient dem schnellen Überblick über die wichtigsten Funktionen Ihres Scanners. Wenn Sie ganz schnell Ihren neuen Scanner betriebsbereit haben wollen, dann gehen Sie
Serviceinformation Dezember 1998 AE100 T –S2
Serviceinformation Dezember 1998 AE100 T –S2 Wir haben einige Kundenanfragen bekommen, bei denen der Kanalschalter bemängelt wurde. Es treten folgende Fehler auf: • Beim Drehen des Kanalschalters werden manchmal Schritte übersprungen oder ausgelassen • Es werden mitunter mehrere Schritte pro Rastung
Deutsche Benutzerinformationen SS-497 10-Meter Amateurfunk-Feststation Inhalt:
Deutsche Benutzerinformationen SS-497 10-Meter Amateurfunk-Feststation Inhalt: Rechtliche Hinweise und allgemeine Informationen Seite 2 Vorbereitung zur Inbetriebnahme 3 Allgemeine Hinweise zum Gebrauch 3 Anschluß an die Stromversorgung 3 Sicherheitshinweis 3 Auswahl der Antenne 3 Betrieb als Festst
Servicemitteilung Amateurfunkgerät SS-497 August 1998
Servicemitteilung Amateurfunkgerät SS-497 August 1998 Fehler: Kanalwahl UP läuft durch bei erhitztem Gerät Es kann vorkommen, daß einige Geräte nach langem Dauersenden (je nach Gerät und Wärmestau) und Zurückschalten auf Empfang die Kanäle durchlaufen, als ob die UP-Taste gedrückt wäre. der Fehler v
Deutsche Benutzerinformationen SS-485 10-Meter Amateurfunk-Mobiltransceiver
Deutsche Benutzerinformationen SS-485 10-Meter Amateurfunk-Mobiltransceiver Inhalt: Rechtliche Hinweise und allgemeine Informationen Seite 2 Vorbereitung zur Inbetriebnahme 3 Allgemeine Hinweise zum Gebrauch 3 Anschluß an die Stromversorgung 3 Sicherheitshinweise und Fahrzeugeinbau 3 Auswahl der Ant
AlphaForce 10 m AM/FM Amateurfunk- Mobiltransceiver Kurzanleitung Hersteller-Konformitätserklärung
AlphaForce 10 m AM/FM Amateurfunk- Mobiltransceiver Kurzanleitung Allgemeine Hinweise: Hersteller-Konformitätserklärung Dieses Amateurfunkgerät entspricht den Schutzforderungen der EG-Direktive 89/336/EWG (EMV), erfüllt den neuen harmonisierten Europastandard ETS 300 684 für Amateurfunkgeräte und is