Herunterladen: Standladegerät DG-630 (Art.-Nr. 10 106) Bedienungsanleitung

Standladegerät DG-630 (Art.-Nr. 10 106) Bedienungsanleitung Allgemeines: Das Standladegerät DGG-630 ist vorgesehen zum Aufladen von Nickel-Cadmium Akkus im Batteriefach der Albrecht-Handfunkgeräte AE 2980, AE 2944 und AE 501. Das Gerät erfüllt die Schutzforderungen der EMV-Direktive 89/336 EWG, den europäischen Standard ETS 300 680 (CB-Funk) bzw. ETS 300 684 (Amateurfunk) und ist mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet. Bitte verwenden Sie das Ladegerät auschließlich nur dann, wenn Sie das Batteriefach vollständig mit Nickel-Cadmium-Akkus bestückt haben und beachten Sie die Hinweise dieser Anleitung...
Autor Mario Ackerman Upload-Datum 19.08.19
Downloads: 295 Abrufe 4144

Dokumentinhalt

Standladegerät DG-630 (Art.-Nr. 10 106) Bedienungsanleitung Allgemeines:

Das Standladegerät DGG-630 ist vorgesehen zum Aufladen von Nickel-Cadmium Akkus im Batteriefach der Albrecht-Handfunkgeräte AE 2980, AE 2944 und AE 501. Das Gerät erfüllt die Schutzforderungen der EMV-Direktive 89/336 EWG, den europäischen Standard ETS 300 680 (CB-Funk) bzw. ETS 300 684 (Amateurfunk) und ist mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet. Bitte verwenden Sie das Ladegerät auschließlich nur dann, wenn Sie das Batteriefach vollständig mit Nickel-Cadmium-Akkus bestückt haben und beachten Sie die Hinweise dieser Anleitung. Normale Batterien, wie z.B. Alkali-Mangan-Zellen dürfen niemals aufgeladen werden. Es besteht Verletzungs- und Explosionsgefahr! Das Standladegerät hat auf der Unterseite einen Wahlschalter für den Ladestrom. Der zulässige Ladestrom ist abhängig von der Akkusorte, die Sie gewählt haben. Im Handel sind Standardakkus mit 500-650 mAh, aber auch Hochleistungsakkus mit bis zu 750 mAh und 1 Ah Kapazität. Bitte benutzen Sie nur das original mitgelieferte Steckernetzteil 220/230 V / 16 V AC. Ein Anschluß an Fahrzeugbordnetze ist nicht möglich.

Anschließen des Ladegeräts:

Steckernetzteil in 230 V-Steckdose stecken, Anschlußkabel in die rückseitige Strombuchse des Standladers einstecken. Bei korrekter Installation leuchtet jetzt die linke rote Leuchtdiode PWR.

Gleichzeitig Laden und Empfang ?

Gleichzeitiges Laden und Empfangsbetrieb des Funkgeräts ist nur in der Schalterstellung A bedenkenlos zulässig. Bei Empfang mit mittleren Lautstärken müssen Sie allerdings mit der 3-fachen Ladezeit rechnen, bei hauptsächlich geschlossener Rauschsperre mit der doppelten Ladezeit. In den Schalterstellungen B und C sollten Sie das Funkgerät ausgeschaltet lassen, da hier eine Zeitschaltung den Ladevorgang bestimmt und bei gleichzeitigem Betrieb die Akkus nicht vollgeladen werden.

Wie funktioniert das Ladegerät:

Wenn Sie das Ladegerät richtig angeschlossen haben, beginnt die Batterieladung in dem Augenblick, wo Sie ein Batteriefach einstecken. Die Ladekontrolle (Charge) zeigt „rot“. Wie die Ladung weitergeht, hängt von der Stellung des Wahlschalters ab:

Schalterstellung A: Normalladung ohne Zeitautomatik mit ca. 125mA / 60

mA : In Schalterstellung A werden Ihre Akkus schonend im leicht beschleunigten „Normal-Mode“ anfangs mit ca. 125 mA, später zurückgehend auf etwa 60 mA geladen. Allerdings dauert diese Ladung etwa 10-14 Stunden. Da bei dieser Ladung der Ladestrom gegen Ende des Ladevorgangs auf unbedenkliche 60 mA zurückgeht, ist es zulässig, Akkus auch gelegentlich länger am Ladegerät zu lassen, ohne daß eine Beschädigung zu erwarten ist. Aus diesem Grund hat die Position A auch keine Zeitautomatik, die rote Lampe brennt immer, auch, wenn die empfohlene Ladezeit überschritten wird. Für die Berechnung der günstigsten Ladezeit (siehe letzter Abschnitt) setzen Sie bitte einen mittleren Wert von 100 mA ein.

Schalterstellung B: Schnelladung mit ca. 160 mA:

In dieser Stellung startet die Akkuladung mit dem höchsten möglichen Ladestrom für Standardakkus (bis 650 mAh) und wird durch eine Zeitautomatik gesteuert. Die Ladezeit dauert 4 Stunden, danach schaltet sich die Ladung ab und die Lampe wechselt auf grün., Vorsicht! Unterbrechen Sie nicht die Ladezeit, indem Sie zwischendurch das Gerät abschalten oder den Batteriekasten herausnehmen! Jedes Mal, wenn Sie neu einschalten (oder den Batteriekasten einstecken) beginnt die 4-Stunden-Automatik von neuem! Auf diese Weise kann leicht ein 650 mAh-Akku überladen werden. Wenn Sie nicht genau wissen, ob eine Schnelladung unterbrochen wurde, sollten Sie lieber mit Normalladung in Stellung A weiterladen.

Schalterstellung C: Schnelladung mit ca. 240 mA:

Diese Stellung startet die Schnelladung für Hochleistungsakkus mit über 650 mAh-Kapazität. Auch hier wird mit einer 4 Stunden-Zeitautomatik gearbeitet und es gelten die gleichen Vorsichtsmaßnahmen wie bei B. Akkus mit geringerer Kapazität dürfen in Stellung C nur dann geladen werden, wenn der Akkuhersteller höhere Ströme ausdrücklich zuläßt (ggf. Datenblatt anfordern). In diesem Fall muß die Ladung allerdings vorzeitig (durch Herausnehmen des Batteriekastens) beendet werden.

Automatische Erhaltungsladung:

Am Ende der automatischen 4-Stunden-Ladung in den Schalterstellungen B und C schaltet das Gerät auf eine für den Akku unbedenkliche Dauer-Erhaltungsladung zurück (ca. 20 mA bzw. 30 mA). Die Ladekontrolle leuchtet jetzt grün. Ein einmal eingestecktes Batteriefach kann in diesem Zustand bedenkenlos über längere Zeit im Standlader bleiben.

Für Interessierte: Die Berechnung der günstigsten Ladezeit:

Die Ladezeit richtet sich nach der Kapazität des Akkus: maximale Ladekapazität = aufgedruckter Wert x 1.4 Ladezeit = Ladekapazität : Ladestrom Beispiel: Ein Akku mit 500 mAh soll beim Laden nicht mehr als 500 mAh x 1.4 = 700 mAh erhalten. Dies entspricht bei Schalterstellung: A: 700 : 100 = ca. 7 Stunden B: 700 : 160 = ca. 4 ½ Stunden C: 700 : 240 = ca. 2 ¾ Stunden Nickel-Metall-Hydrid-Akkus können Sie ebenfalls aufladen, halten Sie sich jedoch genau an die entsprechenden Ladezeiten, insbesondere bei Schnelladung.]
15

Similar documents

AE 502 Sub-PCB Parts Layout
AE 502 Sub-PCB Parts Layout AE 502 VCO-Platine Parts Layout AE 502 Hauptplatine –Parts Layout – Lageplan Hauptplatine, Bestückungsseite AE 502 Prozessor-Board Ober- und Unterseite AE 502 Schaltbild AE 502 Schaltbild
Achtung ! Änderungen und Ergänzungen nach Drucklegung der Bedienungsanleitung AE 502
Achtung ! Änderungen und Ergänzungen nach Drucklegung der Bedienungsanleitung AE 502 Neue Software für AE 502 Nach Drucklegung der deutschen Bedienungsanleitung (ursprünglich AE 501) wurden zur Verbesserung des Bedienungskomforts noch einige Softwareanpassungen vorgenommen, die zusätzliche Funktione
Inhalt: Inhaltsverzeichnis 2
AE 502 2-Meter Amateurfunk Handfunkgerät Bedienungsanleitung Inhalt: Inhaltsverzeichnis 2 Rechtliche Hinweise 2 Geräteansichten 3 Kurzanleitung- alles auf einen Blick 4 Ausführliche Anleitung, Allgemeine Hinweise 5 Stromversorgung, Batteriefach 5 Aufladen von Batterien und Warnhinweise 6 Die Grundfu
Technische Beschreibung
Technische Beschreibung CB-Funkanlagen AE 5080 (Deutsche Version mit 80 Kanälen FM und 12 Kanälen AM) AE 5080 AF (mit 40 Kanälen FM und 12 Kanälen AM) Allgemeines : Die CB-Funkanlagen AE 5080/ AE 5080 AF sind entsprechend BAPT 222 ZV 104 als CB-Funkgeräte nach den nationalen deutschen Zulassungsvors
Serviceinformation U2 August 1997 Probleme und Verbesserungen im FM-Empfang bei bei AE 5080 (alle Versionen)
Serviceinformation U2 August 1997 Probleme und Verbesserungen im FM-Empfang bei bei AE 5080 (alle Versionen) Bei den Funkgeräten AE 5080 und AE 5280 haben sich bei einigen Geräten Empfangsprobleme bei übermodulierten Signalen ergeben, die sich besonders störend bei Betrieb mit ASS-Modul bemerkbar ma
Serviceinformation SERV 7092/ 5080-U3.DOC Probleme mit dem SCANSTOP bei bei AE 5080 (mit ASS)
Serviceinformation SERV 7092/ 5080-U3.DOC Probleme mit dem SCANSTOP bei bei AE 5080 (mit ASS) 1. Technisches Problem: SCANSTOP funktioniert nicht Anläßlich der Einbauten des Albrecht Super Squelch haben wir bei Geräten, die Ende August 1997 umgebaut wurden, u.a. auch zur Vermeidung von Schaltgeräusc
Arbeitsanweisung für den Service AE 5080 (5080-U1.DOC) Mai 1996 1. Modulationsklang 2. Kurzwellenstörungen:
Arbeitsanweisung für den Service AE 5080 (5080-U1.DOC) Mai 1996 1. Modulationsklang Einige Kunden beurteilen die Modulation ohne eingeschaltetem Kompressor trotz Elektretmikrofon immer noch als etwas zu dunkel. Ursache ist die hohe Mikrofonempfindlichkeit von ca. 0.8 mV und die zu hohe Eingangsimped
Serviceinformation 5080/U4 Probleme mit zu lauter Mikrofonverstärkung AE 5080 (alle Versionen mit AM)
Serviceinformation 5080/U4 Probleme mit zu lauter Mikrofonverstärkung AE 5080 (alle Versionen mit AM) Technisches Problem: LKW-Fahrer bemängeln häufig, daß die AE 5080 bei AM sendeseitig so laut ist, daß alle Nebengeräusche mit der gleichen Lautstärke, wie die Sprache übertragen werden. Bei lautem S
Umbauanleitung AE 5080 Kanalerweiterung (nur für Exportkunden)
Umbauanleitung AE 5080 Kanalerweiterung (nur für Exportkunden) Die AE 5080 in deutscher Ausführung (80/12 Kanäle) kann leicht auf andere gängige Standards umgebaut werden: Unteren Deckel abschrauben. Gerät so hinlegen, daß Frontblende vom Betrachter weg zeigt. Vom zentralen Prozessor (SY 501-Typ) au
CB-Funkgerät AE 5080 40/12-Version Ergänzung zur Bedienungsanleitung
CB-Funkgerät AE 5080 40/12-Version Ergänzung zur Bedienungsanleitung Das Albrecht CB-Funkgerät AE 5080 40/12 ist eine spezielle 40 Kanal-Version unseres beliebten 80 Kanal-Funkgeräts AE 5080. Diese Information enthält Angaben über die Unterschiede zwischen der AE 5080, wie in der Bedienungsanleitung
CB-Funkgerät AE 5080 AF
CB-Funkgerät AE 5080 AF Ergänzung zur Bedienungsanleitung Das Albrecht CB-Funkgerät AE 5080 AF ist eine spezielle 40 Kanal-Version unseres beliebten 80 Kanal-Funkgeräts AE 5080. Diese Information enthält Angaben über die Unterschiede zwischen der AE 5080, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben,
Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung Albrecht CB-Funkgerät AE 5080 Einführung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen CB-Funkgerät AE 5080, dem neuen Albrecht Funkgerät der Luxusklasse. Dieses Gerät bietet Ihnen: - 80 Kanäle FM / 4 Watt, stabilisiert - 12 Kanäle AM / 1 Watt, stabilisiert - Scan-Funktion sowohl für Kan
WICHTIGE ZUSATZINFORMATION zur Bedienungsanleitung AE 5080 / AE 5280 ALBRECHT SUPER SQUELCH serienmäßig bereits eingebaut
WICHTIGE ZUSATZINFORMATION zur Bedienungsanleitung AE 5080 / AE 5280 ALBRECHT SUPER SQUELCH serienmäßig bereits eingebaut Allgemeines über Albrecht Super Squelch: Sie haben Sich für die neueste Version unserer Funkanlage AE 5080 / AE 5280 entschieden. Ihr neues Funkgerät hat nicht nur eine herkömmli
Wichtige Info AE 600 H
Wichtige Info AE 600 H PC-Interface und Bedienungssoftware sind jetzt lieferbar! Das Interface verbindet das beim AE 600 H mitgelieferte Flachbandkabel über eine Kupplung mit Interface und etwa 1.5 m Anschlußkabel mit der COM - Schnittstelle Ihres PC (9-pol-Sub-D-Stecker). Als Software können Sie da
PC - Scanner - Adapter SRC 600 Die neue Art der Scannerbedienung Scannersteuerung per Computer
PC - Scanner - Adapter SRC 600 Die neue Art der Scannerbedienung Scannersteuerung per Computer Balken S-Meter · Rauschsperre · Channel-Scan · Frequenz-Scan Channel-Skip DTMF-Selektivruf · CW- und Datenauswertung in Vorbereitung Hardwarevoraussetzungen: Mit der CB-Scanner-Software kann der AE 600 ode
Albrecht Handscanner AE 600 H Bedienungsanleitung
Albrecht Handscanner AE 600 H Bedienungsanleitung Allgemeines Vielen Dank, daß Sie sich für diesen hochwertigen Handscanner von Albrecht entschieden haben. Als HighTech Gerät mit einem besonders großen durchgehenden Frequenzbereich und seinen vielfältigen Programmiermöglichkeiten bietet der AE 600 H
Albrecht Handscanner AE 600 H Bedienungsanleitung
Albrecht Handscanner AE 600 H Bedienungsanleitung Allgemeines Vielen Dank, daß Sie sich für diesen hochwertigen Handscanner von Albrecht entschieden haben. Als HighTech Gerät mit einem besonders großen durchgehenden Frequenzbereich und seinen vielfältigen Programmiermöglichkeiten bietet der AE 600 H
Korrekturhinweise AE 600 H Leider haben sich nach dem Erstellen der Bedienungsanleitung noch Änderungen beim Reset und dem Verbinden zweier Scanner zum Clonen
Korrekturhinweise AE 600 H Leider haben sich nach dem Erstellen der Bedienungsanleitung noch Änderungen beim Reset und dem Verbinden zweier Scanner zum Clonen ergeben. Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden Hinweise! Seite 17: Reset 2. Stufe: Systemreset auf Grundeinstellung Hilft der normale Re
Nachtrag zur Bedienungsanleitung AE 600 H
Nachtrag zur Bedienungsanleitung AE 600 H (Zweit-) Funktionstaste In der Anleitung ist die Funktionstaste mit F bezeichnet. Am Gerät selbst hat die Taste die Bezeichnung 2. nd. F für „Second Function“.
Einbauhinweis AE 560 CTCSS Platine
Einbauhinweis AE 560 CTCSS Platine Gehäuse (Lautsprecherseite) öffnen. In der Frontplatine ist eine zweireihige Steckerleiste für CTCSS vorgesehen, dahinter ist ein passender Durchbruch durch das Abschirmblech zu sehen und ein vorbereitetes Gummipolster auf dem VCO Käfig. CTCSS Platine dort einsteck
Tectalk Joker Unser neues PMR 446 Funkgerät - High Tech Kommunikation für Preisbewusste
Inhalt Aktuelles Kontakt Produkte Service-CD Download Tectalk Joker Unser neues PMR 446 Funkgerät - High Tech Kommunikation für Preisbewusste Das Tectalk Joker besticht durch Handlichkeit, schickes und kompaktes Design, ausgereifte Technik und Funktionalität. Das Gerät sendet bei einer Ausgangsleist
TECtalk freestyle PMR 446 Mini-Handfunkgerät Bedienungsanleitung
TECtalk freestyle PMR 446 Mini-Handfunkgerät Bedienungsanleitung Albrecht Electronic GmbH Dovenkamp 11 D- 22952 Lütjensee Tel.: 04154 849 0 www.albrecht-online.de Inhaltsverzeichnis Die wichtigsten Eigenschaften ...2 Allgemeines ...3 Batterien einlegen ...3 Batterie-oder Akkubetrieb:...3 So wird das
Zusatz zur Bedienungsanleitung Tectalk freestyle M
Zusatz zur Bedienungsanleitung Tectalk freestyle M Diese Funkgeräte-Version unseres Tectalk freestyle verfügt über eine Magnetfussantenne, die Sie an jeder magnetischen metallischen Aussenfläche (z.B. Fensterbank, Autodach, Kofferraumklappe, Bootsdach, Motorradschutzblech oder -Gepäckträger etc.) po
Bedienungsanleitung 8 Kanal PMR 446-Handfunkgerät Tectalk
Bedienungsanleitung 8 Kanal PMR 446-Handfunkgerät Tectalk Inhaltsverzeichnis Bedienelemente und Geräteansicht... 3 Funkgerät vorbereiten... 4 Batterien einsetzen... 4 Welche Batterien nehme ich ?... 4 Warnhinweis: ... 4 Trageriemen und Gürtelclip ... 4 Die Symbole im Anzeigefeld ... 5 Empfangsfeldst
talk 4Tec 6freestyle
PMR 4 talk 4Tec 6freestyle Das Gerät besitzt eine Vox-Funktion (Sprach- Weitere Ausstattung: steuerung), die eine Kommunikation ermöglicht, max. 5 km Reichweite • 8 Kanäle (446 MHz) • 500 mW Ausgangsleistung •Vox in 2 Empfindlichkeitsstufen • Tastatursperre • Call-/Ruf-Funktion: bis zu ohne eine Sen
Tectalk Freestyle Ein Mini-Handfunkgerät mit professioneller Ausstattung (unverb. Preisempfehlung 149.- DM).
Inhalt Aktuelles Kontakt Produkte Service-CD Download Tectalk Freestyle Ein Mini-Handfunkgerät mit professioneller Ausstattung (unverb. Preisempfehlung 149.- DM). Das Tectalk-Freestyle mit ausgereifter Technik hat alle für ein PMR446 Handfunkgerät wichtigen Funktionen und besticht nicht nur durch de
Funkwinzling Tectalk Ein kompaktes Stück High-Tech für preisgünstige Kommunikation
Inhalt Aktuelles Kontakt Produkte Service-CD Download Funkwinzling Tectalk Ein kompaktes Stück High-Tech für preisgünstige Kommunikation Klicken Sie auf das Bild, Das Tectalk besticht durch Handlichkeit, um es größer zu sehen. schickes und kompaktes Design, ausgereifte Technik und interessante neue
Datenblatt Albrecht Tectalk
Datenblatt Albrecht Tectalk Technische Daten Frequenzbereich 446.00625 MHz – 446.09375 MHz Kanalzahl 8 im 12.5 kHz Raster Frequenzstabilität ± 5 ppm (-10°C - +55°C) Sendeart F3E Antenne fest eingebaute Gummiantenne Spannungsversorgung (Funktionsbereich) 4xAAA Batterie (ca.4.3 bis 6 Volt) HF-Leistung
Serviceinformation Oktober 1998 AE100 T –S1 Fehlende Funktionsbeschreibungen im Handbuch
Serviceinformation Oktober 1998 AE100 T –S1 Fehlende Funktionsbeschreibungen im Handbuch Im deutschen Handbuch zu unserem neuen Tischscanner wurden zwei Funktionen versehentlich nicht beschrieben, die jedoch mitunter wichtig sein können. 1. Für Tonbandaufnahme programmierte Kanäle wieder löschen Hab
Bedienungsanleitung PMR 446 Funksprechgerät Tectalk Office
Bedienungsanleitung PMR 446 Funksprechgerät Tectalk Office ALAN Electronics GmbH www.albrecht-online.de Einführung Ihr Tectalk Office repräsentiert den topaktuellen Entwicklungsstand der PMR Funktechnik. Entworfen für das europäische Privatfunk-System PMR 446, bietet dieses kompakte Funkgerät die hö